LETZTES UPDATE: 03.05.2016; 13:25
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 458 vom 03.05.2016

Themenfelder:
Bildung
Format:
Parlamentarische Materialien
Stichworte:
Nationalrat/Anträge

Neu im Wissenschaftsausschuss

Grüne für Ausdehnung der Studienbeihilfe auf außerordentliche Studierende

Wien (PK) – Die Grünen wollen eine Änderung des Studienförderungsgesetzes, damit künftig auch TeilnehmerInnen von Vorstudienlehrgängen Studienbeihilfe beantragen können ( 1631/A). Bis zum Ablegen der vorgeschriebenen Ergänzungsprüfungen gelten sie als außerordentliche Studierende und können einerseits keine Bedarfsorientierte Mindestsicherung, andererseits aber auch keine Studienbeihilfe beantragen, erläutert Antragstellerin Sigrid Maurer (G). Betroffen sind davon auch Asylberechtigte und subsidiär Schutzberechtigte, die in Österreich leben und ein Studium beginnen, fortsetzen und abschließen wollen. Die Möglichkeit zur raschen Aufnahmen eines ordentlichen Studiums trage dazu bei, Personen, die ausländische Bildungsabschlüsse haben, rasch am österreichischen Arbeitsmarkt zu integrieren, meint Maurer. (Schluss) sox