Suche

Seite '65346/EU XXVI.GP' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Rs C-269/19; rumänisches Vorabentscheidungsersuchen; Auslegung des Art. 6 Abs. 1 der Richtlinie 93/13/EWG über missbräuchliche Klauseln in Verbraucherverträgen; Missbräuchlichkeit einer Klausel betreffend den variablen Zinssatz in einem... (65346/EU XXVI.GP)

  • EGH: RS C-269/19 LIMITE
  • 16.05.2019
  • deutsch

Übersicht

EU-Vorlage Europ. Gerichtshof

Rs C-269/19; rumänisches Vorabentscheidungsersuchen; Auslegung des Art. 6 Abs. 1 der Richtlinie 93/13/EWG über missbräuchliche Klauseln in Verbraucherverträgen; Missbräuchlichkeit einer Klausel betreffend den variablen Zinssatz in einem Verbraucherkreditvertrag; Reichweite der Nichtigerklärung einer missbräuchlichen Klausel; Zulässigkeit der Festlegung einer Methode zur Berechnung des variablen Zinses nach Maßgabe transparenter Referenzindikatoren durch das Gericht; Grundsatz der Effektivität; Vorlage

Erstellt am 16.05.2019

Eingelangt am 20.05.2019, Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz (BMVRDJ-VA.C-269/19/0001-V 6/2019)

Dokument der EU-Vorlage: EGH: RS C-269/19