LETZTES UPDATE: 14.11.2016; 14:59
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Amtsantritt der neuen EU-Kommission am 1. November

Der Amtsantritt der neuen Europäischen Kommission ist am Samstag, den 1. November 2014, erfolgt. Nachdem vergangene Woche das Europäische Parlament seine Zustimmung erteilt und anschließend auch der Europäische Rat die Kommission ernannt hatte, beginnt die neue fünfjährige Amtsperiode plangemäß. Die symbolische Amtsübergabe vom scheidenden Kommissionspräsidenten José Manuel Barroso an Jean-Claude Juncker erfolgte bereits am Donnerstagnachmittag.

Die neue EU-Kommission besteht aus insgesamt 27 Kommissarinnen und Kommissaren. An ihrer Spitze steht Präsident Jean-Claude Juncker. Er hat sich dazu entschlossen, für zentrale Themenbereiche ein Team von insgesamt sieben VizepräsidentInnen zusammenzustellen. Abgesehen von der Hohen Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik, Federica Mogherini, sind diese weiteren sechs VizepräsidentInnen in Zusammenarbeit mit ihren Kommissarskolleginnen und -kollegen für die Umsetzung der politischen Leitlinien und des Arbeitsprogramms verantwortlich. Dem Ersten Vizepräsidenten, Frans Timmermans, kommt dabei eine besondere Rolle zu, da er als direkter Stellvertreter des Kommissionspräsidenten agieren kann.

Neubesetzungen abgeschlossen

Mit dem Amtsantritt der neuen EU-Kommission sind die personellen Neubesetzungen in Folge der Wahlen zum Europäischen Parlament, die in allen EU-Mitgliedstaaten zwischen 22. und 25. Mai 2014 stattgefunden hatten, nun abgeschlossen.

Der neue Präsident des Europäischen Rates, Donald Tusk, wird sein Amt von Herman Van Rompuy am 1. Dezember dieses Jahres übernehmen. Er war am 30. August vom Europäischen Rat ernannt worden.

Aktuelle Serie: Vorstellung der Kommissionsmitglieder

In den kommenden Wochen werden wir Ihnen an dieser Stelle das neue Kommissionteam und die Arbeitsbereiche der Kommissionsmitglieder vorstellen.

Einen Überblick über die Mitglieder der neuen Europäischen Kommissionsteam finden Sie hier.