LETZTES UPDATE: 07.06.2017; 09:26
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 664 vom 07.06.2017

Themenfelder:
Parlament allgemein
Format:
Plenarsitzungen des Nationalrats
Stichworte:
Nationalrat/Trauerminute/Mock/Bures

Nationalrat gedenkt Alois Mock in Trauerminute

Bures: Mock war begeisterter Österreicher und Europäer 

Wien (PK) – Der Nationalrat gedachte heute am Beginn seiner Sitzung des kürzlich verstorbenen ehemaligen Vizekanzlers und Außenministers Alois Mock. Nationalratspräsidentin Doris Bures würdigte Mock als "begeisterten Österreicher und Europäer".

Sein politisches Wirken sei im Zeichen seines erfolgreichen Einsatzes für die europäische Integration gestanden, so die Präsidentin. Dieses Ziel habe er mit größter Entschlossenheit und Leidenschaft verfolgt. "Als er im Juni 1989 den Grenzzaun zu Ungarn und damit den Eisernen Vorhang durchschnitt, wurde das Bild davon zu einem weltweit beachteten Symbol für das Ende des Kalten Krieges. Als Österreich 1995 Mitglied der Europäischen Union wurde, war das ein Gipfel seines politischen Lebenswerks. Österreich als Teil eines starken und vereinten Europas, darin sah Dr. Alois Mock die Interessen unserer Republik stets am besten gewahrt", betonte Bures.

Mock war in seiner langen politischen Laufbahn insgesamt mehr als 20 Jahre Abgeordneter des Nationalrats und fast zehn Jahre Klubobmann. Er war Unterrichtsminister, Außenminister und Vizekanzler. (Schluss) red