LETZTES UPDATE: 14.11.2016; 14:38
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Tourismus: Mahrer erwartet sich gute Wintersaison

Die österreichische Tourismusbranche konnte in der Sommersaison beachtliche Zuwächse bei Ankünften und Nächtigungen erzielen und die Umsätze um 2,7% steigern. Nun hofft Staatssekretär Harald Mahrer auch auf eine gute Wintersaison. Buchungen aus Deutschland und der Schweiz seien jedenfalls vielversprechend, berichtete er im Tourismusausschuss des Nationalrats. Außerdem bekommt die Österreich Werbung mehr Geld, um nicht nur heimische und deutsche Urlauber verstärkt anzusprechen, sondern auch gezielt in den Wachstumsmärkten Osteuropa und Ostasien zu werben. Ein Sorgenkind bleibt Mahrer zufolge Russland, bislang sei es aber gelungen, Rückgänge auf diesem Markt zu kompensieren.

Diskutiert wurde im Ausschuss auch über neue Förderrichtlinien und Förderpakete für Tourismusbetriebe und die Auswirkungen der Steuerreform auf die Hotellerie. Anträge der Opposition, etwa zur Mitarbeit von Familienangehörigen in Gastronomiebetrieben, wurden vertagt.

Weitere Informationen:

Parlamentskorrespondenz Nr. 1151/2015