LETZTES UPDATE: 24.11.2017; 08:18
Diese Seite vorlesen lassen Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Zutritt für BesucherInnen

Der Zutritt zum Parlament in der Hofburg ist grundsätzlich werktags Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr (Einlass bis 18:30 Uhr) sowie Samstag von 10:00 bis 18:00 Uhr (Einlass bis 17:30 Uhr) möglich.

Bitte benützen Sie dafür den Haupteingang am Josefsplatz 4. Beachten Sie bitte, dass für den Zutritt der Vorweis eines entsprechenden Termins und die Vorlage eines amtlichen Lichtbildausweises nötig ist. Aus Sicherheitsgründen werden am Eingang Zugangskarten ausgegeben, die im Parlament ständig sichtbar zu tragen sind.

Hier finden Sie den Übersichtsplan für das DemokratieQuartier / PDF, 404 KB.

Unterpunkte anzeigen Sicherheitskontrolle

Das Parlament verfügt über eine Sicherheitskontrolle. Alle BesucherInnen werden – ähnlich wie an Flughäfen – einer Kontrolle auf Waffen und sonstige gefährliche und verbotene Gegenstände unterzogen. Die Kontrolle erfolgt mittels Metalldetektorbögen und Scanner-Straßen. Bitte rechnen Sie hier mit Wartezeiten.

Nach den Sicherheitskontrollen sind Garderoben angeordnet. Gegenstände, die eine Gefährdung darstellen können (z.B. Schirme, Taschenmesser) sind an der Garderobe abzugeben. Größere Gepäckstücke dürfen nicht mitgenommen werden und eine Verwahrung ist aus Platzgründen vor Ort leider auch nicht möglich.

Unterpunkte anzeigen Öffentliche Führungen

Das historische Parlamentsgebäude am Ring wird in den kommenden Jahren grundlegend saniert. Nicht nur der parlamentarische Betrieb, auch das Informationsangebot für BesucherInnen ist während der Sanierung des historischen Parlamentsgebäudes auf mehrere Standorte verteilt – alle zusammen ergeben das DemokratieQuartier. Im Rahmen von öffentlichen Führungen können der Plenarsitzungssaal von National- und Bundesrat in der Hofburg sowie das Palais Epstein besucht werden. Die rund einstündigen Führungen werden mit unterschiedlichen Schwerpunkten und für verschiedene Altersgruppen angeboten. Mehr

Unterpunkte anzeigen Nationalratssitzungen - Bundesratssitzungen

Die Plenarsitzungen des Nationalrates und des Bundesrates finden ab Mitte August 2017 im Großen Redoutensaal in der Hofburg statt und sind grundsätzlich öffentlich. ZuhörerInnen sind herzlich eingeladen, die Sitzungen von der Galerie des Plenarsaales mitzuverfolgen. Der Besuch ist für alle Gäste auf eine Stunde beschränkt.

Sie haben außerdem die Möglichkeit, im Vorraum der Galerie Informationen über den Ablauf der aktuellen Sitzung, die Tagesordnung oder die RednerInnen zu erhalten.

Der Besuch der Plenarsitzung ist kostenlos. Erforderlich dafür ist eine Eintrittskarte, die Sie gegen Vorlage eines amtlichen Lichtbildausweises am Haupteingang Josefsplatz erhalten. Außerdem gilt für den Zutritt ein Mindestalter von 10 Jahren, Personen unter 14 Jahren brauchen eine erwachsene Begleitperson.

In begründeten Einzelfällen kann von der Parlamentsdirektion allerdings eine Ausnahme­genehmigung erteilt werden.

Für Einzelpersonen sind üblicherweise ausreichend Sitzplätze vorhanden. Für Gruppen ab drei Personen ist eine Anmeldung in jedem Fall erforderlich. Bitte senden Sie Ihr E-Mail an besucherservice@parlament.gv.at oder melden Sie sich telefonisch an: +43 1 41 10-2400.

Mitnahme von Gegenständen: BesucherInnen haben ihre Überbekleidung (Mäntel, Jacken etc.) sowie alle mitgebrachten Gegenstände, von denen eine Gefährdung oder eine Störung der Ruhe und Ordnung sowie der Würde der parlamentarischen Körperschaften ausgehen kann, wie z.B. Schirme, Koffer, (Hand-)Taschen, Behältnisse, Bücher, Flugblätter, Kameras, Tonbandgeräte, Ferngläser, Computerspiele, Mobiltelefone, an den Garderoben abzugeben,..“  Mehr

Unterpunkte anzeigen Ausschusssitzungen

Ausschusssitzungen des Nationalrates und auch des Bundesrates sind grundsätzlich nicht öffentlich, die Geschäftsordnung des Nationalrates sieht aber in einigen besonderen Fällen Ausnahmen vor. Das ist auch bei Ausschusssitzungen des Bundesrates der Fall.

Unterpunkte anzeigen Gespräch mit MandatarInnen

Die Abgeordneten zum Nationalrat sowie die Mitglieder des Bundesrates können Besucherinnen zu Gesprächen mit MandatarInnen empfangen. Unter dem Hauptmenüpunkt Wer ist Wer erfahren Sie, wie Sie Abgeordnete zum Nationalrat und Mitglieder des Bundesrates via E-Mail, Fax oder telefonisch kontaktieren können. Termine vereinbaren Sie bitte mit den Abgeordneten selbst oder über deren parlamentarische MitarbeiterInnen. Die Vorlage eines amtlichen Lichtbildausweises und der Vorweis eines entsprechenden Termins sind für den Zutritt erforderlich. Der Zutritt zum Gespräch mit MandatarInnen erfolgt über den Pavillon Hof, Hanuschgasse 7, 1010 Wien. Der Pavillon Hof befindet sich im Bibliothekshof der Hofburg, der entweder über den Schweizerhof unf Kapellenhof oder über den Burggarten erreichbar ist. Mehr

Unterpunkte anzeigen Veranstaltungen

Das Parlament dient immer wieder auch als Veranstaltungsort. Diese Veranstaltungen sind meist nicht öffentlich und nur für eingeladene Personen zugänglich. Grundsätzlich wird der Zugang für öffentliche Veranstaltungen über den Haupteingang am Josefsplatz gewährt.

Unterpunkte anzeigen Das Mitbringen von Tieren

Das Mitbringen von Tieren ist nicht gestattet. Von dieser Regel ausgenommen sind Begleithunde für Menschen mit Behinderung.