X

HINWEISE ZU COOKIES


Die Webseite verwendet Cookies für die Herstellung der Funktionalität und für die anonyme Analyse des Online-Verhaltens der BesucherInnen. Diese Analyse hilft, das Informationsangebot für die BenutzerInnen besser zu gestalten. Mehr


Analyse-Cookies dienen zum Sammeln und Zusammenfassen von Daten unserer BesucherInnen und deren Verhalten auf unserer Website. Die Parlamentsdirektion nutzt diese Informationen ausschließlich zur Verbesserung der Website und gibt sie nicht an Dritte weiter.

Analyse-Cookies erlauben
Suche
X

Seite ' Neu im Gleichbehandlungsausschuss (PK-Nr. 1348/2015)' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 1348 vom 27.11.2015

Themenfelder:
Frauen/Gesundheit
Format:
Parlamentarische Materialien
Stichworte:
Nationalrat/Anträge/Frauen/Gesundheit

Neu im Gleichbehandlungsausschuss

FrauensprecherInnen fordern Ausbau von Programmen in Sachen Frauengesundheit

Wien (PK) – Noch immer werden in Österreich bereits sehr früh geschlechtsspezifische Unterschiede im Gesundheitsverlauf zum Nachteil von Frauen deutlich. Darauf machen die FrauensprecherInnen des Parlaments aufmerksam und fordern in einem 6-Parteien-Entschließungsantrag ( 1458/A(E)), die Qualität der medizinischen Angebote für Frauen unter anderem durch eine stärkere Einbindung von Gendermedizin in der Krankenversorgung, Gesundheitsversorgung, Prävention und Früherkennung sowie in Forschung und Rehabilitation zu verbessern. (Schluss) keg