LETZTES UPDATE: 16.07.2017; 11:03
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 898 vom 16.07.2017

Themenfelder:
Parlament allgemein
Format:
Vermischtes
Stichworte:
Parlament/Parlamentssanierung/Bures/Infopoint/Bau.Stelle

DemokratieQuartier: Infopoint Bau.Stelle vor dem Parlament öffnet

Bures: Interessierte können sich ab morgen über Verlauf der notwendigen Sanierungsarbeiten informieren und neuen Parlamentsshop besuchen

Wien (PK) – Der Beginn der Sanierungsarbeitendes Parlamentsgebäudes rückt mit großen Schritten näher und die Übersiedlung der Abgeordneten und MitarbeiterInnen läuft auf Hochtouren. Ab morgen, Montag, wird vor dem Parlamentsgebäude der Infopoint "Bau.Stelle" eröffnet, wo umfassend über das Sanierungsprojekt informiert wird und überdies ein interimistischer Parlamentsshop beherbergt ist. "Die Sanierung des Parlamentsgebäudes ist ein Jahrhundertprojekt. Interessierte können sich beim Infopoint Bau.Stelle ab morgen über Hintergründe und Verlauf der notwendigen Sanierungsarbeiten informieren und dort auch den provisorischen Parlamentsshop besuchen", so Nationalratspräsidentin Doris Bures. Die Verbindung zwischen Parlamentsgebäude und BürgerInnen bleibe somit erhalten.

Sichtbarer Parlamentarismus im DemokratieQuartier

Das Parlamentsgebäude schließt mit Mitte August seine Pforten für seine Sanierung.Auch wenn der Prachtbau von Theophil Hansen für drei Jahre zur Baustelle wird, geht der parlamentarische Betrieb ungehindert weiter.Zwischen Parlamentsgebäude, Palais Epstein und Hofburg werden künftig unterdessen unterschiedliche Einrichtungen und Anlaufstellen über den Stand des Sanierungsprojekts und den Parlamentarismusim Ausweichquartier informieren.

Infopoint Bau.Stelle: Erste Station des DemokratieQuartiers

Dieses "DemokratieQuartier" wird bis Mitte August kontinuierlich wachsen. So wird etwa der Infopoint Bau.Stelle vor dem Parlamentsgebäude im Lauf der kommenden Woche um einen circa 5 x 6 Meter großen Glasraum im Obergeschoß erhöht. Dieser steht dann BesucherInnen als Aussichtsplattform zur Verfügung, von der aus das Ambiente der umliegenden Ringstraße und das Parlamentsgebäude betrachtet werden kann.(Schluss) red

HINWEISE: Fotos der Eröffnung des Infopoints Bau.Stelle finden Sie auf der Website des Parlaments unter: www.parlament.gv.at/SERV/FOTO/ARCHIV/. Aktuelle Informationen zur Sanierung des Parlamentsgebäudes finden Sie auf www.sanierung.parlament.at.