10.49

Bundesrätin Andrea Michaela Schartel (FPÖ, Steiermark): Frau Präsidentin! Frau Kollegin Eder hat behauptet, dass es uns darum geht, dass aufgrund der Anzahl der Arbeitslosen die Nettoersatzrate erhöht wird. Sie versteht das nicht.

Ich berichtige tatsächlich: Darum geht es nicht! Es geht darum, dass die Menschen, die aufgrund der Coronakrise arbeitslos geworden sind, keine Chance haben, einen Arbeitsplatz zu finden, und wir ihnen deshalb punktuell ein höheres Arbeitslosengeld zur Verfügung stellen wollen. (Beifall bei der FPÖ.)

10.50

Vizepräsidentin Mag. Elisabeth Grossmann: Es hat sich nun Frau Bundesministerin Maga. Christine Aschbacher zu einer Stellungnahme zu Wort gemeldet. – Bitte, Frau Ministerin.