LETZTES UPDATE: 30.06.2017; 09:21
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 845 vom 30.06.2017

Themenfelder:
Termine
Format:
Vermischtes
Stichworte:
Parlament/Geburtstage

Das Parlament gratuliert zu runden Geburtstagen im Juli

Ehrentage aktiver und ehemaliger Abgeordneter

Wien (PK) – Prominente JubilarInnen und ein Überblick:

Robert Lichal 85

Der ehemalige Zweite Präsident des Nationalrats und Verteidigungsminister Robert Lichal feiert seinen 85. Geburtstag am 9. Juli. Der 1932 in Wien geborene Jubilar studierte nach der Matura 1950 an der Wiener Universität Rechtswissenschaften, wo er 1965 zum Doktor iuris promovierte und anschließend juristischer Referent in Niederösterreich wurde.

Lichal wurde 1968 mit der Funktion eines Obmanns der Zentralpersonalvertretung der niederösterreichischen Landesbediensteten betraut und übernahm ab 1973 zusätzlich wesentliche Aufgaben in der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst wie etwa die Funktion des stellvertretenden Obmanns. Als Vorsitzender des FCG fungierte Lichal von 1985 bis 1987, ab 1987 als Obmann des ÖAAB und gehörte des Weiteren auch dem ÖGB-Präsidium an.

Seine ersten Tätigkeiten im Bundesrat nahm Lichal ab 1976 wahr und wechselte drei Jahre später in den Nationalrat, wo er Sicherheitssprecher seiner Fraktion ÖVP wurde, deren Leitungsgremien er parallel dazu angehörte. Während seiner Amtszeit als Verteidigungsminister, die er im Januar 1987 antrat, setzte Robert Lichal zahlreiche Neuerungen im Sinne der Stärkung der nationalen Landesverteidigung durch. Als Lichal nach den Nationalratswahlen 1990 aus der Bundesregierung ausschied, bildete er eine Gesetzgebungsperiode lang mit Heinz Fischer und Heide Schmidt das Präsidium des Österreichischen Nationalrats. 1994 verabschiedete sich Lichal aus der aktiven Politik.

Mathias Reichhold 60

Mathias Reichhold feiert am 5. Juli seinen 60. Geburtstag. Geboren ist Reichhold in Klagenfurt, nach der Pflichtschule besuchte er zwischen 1971 und 1976 die Höhere Bundeslehranstalt für Landtechnik in Wieselburg. Danach war er Landjugendreferent der Kammer für Land- und Forstwirtschaft für Kärnten, später lehrte er Landwirtschaft in der Büro- und Verwaltungsschule St. Georgen am Längsee. Seit 1985 ist der gebürtige Kärntner Landwirt.

Zu dieser Zeit beginnt Reichhold auch, sich politisch zu engagieren. 1985 bis 1990 ist er Mitglied im Gemeinderat von St. Georgen, avanciert kurz darauf zum Generalsekretär der FPÖ und wird in den 1990iger Jahren schließlich Landeshauptmann-Stellvertreter von Kärnten.

In die Bundespolitik wechselt er 1990, als er für die Freiheitlichen in den Nationalrat einzieht. Mit zwischenzeitlich mehrmaligen Wechseln in die Kärntner Landesregierung bleibt Reichhold dem Parlament bis 1998 erhalten, 2002 wird er zum Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie bestellt und wird nach dem Rücktritt von Susanne Riess-Passer für kurze Zeit FPÖ-Bundesparteiobmann. 1995 war Reichhold für rund ein Jahr Europaabgeordneter in Brüssel. 

Ana Blatnik 60

Die ehemalige Bundesratspräsidentin Ana Blatnik feiert am 19. Juli ihren 60. Geburtstag. Nach der Volksschule besuchte Blatnik das Bundesgymnasium für Slowenen in Klagenfurt, anschließend begann sie 1972 eine Lehre zur Einzelhandelskauffrau. Daneben besuchte sie eine kaufmännische Berufsschule, ihre Lehre schloss sie 1975 ab. In der Folge arbeitete sie als kaufmännische Angestellte und holte während dieser Zeit auch die Matura an der Handelsakademie für Berufstätige nach. Zwischen 1980 und 2009 war Blatnik dann über zwanzig Jahre als Berufsschullehrerin tätig.

Die Kärntner Slowenin wurde 1990 zur Vorsitzenden der ARGE Österreichische Volksgruppen in der SPÖ gewählt, mittlerweile ist sie stellvertretende Landesvorsitzende der SPÖ Kärnten sowie Mitglied im Bundesparteivorstand der SPÖ sowie bei den SPÖ-Frauen.

Im Bundesrat vertreten war Blatnik erstmals kurzzeitig im Jahr 2000, seit 2004 ist sie bis heute in der Länderkammer vertreten. Im zweiten Halbjahr 2014 übernahm sie den Bundesratsvorsitz für Kärnten.

Alle runden Geburtstage im Juli:

Ingeborg Bacher, ehemalige Bundesrätin (S) – 80. Geburtstag am 3. Juli,

Mathias Reichhold, ehemaliger Abgeordneter und Bundesminister sowie Mitglied des Europarlaments a.D. (F) – 60. Geburtstag am 5. Juli,

Robert LICHAL, ehemaliger Bundesminister, Zweiter Präsident des Nationalrats a.D. und ehemaliger Nationalrat sowie Bundesrat (V) – 85. Geburtstag am 9. Juli,

Georg Kerschbaumer, ehemaliger Bundesrat (S) – 75. Geburtstag am 11. Juli,

Gerfrid Gaigg, ehemaliger Abgeordneter und Mitglied des Europaparlaments a.D. (V) – 85. Geburtstag am 15. Juli, 

Werner Stadler, ehemaliger Bundesrat (S) – 60. Geburtstag am 15. Juli,

Ulrike Baumgartner-Gabitzer, ehemalige Abgeordnete  (V) – 60. Geburtstag am 16. Juli,

Ana Blatnik, ehemalige Präsidentin der Länderkammer und Bundesrätin (S) – 60. Geburtstag am 19. Juli,

Franz Leonhard Eßl, Abgeordneter (V) – 60. Geburtstag am 19. Juli,

Susanne Winter, Abgeordnete (OF) – 60. Geburtstag am 23. Juli,

Helmut Cerwenka, ehemaliger Bundesrat (S) – 65. Geburtstag am 24. Juli,

Helmut Dietachmayr, ehemaliger Abgeordneter (S) – 75. Geburtstag am 26. Juli,

Erwin Rasinger, Abgeordneter (V) – 65. Geburtstag am 30. Juli,

Gisela Wurm, Abgeordnete (S) – 60. Geburtstag am 31. Juli.

HINWEIS: Biographische Angaben über alle ParlamentarierInnen seit 1918 finden Sie auf www.parlament.gv.at in der Rubrik "Wer ist wer".