Ankie Broekers-Knol

Ankie Broekers-Knol (1946) ist seit dem 2. Juli 2013 Präsidentin der niederländischen Eerste Kamer und seit dem 2. Oktober 2001 Mitglied der Fraktion der VVD (Volkspartei für Freiheit und Demokratie) im Senat. Sie studierte Rechtswissenschaften an der Universität Leiden. Zuvor leitete sie die Abteilung für Moot Court and Advocacy der juristischen Fakultät an der Universität Leiden. Sie war auch Mitglied des Gemeinderats von Bloemendaal.

Vor ihrer Ernennung zur Präsidentin des Senats war Frau Broekers-Knol Vorsitzende des ständigen Ausschusses für Sicherheit und Justiz des Senats. Sie war stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für europäische Angelegenheiten (ESO) sowie Mitglied des Ausschusses für Einwanderung und Asyl/Justiz und Inneres (I&A/JBZ) und des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten, Verteidigung und Entwicklungszusammenarbeit (BDO).

Sie war langjähriges Mitglied der Delegation des niederländischen Senats bei der COSAC und Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates.