LETZTES UPDATE: 10.06.2016; 19:40
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Zweckmäßigkeit der Komsination Ihrer Zuständigkeiten - Zusammenlegung von Wissenschafts- und Verkehrsministerium sei lt. Aussage Präsident Dr. Fischer ein Fehler (216/M)

Übersicht

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage des Abgeordneten Ing. Walter Meischberger an den Bundesminister für Wissenschaft und Verkehr betreffend Zweckmäßigkeit der Kombination der Zuständigkeiten des Bundesministers für Wissenschaft und Verkehr

Wie beurteilen Sie die Zweckmäßigkeit der Kombination Ihrer Zuständigkeiten im Hinblick auf die Aussage Ihres Parteifreundes und Koalitionsverhandlers Nationalratspräsident Dr. Heinz Fischer. die Zusammenlegung des Wissenschafts- und des Verkehrsressort sei "ein Fehler gewesen"?


Eingebracht von: Ing. Walter Meischberger

Eingebracht an: Dr. Caspar Einem Regierungsmitglied Bundesministerium für Wissenschaft und Verkehr

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
15.09.1998 Einbringung im Nationalrat (Frist: 02.11.1998)  
16.09.1998 Übermittlung an das Bundesministerium für Wissenschaft und Verkehr  
05.11.1998 146. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Frage von dem Abgeordneten Ing. Walter Meischberger gestellt S. 20
05.11.1998 146. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage durch Bundesminister Dr. Caspar Einem S. 20-23
05.11.1998 146. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Dr. Gertrude Brinek gestellt S. 21
05.11.1998 146. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Dr. Gabriela Moser gestellt S. 22
05.11.1998 146. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Dr. Martina Gredler gestellt S. 22
05.11.1998 146. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Franz Hums gestellt S. 23