X

HINWEISE ZU COOKIES


Die Webseite verwendet Cookies für die Herstellung der Funktionalität und für die anonyme Analyse des Online-Verhaltens der BesucherInnen. Diese Analyse hilft, das Informationsangebot für die BenutzerInnen besser zu gestalten. Mehr


Analyse-Cookies dienen zum Sammeln und Zusammenfassen von Daten unserer BesucherInnen und deren Verhalten auf unserer Website. Die Parlamentsdirektion nutzt diese Informationen ausschließlich zur Verbesserung der Website und gibt sie nicht an Dritte weiter.

Suche
X

Seite 'Aktuelles' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Aktuelles

Informationsservice des Budgetdienstes abonnieren

Von Jänner bis Februar 2021 waren die Einzahlungen mit 12,67 Mrd. EUR um 1,92 Mrd. EUR bzw. 13,2 % niedriger als im Vergleichszeitraum 2020. Die Auszahlungen lagen hingegen mit 15,16 Mrd. EUR um 3,40 Mrd. EUR bzw. 28,9 % über dem Vorjahreswert. Zu einem Anstieg kam es insbesondere durch Kurzarbeitsbeihilfen und die gestiegene Arbeitslosigkeit sowie Auszahlungen zur COVID‑19-Krisenbewältigung an die COVID‑19 Finanzierungsagentur des Bundes, den Härtefallfonds und die Gemeinden gemäß Kommunalinvestitionsgesetz 2020.

BD - Budgetvollzug Jänner bis Februar 2021 und COVID-19-Berichterstattung / PDF, 1255 KB

BD - Budgetvollzug Jänner bis Februar 2021 und COVID-19-Berichterstattung (barrierefreie Version) / PDF, 1112 KB

Die Detailanalysen umfassen die für die angeführten Untergliederungen im Bericht zur Wirkungsorientierung 2019, im Bericht über die Wirkungsorientierte Folgenabschätzung 2019, im Förderungsbericht 2019 und im Bericht zu den Ergebnissen des Beteiligungs- und Finanzcontrollings zum Stichtag 30. September 2020 enthaltenen Angaben und Informationen.

BD - UG 11-Inneres und UG 18-Fremdenwesen_Wirkungsorientierung, WFA, Förderungen und Beteiligungen / PDF, 1298 KB

BD - UG 11-Inneres und UG 18-Fremdenwesen_Wirkungsorientierung, WFA, Förderungen und Beteiligungen (barrierefreie Version) / PDF, 1854 KB

BD - UG 13-Justiz_Wirkungsorientierung, WFA, Förderungen und Beteiligungen / PDF, 1350 KB

BD - UG 13-Justiz_Wirkungsorientierung, WFA, Förderungen und Beteiligungen (barrierefreie Version) / PDF, 1948 KB

Vor dem Hintergrund der COVID‑19-Krise stiegen die bereinigten Finanzschulden des Bundes im Jahr 2020 um 29,20 Mrd. EUR bzw. 14 % auf 237,97 Mrd. EUR an. Der Bund nahm Finanzschulden iHv 57,82 Mrd. EUR neu auf, wobei rund die Hälfte der Neuaufnahmen zur Tilgung auslaufender Finanzschulden benötigt wurde. Wie bereits 2019 konnten die Neuaufnahmen zu einer im Gesamtdurchschnitt negativen Effektivverzinsung getätigt werden.

BD - Finanzschulden und Währungstauschverträge 2020 / PDF, 978 KB

BD - Finanzschulden und Währungstauschverträge 2020 (barrierefreie Version) / PDF, 652 KB

Die Gesamthaftungen des Bundes (brutto, nicht konsolidiert) für Kapital betrugen Ende Dezember 2020 insgesamt rd. 101,4 Mrd. EUR und stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 3,8 Mrd. EUR (+3,9 %). Der Anstieg des Haftungsstandes 2020 ist insbesondere auf die COVID‑19-Haftungen iHv 5,3 Mrd. EUR sowie die Erhöhung der Haftungen für Ausfuhrförderungen iHv 1,4 Mrd. EUR (+2,5 %) zurückzuführen. Reduziert wurden jedoch die Haftungen für die ÖBB-Infrastruktur AG (‑1,3 Mrd. EUR), die Haftungen gemäß Finanzmarktstabilitätsgesetz (1,0 Mrd. EUR) sowie für die Bundesmuseen (‑0,8 Mrd. EUR). Die Neuübernahmen 2020 betrugen 30,4 Mrd. EUR, was gegenüber 2019 einen Anstieg um 2,7 Mrd. EUR bzw. 9,6 % entspricht.

BD - Übernahme von Bundeshaftungen im Jahr 2020 / PDF, 872 KB

BD - Übernahme von Bundeshaftungen im Jahr 2020 (barrierefreie Version) / PDF, 569 KB

Die Analyse des Budgetdienstes gibt einen Überblick über die Instrumente zur Stabilisierung des Euroraums, die Finanzhilfen an die einzelnen Programmländer und deren wirtschaftliche Lage anhand der Kennzahlen aus der Winterprognose 2021 der Europäischen Kommission vom 11. Februar 2021 und der Herbstprognose 2020 vom 5. November 2020.

BD - Stabilisierungsmaßnahmen im Euroraum 4. Quartal 2020 / PDF, 1533 KB

BD - Stabilisierungsmaßnahmen im Euroraum 4. Quartal 2020 (barrierefreie Version) / PDF, 1205 KB

Die Analyse behandelt die vom Bundesminister für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport dem Nationalrat vorgelegten Berichte über den NPO-Unterstützungsfonds und den Fonds für eine Überbrückungsfinanzierung für selbständige Künstlerinnen und Künstler für den Monat Dezember 2020.

BD - NPO-Unterstützungsfonds und Fonds für eine Überbrückungsfinanzierung für selbständige Künstlerinnen und Künstler Dezember 2020 / PDF, 734 KB

BD - NPO-Unterstützungsfonds und Fonds für eine Überbrückungsfinanzierung für selbständige Künstlerinnen und Künstler Dezember 2020 (barrierefreie Version) / PDF, 416 KB

Der vorliegende Bericht umfasst die Ergebnisse der internen Evaluierungen der Bundesministerien und Obersten Organe zu den im Bundesvoranschlag 2019 enthaltenen Wirkungsinformationen. Der Budgetdienst analysierte die Ergebnisse 2019, betrachtete aber auch die längerfristige Entwicklung der Jahre 2013 bis 2019. Die Analyse gibt einen Ausblick auf den Einfluss der COVID‑19-Pandemie auf die Wirkungsorientierung. Neben einer umfassenden Darstellung und Einschätzung der Querschnittsmaterie „Gleichstellung“ hat der Budgetdienst mit der Querschnittsmaterie „Klima und Umwelt“ erstmals einen weiteren ressortübergreifenden Themenbereich einer vertieften gesamthaften Analyse unterzogen. Zusammenfassend wird anhand des konkreten Entwicklungsstands eine Einschätzung des Systems der Wirkungsorientierung und der Aussagekraft der Berichterstattung vorgenommen.

BD - Bericht zur Wirkungsorientierung 2019 / PDF, 1526 KB

BD - Bericht zur Wirkungsorientierung 2019 (barrierefreie Version) / PDF, 1429 KB

Das Gesamtvolumen der direkten und indirekten Förderungen des Bundes belief sich im Jahr 2019 auf rd. 23,54 Mrd. EUR. Davon entfielen 6,41 Mrd. EUR auf direkte Förderungen und 17,13 Mrd. EUR auf Einnahmenausfälle durch Steuerbegünstigungen (indirekte Förderungen). Gegenüber dem Vorjahr stiegen die Förderungen um 1,90 Mrd. EUR bzw. 8,8 % (v. a. indirekte Förderungen aufgrund der Einführung des Familienbonus und des Kindermehrbetrags). Die Analyse umfasst auch einen Ausblick auf die Förderungen in den Jahren 2020 und 2021, eine Darstellung in der Systematik der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung, die Entwicklungen im Bereich der Transparenzdatenbank sowie eine Einschätzung zur Weiterentwicklung des Förderungssystems und des Förderungsberichts.

BD - Förderungsbericht 2019 / PDF, 1465 KB

BD - Förderungsbericht 2019 (barrierefreie Version) / PDF, 1430 KB

Das Bundesministerium für Finanzen berichtete über die Ergebnisse des Beteiligungs- und Finanzcontrolling zum 30. September 2020. Der Gesamtbericht umfasst 117 Unternehmen, an denen der Bund direkt oder indirekt mehrheitlich beteiligt ist und beinhaltet auch eine Darstellung der Auswirkungen der COVID‑19-Krise. Die veröffentlichte Analyse des Budgetdienstes wurde zum Schutz von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen gekürzt.

BD - Beteiligungs- und Finanzcontrolling zum 30. September 2020 und Beteiligungsbericht 2021 / PDF, 1083 KB

BD - Beteiligungs- und Finanzcontrolling zum 30. September 2020 und Beteiligungsbericht 2021 (barrierefreie Version) / PDF, 779 KB