LETZTES UPDATE: 16.05.2017; 16:35
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 258 vom 28.03.2014

Themenfelder:
Parlament allgemein
Format:
Vermischtes
Stichworte:
Parlament/Parlamentssanierung/Objektangebot

Parlamentssanierung: Parlament sucht Büroflächen

Einladung zum unverbindlichen Objektanbot bis 28. April 2014

Wien (PK) – Mit der einstimmigen Entscheidung für eine nachhaltige Parlamentssanierung und eine Vollabsiedelung des Gebäudes ist der Weg für die nächsten Sanierungsvorbereitungen geebnet. Der parlamentarische Sitzungsbetrieb wird für die Dauer der Umbau- und Sanierungsarbeiten weitgehend in der Hofburg angesiedelt, für Büroräumlichkeiten sollen Ausweichflächen in der näheren Umgebung angemietet werden.

Daher sucht die Parlamentsdirektion zusammenhängende Büroflächen ab rund 3.000 m2 im Umkreis von etwa einem Kilometer um das Parlamentsgebäude beziehungsweise die Hofburg. Bezugsfertig sollten die Objekte im Juli 2017 mit einer Anmietdauer von drei Jahren mit Verlängerungsoptionen sein. Dementsprechende Anbote können unverbindlich bis 28. April an die Parlamentsdirektion gerichtet werden. Die Einladung zum Objektanbot ist auf der Website des Parlaments www.parlament.gv.at unter der Rubrik "Gebäude und Führungen/Sanierung" verfügbar.

Die Präsidialkonferenz des Nationalrats hat im Jänner 2014 einstimmig die nachhaltige Sanierung des über 130 Jahre alten Parlamentsgebäudes beschlossen. Dabei wurde auch entschieden, den Betrieb des Nationalrats und des Bundesrats vollständig abzusiedeln. Die Sanierung des Parlamentsgebäudes wird nach derzeitigem Stand im Jahr 2017 beginnen und voraussichtlich drei Jahre dauern. (Schluss) red