1722/ab-br br

Eingelangt am: 03.12.2001
 

Bundesministerium für
Bildung, Wissenschaft
und Kultur

Die schriftliche parlamentarische Anfrage Nr. 1873/J-BR/2001 betreffend Entschließung des
Vorarlberger Landtages zur aktiven Lebenshilfe, die die Bundesräte Jürgen Weiss und Kollegen
am 11. Oktober 2001 an mich richteten, wird wie folgt beantwortet:


Ad 1;

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur unterstützt vor allem im Hinblick
auf die Ergebnisse der parlamentarischen Enquete vom 29. Mai 2001 den Inhalt der
Entschließung des Vorarlberger Landtages vom 10. Oktober 2001. Es muss allerdings darauf
hingewiesen werden, dass die in dieser Entschließung beschriebenen Maßnahmen vornehmlich in
den Zuständigkeitsbereich der Bundesministerien für soziale Sicherheit und Generationen bzw.
für Wirtschaft und Arbeit sowie auch für Justiz fallen.


Ad 2.;

Die in dieser Entschließung des Vorarlberger Landtages angeregte "Schaffung eines Lehrstuhles
für Palliativmedizin an einer österreichischen Universität" wird vom Bundesministerium für
Bildung, Wissenschaft und Kultur aktiv unterstützt. Die Medizinische Fakultät der Universität
Graz erhält für das Jahr 2002 zum weiteren Ausbau der bestehenden Palliativstation 2 1/2 weitere
Universitätsassistenten als Unterstützung für die Gastprofessur für Palliativmedizin.

Diese aktive Unterstützung wird nach Vorlage der entsprechenden universitätsinternen
Entscheidungen in Abstimmung mit den jeweiligen Krankenanstaltenträgern, auf die beiden
anderen Universitätskliniken ausgedehnt werden.


Geschichte des Dokuments Zurück zur Home Page

HTML-Dokument erstellt: Dec 11 09:21