Suche

Seite '66223/EU XXVI.GP' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Rs C-311/19; tschechisches Vorabentscheidungsersuchen; Auslegung der Art. 56 ff AEUV (Dienstleistungsfreiheit); nationale Regelung, die in einem Teil einer Gemeinde eine bestimmte Dienstleistung – in allgemeiner, alle Wirtschaftsteilnehmer treffenden... (66223/EU XXVI.GP)

  • EGH: RS C-311/19 LIMITE
  • 23.05.2019
  • deutsch

Übersicht

EU-Vorlage Europ. Gerichtshof

Rs C-311/19; tschechisches Vorabentscheidungsersuchen; Auslegung der Art. 56 ff AEUV (Dienstleistungsfreiheit); nationale Regelung, die in einem Teil einer Gemeinde eine bestimmte Dienstleistung – in allgemeiner, alle Wirtschaftsteilnehmer treffenden Weise – verbietet; Anwendbarkeit der Art. 56 ff AEUV, da ein Teil der Kunden des durch diese Regelung betroffenen Leistungserbringers aus einem anderen Mitgliedstaat der EU stammt oder stammen kann; Nachweis eines grenzüberschreitenden Elements; Frage der potenziellen Anwendbarkeit der de minimis-Regelung; Vorlage

Erstellt am 23.05.2019

Eingelangt am 27.05.2019, Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz (BMVRDJ-VA.C-311/19/0001-V 6/2019)

Dokument der EU-Vorlage: EGH: RS C-311/19