LETZTES UPDATE: 17.07.2018; 21:20
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Digitale Arbeitswelt: Podiumsdiskussion auf Einladung von Bundesratspräsident Todt

Lösungsansätze für einen sozial verträglichen Umgang mit neuen Formen von Arbeit, Unternehmerschaft und Dienstverhältnissen zu finden ist Bundesratspräsident Reinhard Todt ein Anliegen. Auf seine Einladung fand dazu im Parlament eine Podiumsdiskussion mit ExpertInnen unter dem Titel "Digitale Arbeitswelt gestalten. Neue Umgangsformen für neue Arbeitsformen" statt.

Der Experte der WKO, Rolf Gleißner, kann Pessimismus bei dem Thema nicht nachvollziehen. Österreich als wettbewerbsfähigen Standort zu erhalten stellt für ihn die beste Absicherung gegen Globalisierung dar. Für die Crowdwork-Expertin der AK Wien, Sylvia Kuba, hingegen gilt es, hart erkämpfte Rechte wie das Arbeitsrecht zu schützen und auszubauen, damit vom technischen Fortschritt die breite Masse und nicht nur Eliten profitieren. Der Experte vom Institut für Arbeits- und Sozialrecht der Universität Wien Martin Risak sieht die Digitalisierung nicht als singuläres Phänomen, sondern etwa im Kontext der Globalisierung.

Mehr Informationen: