LETZTES UPDATE: 06.04.2017; 12:23
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 409 vom 06.04.2017

Themenfelder:
Außenpolitik
Format:
Parlament international
Stichworte:
Nationalrat/Besuch/Hofer/Zypern

Hofer stattet der Republik Zypern Besuch ab

Dritte NR-Präsident traf mit führenden Repräsentanten des politischen und kirchlichen Lebens der Mittelmeerinsel zusammen

Wien/Nicosia (PK) - Der Dritte Nationalratspräsident Norbert Hofer stattet diese Woche der Republik Zypern einen viertägigen offiziellen Arbeitsbesuch ab und traf mit führenden Repräsentanten des Parlaments, der Regierung, der Kommunalpolitik und der griechisch-orthodoxen Kirche zusammen. Im Mittelpunkt der Gespräche standen die Vertiefung der guten nachbarschaftlichen Beziehungen sowie der Ausbau von wirtschaftlichen Kontakten. Auch kulturelle Einrichtungen, wie das Archäologische oder Byzantinische Museum in Nicosia, standen auf der Agenda.

In einem Gespräch mit Parlamentspräsident Demetris Syllouris waren die enge Kooperation des zypriotischen und österreichischen Abgeordnetenhauses ebenso Thema wie die Etablierung von parlamentarischen Freundschaftsgruppen und die Wirtschaftsbeziehungen der beiden Länder.

Am Programm standen weiters Unterredungen mit dem Vorsitzenden des parlamentarischen Justizausschusses Georgios Georgiou, dem stellvertretenden Vorsitzenden des parlamentarischen Innenausschusses George T. Georgiou, dem Vorsitzenden des parlamentarischen Ausschusses für auswärtige und europäische Angelegenheiten Yiorgos Lillikas sowie dem Metropolit und Bischof von Kyrenia, Monsignore Chrysostomos.

Bei einem Treffen mit Außenminister Ioannis Kasoulides wurden hinsichtlich der Zypernfrage die finanziellen Mittel der Europäischen Union für die Türkei und die fehlende Unterstützung für die Mitgliedstaaten zum Grenzschutz erörtert.

Hofer, der bei seinen Treffen vom österreichischen Botschafter in Zypern Dr. Karl Müller begleitet wurde, wird auch vom Vize-Bürgermeister von Nicosia, Costas Mavrides, dem Bürgermeister von Famagusta und ehemaligen Parlamentspräsidenten Alexis Galanos und dem Präsidenten des örtlichen Kulturzentrums und Stadtrates Constantinos Toumazis empfangen werden. Weiters ist die Besichtigung der Pufferzone zwischen dem griechisch-zypriotischen und türkisch-zypriotisch besetzten Gebiet im Norden der Insel, das unter Kontrolle der Friedenstruppen der Vereinten Nationen in Zypern (UNFICYP) mit österreichischer Beteiligung steht, vorgesehen. (Schluss) red

HINWEIS: Fotos von diesem Besuch finden Sie auf der Website des Parlaments unter www.parlament.gv.at/SERV/FOTO/ARCHIV.