X

HINWEISE ZU COOKIES


Die Webseite verwendet Cookies für die Herstellung der Funktionalität und für die anonyme Analyse des Online-Verhaltens der BesucherInnen. Diese Analyse hilft, das Informationsangebot für die BenutzerInnen besser zu gestalten. Mehr


Analyse-Cookies dienen zum Sammeln und Zusammenfassen von Daten unserer BesucherInnen und deren Verhalten auf unserer Website. Die Parlamentsdirektion nutzt diese Informationen ausschließlich zur Verbesserung der Website und gibt sie nicht an Dritte weiter.

Analyse-Cookies erlauben
Suche
X

Seite 'Politik am Ring: Jobkiller Corona - Wie kommen wir aus der Arbeitsmarktkrise?' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Politik am Ring: Jobkiller Corona - Wie kommen wir aus der Arbeitsmarktkrise?

Am Montag, 18. Jänner, findet die nächste Ausgabe von "Politik am Ring" statt. Die SozialsprecherInnen und Mitglieder des Sozialausschusses aller Parlamentsfraktionen diskutieren über das Thema "Jobkiller Corona: Wie kommen wir aus der Arbeitsmarktkrise?". Die Diskussion wird live ab 21.00 Uhr in der Mediathek übertragen.

Das Coronavirus hat Österreich nicht nur in die schlimmste Gesundheitskrise seit 100 Jahren gestürzt, es hat auch für die höchste Arbeitslosigkeit der jüngeren Vergangenheit gesorgt. 521.000 Menschen waren im Dezember in Österreich ohne Job, weitere 400.000 waren in Kurzarbeit. Eine Entspannung am Arbeitsmarkt ist nicht in Sicht. Corona hat aber auch einen Digitalisierungsschub gebracht. Hunderttausende ÖsterreicherInnen arbeiten während der Lockdowns im Homeoffice. Wie kann Österreich den Weg aus dieser Arbeitsmarktkrise finden? Und was bringen Homeoffice und mobiles Arbeiten im Kampf gegen den Jobkiller Corona?

Darüber diskutieren unter der Moderation von Gerald Groß:

    • Bettina Zopf (ÖVP)
    • Josef Muchitsch (SPÖ)
    • Dagmar Belakowitsch (FPÖ)
    • Markus Koza (Grüne)
    • Gerald Loacker (NEOS)

mit den Experten

    • Johannes Kopf (Arbeitsmarktservice Österreich)
    • Michael Bartz (IMC Fachhochschule Krems)

Die Diskussion wird ab 21.00 Uhr aus dem Dachfoyer der Wiener Hofburg übertragen. Seien Sie live dabei unter www.parlament.gv.at/MEDIA. Die Sendung ist nach der Aufzeichnung dauerhaft in der Mediathek des Parlaments abrufbar. Medienunternehmen können den Livestream unentgeltlich übernehmen und die gesamte Sendung oder auch Ausschnitte zu Informationszwecken zeigen.

Weitere Informationen: