Suche
X

Seite ' Virtuelles Parlament: Ein Spaziergang durch die Baustelle des historischen Parlaments (PK-Nr. 589/2020)' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 589 vom 08.06.2020

Themenfelder:
Parlament allgemein
Format:
Vermischtes
Stichworte:
Parlament/​Digital/​Onlineführungen/​Baustelle

Virtuelles Parlament: Ein Spaziergang durch die Baustelle des historischen Parlaments

Das Angebot der Onlineführungen durch das Demokratiequartier wird um ein weiteres Format erweitert

Wien (PK) – Das virtuelle Führungsangebot des Parlaments "Visit #OeParl" ist seit heute um ein Format reicher. Vermittlerinnen und Vermittler führen im Onlinerundgang durch die Baustelle des historischen Parlamentsgebäudes am Ring. Die virtuellen Führungen durch das Parlament in der Hofburg, die Heldenplatz-Führung Demokratie.Macht.Orte, der Rundgang durch das Palais Epstein und seit heute durch die Baustelle im Parlament am Ring finden von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 Uhr bis 18 Uhr in deutscher und englischer Sprache statt.

Das Parlamentsgebäude ist mehr als 130 Jahre alt. Um auch in Zukunft für den Parlamentsbetrieb zur Verfügung zu stehen, muss es umfassend saniert werden. Im Rahmen der Generalsanierung wird das Parlamentsgebäude in seiner wertvollen Substanz erhalten und gleichzeitig für einen zeitgemäßen parlamentarischen Betrieb zukunftsfit gemacht. Die neue Führung bietet exklusive Einblicke in die aktuelle Baustelle. So wird gezeigt, wie das künftige Besucherzentrum unter der Säulenhalle entsteht. Auch der Baufortschritt im Dachgeschoß wird dargestellt: Der alte Dachboden wird zu einem modernen Dachrestaurant umgebaut.

Wie die neu gestalteten Räume nach der Sanierung aussehen werden, wird durch den Einsatz von Grafiken, so genannten Renderings gezeigt. Auch Details der aufwändigen denkmalpflegerischen Arbeiten sind Teil des Films. Einen besonderen Schwerpunkt bildet der Nationalratssitzungssaal. Die verschiedenen Etappen des Umbaus, wie z.B. die Montage des Stahldruckrings, der das Glasdach über dem Saal tragen wird, sind eindrucksvoll zusammengefasst.

Die virtuellen Führungen stehen für die interessierte Öffentlichkeit via Livestream auf YouTube bereit. Ein vorab gedrehter Film von ungefähr 20 Minuten Länge ist die Grundlage des Rundgangs. ZuseherInnen werden so filmisch durch das Haus geführt. Mittels Chatfunktion können sie Fragen stellen, die erfahrene VermittlerInnen des österreichischen Parlaments via Mikrofon live beantworten. (Schluss) mar

Termine der virtuellen Führungen Sanierung:

In deutscher Sprache: Montag bis Freitag um 13:00 Uhr und 18.00 Uhr
In englischer Sprache: Montag bis Freitag um 14:00 Uhr

Das neue Führungsformat:

Unter dem Titel "Visit #oeparl " finden Sie das Angebot für die Liveführungen auf www.youtube.at

Nähere Informationen gibt es unter: www.parlament.gv.at/GEBF/FUEHRUNGEN/FuehrungenOnline/index.shtml