LETZTES UPDATE: 07.09.2017; 13:51
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Volksanwaltschaft feiert 40. Geburtstag

Seit 1977 ist die Volksanwaltschaft dort zur Stelle, wo sich Menschen von österreichischen Behörden ungerecht behandelt fühlen. Seit 2012 schützt sie Menschenrechte, überprüft Justizanstalten und die Exekutive, spricht mit Menschen in Pflegeheimen und psychiatrischen Einrichtungen, ist dort, wo Menschen abgeschoben werden oder sich nicht frei bewegen dürfen. Nun feierte die Volksanwaltschaft im Parlament ihren 40. Geburtstag. Neben den drei VolksanwältInnen Günther Kräuter, Gertrude Brinek und Peter Fichtenbauer unterstrich auch der polnische Ombudsmann und Menschenrechtsaktivist Adam Bodnar die Bedeutung einer unabhängigen Ombudsstelle. Jede Bürgerin und jeder Bürger hat heute mit der Volksanwaltschaft auf dem Weg zum Recht einen Vermittler zur Seite, würdigte Nationalratspräsidentin Doris Bures die Volksanwaltschaft. Bundespräsident Alexander Van der Bellen sprach von einer unverzichtbaren Rolle der Volksanwaltschaft für Österreich.

Weitere Informationen: