LETZTES UPDATE: 04.01.2017; 14:29
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Sternsinger zu Gast bei Nationalratspräsidentin Doris Bures

Nationalratspräsidentin Doris Bures begrüßte eine Gruppe von Sternsingern der Pfarre Maria Lanzendorf im Parlament. Die Kinder sangen im Büro der Präsidentin ein Lied und sagten ein Sprüchlein auf.

"Es freut mich sehr, dass sich in Österreich Jahr für Jahr rund 85.000 Sternsinger für Frieden und Gerechtigkeit in der Welt engagieren. Diese Kinder sind ein wichtiger Teil unserer Zivilgesellschaft, die mit ihrem großen Einsatz eine schöne Tradition lebendig halten und unsere Welt ein Stück besser und gerechter machen", so Nationalratspräsidentin Bures. Besonderer Dank gelte neben den Kindern auch allen involvierten Erwachsenen und nicht zuletzt der österreichischen Bevölkerung, die mit ihren großzügigen Spenden den Erfolg der Sternsinger überhaupt erst möglich mache.

Auch der Zweite Nationalratspräsident Karlheinz Kopf erhielt Besuch von den Heiligen Drei Königen, diese kamen von der Pfarre Cyrill und Method im 21. Bezirk. Melchior überbrachte auf einem verkleideten Pferd gemeinsam mit Caspar und Balthasar die Frohe Botschaft.

Im Vorjahr wurden rund 16,7 Millionen Euro gespendet. Der Großteil der diesjährigen Dreikönigsaktion geht an das ostafrikanische Tansania. Insgesamt fließt das von den Sternsingern gesammelte Geld in rund 500 Hilfsprojekte in 20 Entwicklungsländer.

Mehr Informationen: