X

HINWEISE ZU COOKIES


Die Webseite verwendet Cookies für die Herstellung der Funktionalität und für die anonyme Analyse des Online-Verhaltens der BesucherInnen. Diese Analyse hilft, das Informationsangebot für die BenutzerInnen besser zu gestalten. Mehr


Analyse-Cookies dienen zum Sammeln und Zusammenfassen von Daten unserer BesucherInnen und deren Verhalten auf unserer Website. Die Parlamentsdirektion nutzt diese Informationen ausschließlich zur Verbesserung der Website und gibt sie nicht an Dritte weiter.

Suche
X

Seite 'EU-Hauptausschuss verurteilt türkische Militäroffensive in Nordsyrien' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

EU-Hauptausschuss verurteilt türkische Militäroffensive in Nordsyrien

Einstimmig forderte der EU-Hauptausschuss des Nationalrats von der Bundesregierung, auf EU-Ebene klar für eine Verurteilung der türkischen Militäroffensive in den Kurdengebieten Nordsyriens einzutreten. Nötig seien dabei Maßnahmen wie ein einheitliches Waffenembargo der Union gegen die Türkei und koordinierte EU-Hilfsmaßnahmen für die Opfer des Angriffs. Darüber hinaus sprachen sich die Abgeordneten neuerlich für einen formalen Stopp der Beitrittsgespräche mit der Türkei aus.

Zusammengetreten war der Ausschuss, um über die Tagungsagenda des Europäischen Rats am 17. und 18. Oktober 2019 zu beraten. Neben aktuellen politischen Entwicklungen sind dort die Fortschritte der Verhandlungen über den nächsten mehrjährigen Finanzrahmen der EU und die Klimapolitik Diskussionsthemen.

Weitere Informationen:

Parlamentskorrespondenz Nr. 1005/2019