LETZTES UPDATE: 04.10.2016; 13:53
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 1018 vom 03.10.2016

Themenfelder:
Parlament allgemein/Termine
Format:
Veranstaltungen
Stichworte:
Parlament/Termine/Sanierung/Bures/Rupprechter

AVISO: Klimaaktiv-Gold-Auszeichnung für Sanierungsplan des Parlaments

Denkmalschutz und Nachhaltigkeit in mustergültigem Einklang - Verleihung am 4. Oktober

Wien (PK) - Umweltminister Andrä Rupprechter überreicht Nationalratspräsidentin Doris Bures in ihrer Rolle als Bauherrin am 4. Oktober um 12.00 Uhr die Klimaaktiv-Gold-Auszeichnung für den Sanierungsplan des Hohen Hauses.

Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind zentrale Ziele bei der Generalsanierung des Parlamentsgebäudes. Zum ersten Mal kann für ein Objekt mit extrem hohen Ansprüchen an den Denkmalschutz belegt werden, dass historisch-architektonische Qualität mit zeitgemäßen ökologischen Anforderungen in Einklang gebracht werden können. Diese beispielgebende Vorbildfunktion wird durch die Planungsauszeichnung "Klimaaktiv Gold", der Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, gewürdigt.

Die Sanierung des Parlamentsgebäudes soll im Herbst 2017 starten und drei Jahre dauern. In dieser Zeit werden Nationalrat und Bundesrat im Redoutensaal der Hofburg tagen. Für Büro- und Sitzungsräume werden mehrstöckige Pavillons in ökologischer Fertigteilbauweise auf dem Heldenplatz und im Bibliothekshof errichtet. Nach der befristeten Nutzung durch das Parlament werden diese temporären Gebäude abgebaut und nach Möglichkeit wiederverwertet.

Veranstaltung: Vergabe der Planungsauszeichnung "Klimaaktiv Gold"

Zeit: Dienstag, 4.10.2016, 12.00 Uhr

Ort: Empfangssalon des Parlaments

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen. (Schluss) mbu

HINWEISE: Fotos von der Verleihung finden Sie auf der Website des Parlaments unter www.parlament.gv.at/SERV/FOTO/ARCHIV. Aktuelle Informationen zur Sanierung des Parlamentsgebäudes finden Sie auf www.sanierung.parlament.at.