LETZTES UPDATE: 18.06.2016; 11:37
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Rs C-212/16, deutsches Vorabentscheidungsverfahren; Vergabe; zulässige Grenzen der Festlegung des Ausschreibungsgegenstandes (Vorgabe umlagefinanzierte versus kapitalabgedeckte Pensionskassa); Auswirkungen auf Antragslegitimation im... (107357/EU XXV.GP)

  • EGH: RS C-212/16 LIMITE
  • 25.05.2016
  • deutsch

Übersicht

EU-Vorlage Europ. Gerichtshof

Rs C-212/16, deutsches Vorabentscheidungsverfahren; Vergabe; zulässige Grenzen der Festlegung des Ausschreibungsgegenstandes (Vorgabe umlagefinanzierte versus kapitalabgedeckte Pensionskassa); Auswirkungen auf Antragslegitimation im Rechtsschutzverfahren; Grenzen der "zulässigen Vertragsänderung" (Auftraggeberwechsel); Vorwirkung der RL 2014/24/EU; Vorlage

Erstellt am 25.05.2016

Eingelangt am 10.06.2016, Bundeskanzleramt (BKA-VA.C-212/16/0001-V/7/2016)

Dokument der EU-Vorlage: EGH: RS C-212/16