LETZTES UPDATE: 22.09.2016; 07:08
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 958 vom 19.09.2016

Themenfelder:
Parlament allgemein/Kultur
Format:
Veranstaltungen
Stichworte:
Parlament/Veranstaltung/Alfred Fried Photography Award/Bures

AVISO: Alfred Fried Photography Award für Bilder des Friedens 2016

Internationale Friedensstimmen bei Preisvergabe am 20. September im Parlament

Wien (PK) – Um ein Zeichen für den Frieden zu setzen, wird am 20. September um 18.00 Uhr in Anwesenheit von international bedeutsamen Friedensstimmen das weltbeste Foto zum Thema Frieden mit dem "Alfred Fried Photography Award 2016" im Parlament prämiert. Auf Einladung von Nationalratspräsidentin Doris Bures und der Organisationen Photographische Gesellschaft, Edition Lammerhuber, UNESCO, Vereinigung der ParlamentsredakteurInnen und International Press Institute werden fünf Arbeiten, die das Thema Frieden am besten sichtbar machen, und das Friedensbild des Jahres 2016 aus dem Kreis der nominierten Bilder von einer international besetzten Jury ausgezeichnet.

Begrüßen wird Nationalratspräsidentin Doris Bures. Sprechen werden der Organisator des Awards, Lois Lammerhuber und der Vorsitzende der Jury, Rolf Nobel. Beiträge zur Preisverleihung kommen von dem syrischen Journalisten und Menschenrechtsaktivisten Mazen Darwish sowie von einem der Friedensnobelpreisträger 2015, Abdessattar Ben Moussa. Am Internationalen Tag des Friedens der UNO, am 21. September, wird das Friedensbild des Jahres international veröffentlicht und dann ein Jahr lang im Parlament ausgestellt.

Der Alfred Fried Photography Award für das Friedensbild des Jahres wird seit 2013 jährlich verliehen. "Wie sieht Frieden aus?" ist das zentrale Thema des Fotobewerbs, dessen Namensgeber Alfred Fried, österreichischer Pazifist, Schriftsteller und Gründer der Zeitschrift "Die Waffen nieder!" im Jahr 1911 selbst mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde.

Veranstaltung: Alfred Fried Photography Award 2016

Zeit: Dienstag, 20.9., 18.00 Uhr

Ort: Abgeordneten-Sprechzimmer im Parlament

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen. (Schluss) mbu

HINWEISE: Fotos von der Veranstaltung stehen nach der Preisverleihung auf der Website des Parlaments unter www.parlament.gv.at/SERV/FOTO/ARCHIV zur Verfügung. Hintergrundinformationen zum Alfred Fried Award und die Shortlist der Fotografien finden Sie unter www.friedaward.com.