1216/AB-BR BR
 
Die Abgeordneten zum Bundesrat Dr. BÖSCH und Kollegen haben am
24. Juli 1997 unter der Nr.1314/J an den Bundesminister für Inneres eine schriftliche
parlamentarische Anfrage betreffend "Kontakte des Lokalpolitikers Bernhard Amann
mit dem per Haftbefehl gesuchten Journalisten Wolfgang Purtscheller" gerichtet, die
folgenden Wortlaut hat:
"1. Ist Ihnen der o.a. Sachverhalt bekannt?
Wenn ja, seit wann?
2. Wurde Amann von Beamten Ihres Ministeriums diesbezüglich
einvernommen?
Wenn ja, ist Amann der Aufenthaltsort oder die Telefonnummer
von Purtscheller bekannt?
Wenn nein, warum nicht?
3. Seit wann gibt es Kontakte zwischen Amann und Purtscheller?
4. Wann hat Amann Purtscheller das letzte Mal persönlich getroffen?
5. Ist das Telefonat von Amann mit Purtscheller im Beisein von
Journalisten geführt worden?
Wenn ja, wurden die Journalisten über den Inhalt des Telefonates
befragt?
Wenn nein, konnten die Journalisten bestätigen, daß Amann mit
Purtscheller telefonierte?"
 
Diese Anfrage beantworte ich wie folgt:
Zu Frage 1:
Der diesbezügliche Zeitungsartikel vom 06.07.1997 wurde meinem Ressort am
10.07.1997 bekannt.
Zu Frage 2:
Ja.
AMANN gab hiezu an, nur zu wissen, daß sich PURTSCHELLER in Europa aufhal -
te.
Zu den Fragen 3 und 4:
AMANN gab lediglich an, PURTSCHELLER von seiner Tätigkeit im Dachverband
der Jugendzentren Österreichs her zu kennen. Weitere Angaben könne er hiezu
nicht machen.
Zu Frage 5:
Hiezu machte AMANN keine Angaben.