X

HINWEISE ZU COOKIES


Die Webseite verwendet Cookies für die Herstellung der Funktionalität und für die anonyme Analyse des Online-Verhaltens der BesucherInnen. Diese Analyse hilft, das Informationsangebot für die BenutzerInnen besser zu gestalten. Mehr


Analyse-Cookies dienen zum Sammeln und Zusammenfassen von Daten unserer BesucherInnen und deren Verhalten auf unserer Website. Die Parlamentsdirektion nutzt diese Informationen ausschließlich zur Verbesserung der Website und gibt sie nicht an Dritte weiter.

Analyse-Cookies erlauben
Suche
X

Seite ' Nationalfeiertag: Virtueller Tag der offenen Tür bringt neue Einblicke ins Parlament (PK-Nr. 1065/2020)' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 1065 vom 19.10.2020

Themenfelder:
Parlament allgemein/​Parlamentarismus/​Termine
Format:
Vermischtes
Stichworte:
Parlament/​Tag der offenen Tür/​Nationalfeiertag/​Sobotka

Nationalfeiertag: Virtueller Tag der offenen Tür bringt neue Einblicke ins Parlament

NR-Präsident Sobotka: Eine funktionierende Demokratie braucht ein solides und stabiles Fundament, das es jeden Tag zu verteidigen gilt

Wien (PK) – "Der Nationalfeiertag bietet wieder die Gelegenheit, sich mit den demokratischen Grundwerten unserer Republik auseinanderzusetzen", unterstreicht Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka. Der Tag der offenen Tür 2020 findet aufgrund der Corona-Pandemie ausschließlich im virtuellen Raum statt. Das Parlament hat sein digitales Angebot umfassend ausgebaut und ermöglicht den Bürgerinnen und Bürgern, das Hohe Haus im Rahmen von virtuellen Führungen zu erleben.  Gemeinsam mit Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka kann man am 26. Oktober unter anderem einen Blick hinter die Kulissen der Sanierung werfen, die Hofburg als Tagungsort des Parlaments erkunden oder das Palais Epstein virtuell entdecken. Ganz unter dem Motto: "Mit einem Klick ins Parlament!"

NR-Präsident Sobotka: "Im Österreichischen Parlament schlägt seit jeher das Herz unserer Demokratie. Heuer müssen aufgrund der Corona-Pandemie die Türen des Hohen Hauses leider geschlossen bleiben. Dafür ermöglichen wir einen virtuellen Besuch des Parlaments. Auf unserer Website sind insgesamt 18 Videos zu finden – von Statements aller Klubobleute bis hin zu Führungen durch das Demokratiequartier und durch das historische Parlamentsgebäude am Ring, das aktuell saniert wird. Ich lade daher alle Bürgerinnen und Bürger sehr herzlich ein, mich am Tag der offenen Tür auf einen virtuellen Rundgang durch das Hohe Haus zu begleiten."

Ungewöhnliche Situation durch Pandemie verlangt neue Wege im virtuellen Raum

Das Jahr 2020 hat aufgrund der Corona-Pandemie viel Neues und Unerwartetes für die Österreicherinnen und Österreicher bereit gehalten. So wie die Menschen im Land hat sich auch das Parlament binnen weniger Tage auf diese ungewöhnliche Situation einstellen müssen. Umso mehr war es dem Präsidium des National- und Bundesrates ein wichtiges Anliegen, den Tag der offenen Tür auch in ungewöhnlichen Zeiten abzuhalten – in neuem Gewand und im virtuellen Raum. 

"Demokratie ist weder ein Geschenk, noch ist sie selbstverständlich. Eine funktionierende Demokratie braucht ein solides und stabiles Fundament, das es jeden Tag aufs Neue zu verteidigen gilt", ist NR-Präsident Sobotka überzeugt.

Mehr Informationen auf der Parlamentswebsite. (Schluss) mar