1457/J-BR BR
 
 
ANFRAGE
der Abgeordneten Mag. John Gudenus, Ernest Windholz
und Kollegen
an den Bundeskanzler
betreffend Förderung der Pornographie durch die Bundesregierung
In dem der Anfrage in Photokopie beigelegten Informationsfalter der FPÖ wird eine Auswahl
einiger pornographischer Darstellungen, welche seitens der Bundesregierung finanziell
gefördert werden, aufgezeigt.
Der neulich in Ihrer Vertretung im Parlament erschienene Staatssekretär Dr. Wittmann,
meinte im frei gesprochenen Teil seiner Aussagen bezüglich dem von der Bundesregierung
geförderten Internet - Betreiber "Public Netbase", daß dieser in seinen Texten einen
"intellektuellen Hintergrund" aufweise und daß durch die besagten Darstellungen
Pornographie verurteilt werde.
Ihr SPÖ - Geschäftsführer Andreas Rudas drückte namens der gesamten SPÖ (OTS 131 vom
16.7.1998) seine Solidarität mit "Public Netbase" aus.
In diesem Zusammenhang stellen die unterfertigten Abgeordneten an den Bundeskanzler
nachstehende
ANFRAGE:
1.) Sind Ihnen die im Informationsfalter genannten und dargestellten Fakten bekannt?
2.) Welchen "intellektuellen Hintergrund" orten Sie bei den pornographischen Darstellungen
des Internet Betreibers "Public Netbase"?
3.) Teilen Sie die Solidaritätsadressen an Public Netbase?
Wenn, ja, gilt dies auch namens der gesamten Bundesregierung?
4.) Gedenken Sie auch hinkünftig im Rahmen der "Chefsache" - Kunst Steuergelder an
perverse und pornographische Aktionisten zu vergeben?
Wenn ja, in welcher Höhe?