LETZTES UPDATE: 14.11.2016; 14:46
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Frauentag: Besuchen Sie uns und erfahren Sie mehr über die Rolle der Frauen im Parlament

Am Sonntag, dem 8. März, jährt sich der internationale Frauentag zum 104. Mal. Zwischen 2. und 14. März bieten wir aus diesem Grund eigene Themenführungen an, die sich ganz der Rolle der Frauen im österreichischen Parlament widmen.

Am 4. März 1919 zogen erstmals weibliche Abgeordnete in das Hohe Haus ein. Keine zehn Jahre später übernahm mit Olga Rudel-Zeynek weltweit erstmals eine Frau den Vorsitz eines parlamentarischen Gremiums. Sie übte das Amt der Bundesratspräsidentin in den Jahren 1927/28 und 1932 aus.

Wer waren diese Frauen und welche Anliegen lagen ihnen besonders am Herzen? Wie hat sich der Frauenanteil im Parlament seither verändert? Was unterscheidet die heutige politische Arbeit von Parlamentarierinnen von der damaligen? Antworten auf diese und weitere Fragen geben die Themenführungen „Frauen im Parlament“. Diese stehen allen Interessierten nach vorheriger Anmeldung offen. Eine Mindestteilnehmerzahl gibt es nicht – auch bei Anmeldungen von Einzelpersonen finden die Führungen statt. Tickets kosten 5 Euro.

Bitte melden Sie sich unter +43 1 401 10 – 2400 zur Themenführung „Frauen im Parlament“ an!

Weitere Informationen: