X

HINWEISE ZU COOKIES


Die Webseite verwendet Cookies für die Herstellung der Funktionalität und für die anonyme Analyse des Online-Verhaltens der BesucherInnen. Diese Analyse hilft, das Informationsangebot für die BenutzerInnen besser zu gestalten. Mehr


Analyse-Cookies dienen zum Sammeln und Zusammenfassen von Daten unserer BesucherInnen und deren Verhalten auf unserer Website. Die Parlamentsdirektion nutzt diese Informationen ausschließlich zur Verbesserung der Website und gibt sie nicht an Dritte weiter.

Analyse-Cookies erlauben
Suche
X

Seite 'Pavillons am Heldenplatz haben neue Außenhülle erhalten' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Pavillons am Heldenplatz haben neue Außenhülle erhalten

Die temporären Pavillons des Parlaments am Heldenplatz haben eine neue Außenhülle erhalten. Anlässlich des Falls des Eisernen Vorhangs vor 30 Jahren wurde die graue Grundfarbe mit bunten Farbstreifen unterlegt, die ganz oben am Dach gut sichtbar hervorschauen. Sie symbolisieren – als Referenz an das Europamotto "In Vielfalt geeint" – die Nationalfarben der EU-Länder. An der Bespannung sind außerdem weiterhin Verfassungs- und Grundrechtszitate angebracht. Die Pavillons gehören zum Ausweichquartier des Parlaments und werden während der Sanierung des historischen Parlamentsgebäudes als Büroräume und von der Demokratiewerkstatt genutzt.

Bekanntestes Symbol des Eisernen Vorhangs war wohl die Berliner Mauer. Ihren Fall am 9. November 1989 nahm Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka zum Anlass, um auf die Bedeutung eines vereinten Europas zu verweisen. An das Ende der Zweiteilung des Kontinents erinnert auch eine Ausstellung am Heldenplatz, die bewegende Momente aus dem Jahr 1989 zeigt.

Weitere Informationen: