Suche

Seite ' Bures tief betroffen vom Ableben Gustav Peichls (PK-Nr. 1096/2019)' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 1096 vom 18.11.2019

Themenfelder:
Kunst
Format:
Vermischtes
Stichworte:
Parlament/​Bures/​Peichl

Bures tief betroffen vom Ableben Gustav Peichls

Begnadeter Architekt und scharfsinniger Karikaturist – Er wird Österreich fehlen!

Wien (PK) – Die Zweite Nationalratspräsidentin Doris Bures zeigt sich tief betroffen über die heutige Nachricht vom Ableben des Architekten und Karikaturisten Gustav Peichl: "Er war ein Multitalent. Einer der prägendsten Architekten der österreichischen Nachkriegszeit und scharfsinniger Karikaturist der innenpolitischen Bühne. Von ihm karikiert zu werden, war nicht immer angenehm, aber eine große Ehre. Kaum jemand begleitete das innenpolitische Geschehen in Österreich länger, ironischer und humoriger als Gustav Peichl", so Bures.

"Seine Karikaturen sind ein Spiegel seiner Zeit und die zahlreichen Bauwerke werden weiterbestehen, aber er wird Österreich sehr fehlen", so die Zweite Nationalratspräsidentin: "Meine Gedanken gelten nun vor allem Gustav Peichls Familie und seinen Freunden". (Schluss) red

Rückfragen:

Christoph Ertl, BA
Büro der Zweiten Präsidentin des Nationalrats Doris Bures
Pressesprecher

Tel. +43 1 401 10-2221
Mobil: +43 676 8900 2221
E-Mail: christoph.ertl@parlament.gv.at