LETZTES UPDATE: 14.11.2016; 15:05
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Über 10.000 BesucherInnen am Tag der offenen Tür im Parlament

Auch heuer hat das österreichische Parlament am 26. Oktober unter dem Motto "Offenes Parlament" zum Tag der offenen Tür geladen. Das trübe Herbstwetter schreckte das Publikum jedenfalls nicht ab: Über 10.000 BesucherInnen aus dem In- und Ausland nutzten den Nationalfeiertag, um hinter die Kulissen der österreichischen Politik zu blicken. Da bereits vor dem offiziellen Beginn um 9 Uhr großer Andrang auf der Parlamentsrampe herrschte, entschloss sich Nationalratspräsidentin Barbara Prammer kurzerhand dazu, die Tore des Hauses früher zu öffnen.

Die hereinströmenden BesucherInnen fanden sodann die Möglichkeit zum Gespräch mit Mandatarinnen und Mandataren aller Fraktionen. Auch Nationalratspräsidentin Barbara Prammer, Bundesratspräsident Martin Preineder, Zweiter Nationalratspräsident Fritz Neugebauer und Dritter Nationalratspräsident Martin Graf waren vor Ort, um sich mit den BürgerInnen zu unterhalten.

Rundgang führte durch die schönsten Räumlichkeiten

Auf dem Programm stand zudem ein Rundgang durch den Prachtbau an der Wiener Ringstraße. Dieser führte durch die schönsten Räumlichkeiten des Hohen Hauses: Vom Oberen Vestibül ging es über den Historischen Sitzungssaal und das Abgeordnetensprechzimmer in die imposante Säulenhalle. Dort konnten sich BesucherInnen an Informationsständen über die Demokratiewerkstatt und die DemokratieWEBstatt, das Internetangebot des Parlaments für Kinder, sowie das geplante Sanierungsprojekt informieren. Nach einem kurzen Blick in den Sitzungssaal des Bundesrates ging es im Anschluss weiter in den Empfangssalon der Nationalratspräsidentin/des Nationalratspräsidenten und den Budgetsaal. Die letzte Station bildete der Sitzungssaal des Nationalrates.

Am Ende der Tour durch das Gebäude informierten sich viele BesucherInnen an den interaktiven Medienstationen im BesucherInnenzentrum genau über die österreichische Demokratie und ihre Geschichte. Im Untergeschoß des BesucherInnenzentrums klickten sich zudem zahlreiche Interessierte durch den neuen Internetauftritt des Parlaments und richteten Fragen an MitarbeiterInnen der Parlamentsdirektion.

"Offenes Parlament" auch im Palais Epstein

Auch das Palais Epstein stand am 26. Oktober ganz im Zeichen des "Offenen Parlaments" und konnte besichtigt werden. Die Tour durch das eindrucksvolle Gebäude führte die Gäste in die Bel Etage. Dort ging es vom Kaminzimmer über den Spielsalon in den Speisesaal. Natürlich durfte bei der Tour der Besuch des Festsaals sowie des Empfangssaals nicht fehlen.

Fotos vom Tag der offenen Tür 2010

Parlamentskorrespondenz Nr. PK0819/2010 (Tag der offenen Tür 1)

Parlamentskorrespondenz Nr. PK0821/2010 Tag der offenen Tür 2)

Parlamentskorrespondenz Nr. PK0820/2010 (Prammer-Appell zum Nationalfeiertag)

Parlamentskorrespondenz Nr. PK0811/2010 (Prammer zum Tag der offenen Tür)