1091/AB-BR

Auf die - aus Gründen der besseren Übersichtlichkeit in Kopie beigeschlossene - schriftliche

parlamentarische Anfrage der Bundesräte lng. Walter Grasberger und Kollegen vom 25.

April 1996, Nr. 1180/J-BR, betreffend die Zukunft des Finanzamtes L.ilienfeld beehre ich mich

folgendes mitzuteilen:

Zu 1. 2. 3. und 5.:

Bedingt durch die Personalkürzungen der letzten Jahre sowie die erforderlichen Ein-

sparungen sowohl im Personal- als auch im Sachaufwand werden im Bundesministerium für

Finanzen grundsätzliche Überlegungen über die Organisation der Finanzverwaltung ange-

stellt.

Vom Ergebnis dieser Überlegungen und Prüfungen wird die weitere Vorgangsweise auch

hinsichtlich des Finanzamtes Lilienfeld abhängen. lm Sinne eines weiter verbesserten

Bürgerservice wird aber in jedem Fall angestrebt, eine persönliche Betreuung der Steuer-

pflichtigen nach Maßgabe des zur Verfügung stehenden Personals zu gewährleisten. lch

ersuche um Verständnis, daß mir weitergehende Aussagen derzeit hiezu noch nicht möglich

sind.

Zu 4.:

Konkrete Überlegungen in die er Richtung stehen derzeit nicht zur Diskussion.