LETZTES UPDATE: 14.11.2016; 14:44
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Schwerpunkt für Kinder und Jugendliche: Gedenken an 1938

Am Dienstag, den 12. November 2013, haben Jugendliche in der Demokratiewerkstatt Lucia Heilman getroffen. Sie ist eine Zeitzeugin der Annexion Österreichs durch das nationalsozialistische Deutschland im Jahr 1938. Heilman schilderte den jungen Menschen in eindringlicher Form, wie sie den so genannten "Anschluss" vor 75 Jahren erlebte und die sieben Jahre dauernde Herrschaft des Nationalsozialismus als "U-Boot" in einem Versteck überlebte.

Das Treffen der SchülerInnen mit der Zeitzeugin ist Teil eines Informationsschwerpunkts des Parlaments für Kinder und Jugendliche zum Thema Annexion 1938. Im Rahmen dessen bietet das Parlament zahlreiche Programme und Veranstaltungen, die sich mit den Geschehnissen um den 12. März 1938 und den darauffolgenden Jahren des Nationalsozialismus beschäftigen.

Bereits seit Jahresbeginn lädt die Demokratiewerkstatt junge Menschen zu Werkstätten mit ZeitzeugInnen des "Anschlusses" ein. In diesen erfahren die SchülerInnen aus erster Hand, was die Annexion durch die NationalsozialistInnen für die/den einzelne/n damals bedeutete und welche teils schreckliche Erlebnisse in den Jahren bis 1945 für sie noch folgen sollten. In den bisher elf Werkstätten waren ZeitzeugInnen wie Ari Rath, Käthe Sasso, Freda Meissner-Blau, Gideon Eckhaus oder die eingangs erwähnte Lucia Heilman zu Gast.

DemokratieWEBstatt "Gedenken 1938 – Annexion Österreichs"

Umfangreiche Informationen zum "Anschluss" finden Kinder und Jugendliche auch auf der Website der DemkratieWEBstatt, dem Internet-Angebot des Parlaments für Kinder. Altersgerecht aufbereitet können sich SchülerInnen in einem Sonder-Thema "Gedenken 1938 – Annexion Österreichs" einen Überblick über die damalige Situation verschaffen. Die DemokratieWEBstatt geht darin sowohl auf die Vorgeschichte, als auch auf die Folgen des Anschlusses ein und widmet dem Thema Kindheit und Jugend im Jahr 1938 besonderen Augenmerk.

Am 28. November haben zwei Schulklassen zudem die Möglichkeit, sich in einem Chat der DemokratieWEBstatt mit zwei ZeitzeugInnen auszutauschen.

Weitere Informationen:

"Gedenken 1938 – Annexion Österreichs" auf der DemokratieWEBstatt

Nachlese zu den bisherigen Werkstätten mit ZeitzeugInnen