LETZTES UPDATE: 27.10.2017; 11:40
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 1097 vom 27.10.2017

Themenfelder:
Termine
Format:
Vermischtes
Stichworte:
Parlament/Parlamentswoche/Termine

Die Parlamentswoche vom 30. Oktober - 3. November 2017

Präsidiale des Nationalrats, Kranzniederlegung, Besuch in Tallin

Wien (PK) – Der Countdown für die laufende XXV. Gesetzgebungsperiode läuft. Aller Voraussicht nach zum letzten Mal tagt die Präsidiale des Nationalrats in ihrer jetzigen Zusammensetzung. Bundesratspräsident Edgar Mayer stattet Estland einen Besuch ab, das gegenwärtig den EU-Vorsitz innehat. Anlässlich des Allerheiligentags findet die traditionelle Kranzniederlegung des Präsidiums des Nationalrats an den Ehrengräbern ehemaliger NationalratspräsidentInnen statt.

Dienstag, 31. Oktober

08.00 Uhr: Im Namen des Präsidiums legt Zweiter Nationalratspräsident Karlheinz Kopf auf den Ehrengräbern verstorbener NationalratspräsidentInnen am Zentralfriedhof Kränze nieder.

Donnerstag, 2. November

Bundesratspräsident Edgar Mayer hält sich bis 4. November zu einem Besuch in Tallin auf. Mayer trifft unter anderem mit Parlamentspräsident Eiki Nestor sowie mit dem Vorsitzenden und Mitgliedern des EU-Ausschusses im estnischen Parlament zusammen. Im Mittelpunkt der Gespräche werden insbesondere die Themen Digitalisierung, eVoting und Bürgerbeteiligung stehen. Zudem nimmt Mayer an der Eröffnung der Wanderausstellung über Vorarlberger Architektur aus Anlass der seit 25 Jahren bestehenden diplomatischen

Beziehungen zwischen Österreich und Estland teil.

Freitag, 3. November

09.00 Uhr: Die Präsidiale des Nationalrats tagt noch einmal in ihrer Zusammensetzung der XXV. Gesetzgebungsperiode zur Vorbereitung der konstituierenden Sitzung des neu gewählten Nationalrats am 9. November. (Schluss) jan

HINWEIS: Aktualisierungen zu den Terminen finden Sie auf www.parlament.gv.at/PAKT/TERM. MedienmitarbeiterInnen haben mit Presseausweis Zutritt zu Veranstaltungen. Ausschüsse sind allgemein nicht öffentlich. Die neuesten Informationen zur Sanierung des Parlamentsgebäudes gibt es auf http://sanierung.parlament.at/.