1658/J-BR BR
der Bundesräte Mag. Strugl
und Kollegen
an den Bundeskanzler
betreffend: Effektivität der "Go On! Österreich ans Internet"- Initiative
Am Mittwoch, den 25. August 1999, eröffnete Bundeskanzler Dr. Klima eine Internet -
Akademie an der Wiener Wirtschaftsuniversität. Die Eröffnung dieser Akademie ist
Teil der Internet - Initiative des Bundeskanzlers, die er im Juli 1999 vorgestellt hat.
Dabei sollen in vierstündigen Kursen Interessierte zum Internet - Trainer ausgebildet
werden und "Internet - Diplome" erhalten.
Finanziert wird die Initiative laut Pressemeldung (APA25O vom 14. Juli 1999) durch
eine sogenannte ,Sockelfinanzierung" des Bundeskanzleramtes und "rund 12 bis 15
Millionen Schilling sollen von der privaten Wirtschaft aufgebracht werden."
Ob diese Kampagne ihrem Ziel, nämlich eine möglichst weite Verbreitung des
Internets in Österreich, gerecht werden kann, wird sich erst erweisen.
Aus diesem Grunde stellen die unterfertigten Bundesräte an den Bundeskanzler
folgende

Anfrage


1. Welche Initiativen hat das Bundeskanzleramt in der vergangenen
Legislaturperiode gesetzt, um eine größere Verbreitung und Nutzung des
Internets in Österreich herbeizuführen?
2. Warum haben Sie erst jetzt - kurz vor den Wahlen - diese Initiative gestartet?
3. Welchen genauen Ziele verfolgt die Initiative?
4. Glauben Sie als Absolvent der Wirtschaftsinformatik, daß ein vierstündiger
Kurs für die Ausbildung zum Internet - Experten ausreicht?
5. Einrichtungen, wie WIFI, BFI und Volkshochschulen bieten seit Jahren
Ausbildungen zum Computer - bzw. Internet - Fachmann an. Arbeitet Ihre
Initiative mit diesen Einrichtungen zusammen, um auf deren Erfahrungswerte
zurückzugreifen?
6. Gibt es eine Zusammenarbeit Ihrer Initiative mit Schulen?
7. In welchen Bereichen werden die Internet - Trainer nach Erwerb des Diploms
eingesetzt?
8. In Ihrer Initiative fordern Sie, daß es zu keiner neuen Zweiklassengesellschaft
(Leute mit Internetzugang und solche ohne) kommen darf. Wie wollen Sie
sicherstellen, daß es durch die bloße Ausbildung von Internet - Trainern zu
einer höheren Anzahl von Usern kommt?
9. Bei der Vorstellung Ihrer Initiative erklärten Sie, daß diese durch rund 12 bis
15 Millionen Schilling aus der privaten Wirtschaft finanziert werden soll. Wie
erfolgt diese Finanzierung? Haben sich schon Sponsoren gefunden? Wenn ja,
wieviel Sponsorengeld wurde bis jetzt zur Verfügung gestellt?
10. Wer betreut die finanzielle Abwicklung der Sponsorengelder?
11. Wieviel Geld wurde vom Bundeskanzleramt aus Steuermitteln zur Verfügung
gestellt?
12. Wie wird der Erfolg der Initiative festgestellt?

Geschichte des Dokuments Zurück zur Home Page

HTML-Dokument erstellt: Aug 31 10:00