X

HINWEISE ZU COOKIES


Die Webseite verwendet Cookies für die Herstellung der Funktionalität und für die anonyme Analyse des Online-Verhaltens der BesucherInnen. Diese Analyse hilft, das Informationsangebot für die BenutzerInnen besser zu gestalten. Mehr


Analyse-Cookies dienen zum Sammeln und Zusammenfassen von Daten unserer BesucherInnen und deren Verhalten auf unserer Website. Die Parlamentsdirektion nutzt diese Informationen ausschließlich zur Verbesserung der Website und gibt sie nicht an Dritte weiter.

Suche
X

Seite 'Bundesrat wird sich am 5. Dezember mit Maut-Ausnahmen auf Autobahnen befassen' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Bundesrat wird sich am 5. Dezember mit Maut-Ausnahmen auf Autobahnen befassen

Der Bundesrat tritt am Donnerstag, den 5. Dezember zu seiner nächsten Sitzung zusammen. Für die Tagesordnung ist der erste Gesetzesbeschluss des Nationalrats in dieser Gesetzgebungsperiode in Aussicht genommen. Um Umgehungsverkehr zu vermeiden, sollen einzelne Autobahnabschnitte, insbesondere in Grenznähe, von der Vignettenpflicht befreit werden. Außerdem stehen mehrere Berichte von Verkehrsminister Andreas Reichhardt, etwa über technische Verkehrskontrollen und die Arbeit der Schienen Control, zur Diskussion. In der Aktuellen Stunde mit Bildungsministerin Iris Eliisa Rauskala geht es unter anderem darum, wie das Interesse an naturwissenschaftlich-technischen Fächern geweckt werden kann.

Beginnen wird die Sitzung mit Angelobungen. Nicht nur die Vorarlberger Landtagswahl, sondern auch der Wechsel mehrerer BundesrätInnen in den Nationalrat sorgt für Sesselrücken in der Länderkammer.

Weitere Informationen: