LETZTES UPDATE: 01.06.2017; 14:51
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 646 vom 01.06.2017

Themenfelder:
Parlament allgemein
Format:
Vermischtes
Stichworte:
Parlament/Bures/Mock

NR-Präsidentin Doris Bures zum Ableben von Alois Mock: Österreich verliert einen großen Europäer

Bures: Mock war gleichzeitig begeisterter Österreicher und Europäer, der sich für verantwortungsvolles Miteinander eingesetzt hat

Wien (PK) – "Österreich verliert einen großen Europäer", reagierte heute Nationalratspräsidentin Doris Bures tief betroffen auf das Ableben des ehemaligen Vizekanzlers und Außenministers Alois Mock.

"Alois Mock hat sich in seiner politischen Laufbahn größte Verdienste um unser Land erworben und er war einer der Väter des EU-Beitritts Österreichs", so Bures.

Als Außenminister war Mock maßgeblich am Beitritt Österreichs zur Europäischen Union beteiligt, leitete er doch jene österreichische Delegation, die im Frühjahr 1994 die Beitrittsverhandlungen führte.

"Mock war gleichzeitig ein begeisterter Österreicher und ein begeisterter Europäer, der sich für ein verantwortungsvolles Miteinander eingesetzt hat", betont die Nationalratspräsidentin.

Ihr tief empfundenes Mitgefühl drückt Bures der Gattin des Verstorbenen, all seinen Angehörigen sowie Wegbegleiterinnen und Wegbegleitern aus. (Schluss) red