LETZTES UPDATE: 17.07.2017; 14:17

Lebenslauf

  • 1953 geboren in Wien
  • 1971 – 77 Studium Architektur und Bauingenieurwesen an der Technischen Universität Wien
  • 1982 – 1996 Assistent am Institut für Hochbau an der Technischen Universität Wien
  • seit 1996 geschäftsführender Gesellschafter der Treberspurg & Partner Architekten Ziviltechniker GmbH
  • 1997 – 1999 Fachbereichsleitung Hochbau an der FH-Wien
  • 2001 Habilitation „Thermische Aspekte der Bauphysik im Hochbau“, TU Wien
  • seit 2003 Lektor für Imobilienwesen und wissenschaftlicher Beirat an der FH Wien
  • seit 2004 ordentlichen Universitätsprofessor für Ressourcenorientiertes Bauen an der Universität für Bodenkultur Wien

Preise/Auszeichungen (Auszug)

  • Wood Works! Canadian BC Wood Design Awards, Vancouver/Kanada, Kategorie „Wood Innovation“ – 1. Preis, Vancouver/Kanada (2010)
  • Wiener Zukunftspreis, Kategorie „Innovative Produkte und Anwendungen“ – 2. Preis (2008) 
  • Steirischer Holzbaupreis (2007) 
  • Österreichischer EUROSOLAR–Preis für Architektur (2005) 
  • Bauherrenpreis „Goldene Kelle“, Niederösterreich (2001) 
  • Energy Globe Austria (2001) 
  • „Sir-Robert-Matthew“-Preis, Weltarchitekturpreis der Union Internationale des Architectes, Peking (1999)

Referenzen/Werke (Auszug)

  • Österreich-Haus – Nationenhaus für die Olympischen Winterspiele in Whistler/Kanada (2010) 
  • Umbau Lesesäle Österreichische Nationalbibliothek/Neue Hofburg, Wien 
  • Restaurierung Otto Wagner Kirche am Steinhof, Wien 
  • Passiv-Wohnhausanlage Roschégasse, Wien (2007) 
  • Energieautarke Berghütte Alpiner Stützpunkt Schiestlhaus, Hochschwab (2005) 
  • Städtebauliches Projekt und Wohnhausanlage einfach:wohnen solarCity Linz-Pichling 
  • BG/BRG Haizingergasse, Wien (2000)