LETZTES UPDATE: 30.06.2016; 10:44
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 775 vom 30.06.2016

Themenfelder:
Termine
Format:
Vermischtes
Stichworte:
Parlament/Geburtstage

Das Parlament gratuliert zu runden Geburtstagen im Juli

Ehrentage aktiver und ehemaliger Abgeordneter

Wien (PK) – Prominente JubilarInnen und ein Überblick:

Peter Fichtenbauer 70

Volksanwalt Peter Fichtenbauer feiert am 6. Juli seinen 70. Geburtstag. Geboren im niederösterreichischen Alt-Dietmanns maturierte er 1965 am Bundesgymnasium Waidhofen an der Thaya, ehe er in Wien Rechtswissenschaften studierte. 1970 promovierte er zum Doktor der Rechte, später eröffnete er seine eigene Rechtsanwaltskanzlei in Wien.

Schon während seiner Studienzeit engagierte sich Fichtenbauer in den Reihen des Ring Freiheitlicher Studenten (RFS), danach war er im "Attersee-Kreis" der FPÖ tätig, ehe er sich vor allem als Parteianwalt der FPÖ profilierte. 2005 schließlich wurde er von Parteiobmann Strache in die aktive Politik geholt. Fichtenbauer wurde zunächst freiheitlicher ORF-Stiftungsrat, 2006 zog er für die FPÖ in den Nationalrat ein, wo er nicht nur Justizsprecher seiner Fraktion war, sondern auch stellvertretender Klubobmann. 2013 wurde Fichtenbauer vom Nationalrat in die Volksanwaltschaft gewählt.

Sonja Zwazl 70

Ihren 70. Geburtstag feiert auch die ehemalige Vorsitzende der Länderkammer und Bundesrätin Sonja Zwazl. Geboren ist sie am 10. Juli 1946 im Niederösterreichischen Weitra, nach der Pflichtschule ging sie in die Handelsschule, ehe sie in der Lohnverrechnung arbeitete. 1965 wechselte sie als Chefsekretärin in die Triester Verkehrsstelle und Triester Handelskammer in Wien. Von 1971 bis 1973 absolvierte die gebürtige Niederösterreicherin das Fototechnikum in München. Seit 1969 ist Zwazl selbständig.

Politisch begann ihre Karriere als Landesvorsitzende von "Frau in der Wirtschaft" der Niederösterreichischen Wirtschaftskammer ab 1985. Seit 1990 ist sie Mitglied des Wirtschaftsparlaments der Wirtschaftskammer Österreich (WKO). Ab 1995 war sie Vizepräsidentin der Niederösterreichischen Wirtschaftskammer, 1999 avancierte sie zu deren Präsidentin. Ein Amt, das sie bis heute bekleidet. Die Vizepräsidentin des Österreichischen Wirtschaftsbundes (ÖWB)

und Bundesvorsitzende von "Frau in der Wirtschaft" der WKO wurde schließlich 2003 in die Länderkammer entsandt. Dort vertritt sie bis heute die Interessen ihres Bundeslandes. Im ersten Halbjahr 2015 übernahm Zwazl den Bundesratsvorsitz.

Andreas Khol 75

Am 14. Juli feiert der ehemalige Nationalratspräsident Andreas Khol seinen 75. Geburtstag. Geboren 1941 in Bergen, wuchs er in Tirol auf, wo er in Sterzing die Volksschule und im Anschluss daran in Innsbruck das akademische Gymnasium besuchte, an welchem er 1959 die Matura ablegte. Er studierte Rechtswissenschaften und promovierte 1963 zum Doktor. Khol arbeitete zunächst an der Innsbrucker und später an der Wiener Universität als Universitätsassistent, 1969 habilitierte er sich in Wien in Verfassungsrecht. Gleichzeitig übte er das Amt des Generalsekretärs der Österreichischen Gesellschaft für Außenpolitik aus.

Von 1969 bis 1973 wirkte Khol als internationaler Beamter im Sekretariat des Europarats, wo er sich auch als Personalvertreter engagierte, zudem war er Jurist der Europäischen Menschenrechtskommission und Sekretär des Expertenkomitees für Menschenrechte.

1974 wurde Khol Direktor der Politischen Akademie der ÖVP. Als solcher war er zudem Mitherausgeber des "Österreichischen Jahrbuchs für Politik". Für die Volkspartei zog er im Mai 1983 auch in den Nationalrat ein, dem er ohne Unterbrechung bis Oktober 2006 angehörte.

Früh befasste sich Khol mit dem Thema der europäischen Integration, zu dem er umfangreich publizierte. 1989 erschien sein Werk "Fragen und Antworten zur EG-Integration", 1991 "Fragen und Antworten zu Europa". Konsequenterweise avancierte Khol 1990 zum Außenpolitischen Sprecher seiner Fraktion. Zu Beginn der XIX. Gesetzgebungsperiode wurde Andreas Khol als Nachfolger von Heinrich Neisser, der ins Nationalratspräsidium wechselte, Klubobmann seiner Fraktion. Dieses Amt übte er bis zum Oktober 1999 aus, als er zum Dritten Präsidenten des Nationalrates gewählt wurde.

Nach der Bildung der "schwarz-blauen" Bundesregierung im Februar 2000 übernahm Khol allerdings wieder das Amt des Klubobmanns und spielte in der Folge eine zentrale Rolle in der Kommunikation der Regierungspolitik nach außen. Mittlerweile war Khol auch Vorstands- und Präsidiumsmitglied seiner Partei geworden. Nach der Wahl vom November 2002, bei welcher die ÖVP stärkste Partei wurde, übernahm Khol das Amt des Nationalratspräsidenten – das damit erstmals seit 1970 wieder ein Vertreter der ÖVP innehatte. Khol engagierte sich ab 2005 über zehn Jahre lang als Bundesobmann des Österreichischen Seniorenbundes. In diesem Jahr kandidierte er für die Bundespräsidentenwahl.

Alle runden Geburtstage im Juli:

Susanne Kövari, ehemalige Abgeordnete und Bundesrätin (S) – 75. Geburtstag am 3. Juli,

Josef Edler, ehemaliger Abgeordneter (S) – 75. Geburtstag am 6. Juli,

Peter Fichtenbauer, ehemaliger Abgeordneter und Volksanwalt (F) – 70. Geburtstag am 6. Juli,

Sonja Zwazl, ehemalige Präsidentin der Länderkammer und Bundesrätin (V) – 70. Geburtstag am 10. Juli,

Gertrude Aubauer, Abgeordnete (V) – 65. Geburtstag am 13. Juli,

Andreas Khol, Präsident und Dritter Präsident des Nationalrats a.D. sowie ehemaliger Abgeordnete (V) – 75. Geburtstag am 14. Juli,

Günter Dietrich, ehemaliger Abgeordneter (S) – 75. Geburtstag am 15. Juli,

Germana Fösleitner, ehemalige Bundesrätin (V) – 75. Geburtstag am 18. Juli,

Franz Gruber, ehemaliger Bundesrat (V) – 60. Geburtstag am 18. Juli,

Franz Hietl, ehemaliger Abgeordneter (V) – 85. Geburtstag am 20. Juli,

Karl Öllinger, Abgeordneter (G) – 65. Geburtstag am 21. Juli,

Kurt Heindl, ehemaliger Abgeordneter (S) – 80. Geburtstag am 22. Juli,

Rosa Lohfeyer, ehemalige Abgeordnete (S) – 60. Geburtstag am 26. Juli. (Schluss) red

HINWEIS: Biographische Angaben über alle ParlamentarierInnen seit 1918 finden Sie auf www.parlament.gv.at in der Rubrik "Wer ist wer".