LETZTES UPDATE: 14.11.2016; 15:05
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Die neue Website des Parlaments ist online

Unter dem Motto "dynamisch – transparent – bürgernah" ist die neue Website des österreichischen Parlaments online gegangen. Nun können sich interessierte BürgerInnen dank optimierter Benutzerfreundlichkeit einfach wie nie zuvor einen Überblick über die Tätigkeiten des Parlaments verschaffen. Das neue Portal wartet zudem mit einer Fülle von Hintergrundinformationen rund um das Parlament und seine Geschichte auf.

Die Schwerpunkte der Neugestaltung von www.parlament.gv.at liegen auf Nutzerfreundlichkeit, Transparenz und Barrierefreiheit. Dank dieser Maximen deckt das Portal nun die Bedürfnisse aller BesucherInnen ab. Ob interessierte BürgerInnen, PolitikerInnen und JournalistInnen oder MitarbeiterInnen von Anwaltskanzleien – den unterschiedlichen Anforderungen all dieser NutzerInnen wird die Website gerecht. Zusätzlich ist der gesamte neue Online-Auftritt barrierefrei gehalten.

Übersichtlichkeit großgeschrieben

Besonderes Augenmerk bei der Erneuerung der Website legte die Parlamentsdirektion auf Übersichtlichkeit. Diese findet vor allem in dem klaren und zeitgemäßen Design sowie der vereinfachten Navigationsstruktur ihren Ausdruck. Die neu implementierte, lernfähige Suche unterstützt diesen Ansatz.

Ampelsystem sorgt für Transparenz

Im Zuge des Relaunches wurde auch ein "Ampelsystem" für parlamentarische Verfahren eingeführt. Dieses zeigt den NutzerInnen schon optisch, wie weit es etwa ein Gesetzesvorschlag im Parlament "geschafft" hat. "Rot" symbolisiert, dass es eben erst im Nationalrat eingelangt ist, "Gelb" bedeutet, dass gerade darüber beraten wird und "Grün" zeigt an, dass es bereits beschlossen wurde. Zudem geben "Geschichtsseiten" Aufschluss über den bisherigen Verlauf, den ein Verfahren genommen hat. Auf diesen Seiten finden BenutzerInnen alle verfügbaren Materialien, wie z. B. auch Ausschussberichte.

Personalisierbar für alle NutzerInnen

Eine weitere Möglichkeit, sich das Arbeiten und Surfen auf www.parlament.gv.at noch angenehmer zu gestalten, bietet die Personalisierbarkeit des Portals. UserInnen können sich nach einer Anmeldung besonders häufig genutzte Dienste und aufgerufene Seiten als Lesezeichen auf die Website legen – lästiges Klicken durch Untermenüs entfällt. Zudem können im Menüpunkt "Parlament aktiv" Unterpunkte ausgewählt werden, die z. B. für die tägliche Arbeit benötigt werden.

Notwendiger Relaunch

Seit 1996 ist das österreichische Parlament im Internet mit einem eigenen Portal vertreten. Nicht nur aufgrund des stetig wachsenden Informationsangebotes (die Datenbanken von www.parlament.gv.at beherbergen über eine Million Dokumente) war eine Neugestaltung der Website unausweichlich. Auch NutzerInnen stellen im Jahr 2010 höhere Anforderungen an ein Web-Portal. Das zeigte unter anderem eine 2008 durchgeführte Usability-Studie, die als Grundlage für die Neugestaltung von www.parlament.gv.at diente.

Anregungen erwünscht

Auch wenn die neue Website des Parlaments nun erfolgreich gestartet ist, kann die Arbeit an einem derartig umfassenden Portal nie als ganz abgeschlossen betrachtet werden. Wir bemühen uns deshalb weiterhin, das Webangebot stetig zu verbessern und zu aktualisieren. Aus diesem Grund ist Ihnen das Parlament für Anregungen und Vorschläge zur neuen Website jederzeit sehr dankbar. Richten Sie diese bitte an cm@parlament.gv.at.

Als kleines Dankeschön für Ihre Mühe laden wir Sie zu einer Sonderführung durch das Parlamentsgebäude ein.

Folder "Das neue Internet" / PDF, 2842 KB

Parlamentskorrespondenz Nr. PK0702/2010 (Neue Website)