NATIONALRAT



M I T T E I L U N G



Die nächste (110.) Sitzung des N a t i o n a l r a t e s findet Donnerstag, den 26. Februar 1998, um 9 Uhr statt.


Die Sitzung beginnt mit einer   F r a g e s t u n d e.

T A G E S O R D N U N G


1.) Bericht des Verfassungsausschusses betreffend den Zwanzigster Bericht (III-88 d.B.) der Volksanwaltschaft (1. Jänner bis 31. Dezember 1996) (1068 d.B.)
Berichterstatter: Abg. Karl    D o n a b a u e r 

2.) Bericht des Verfassungsausschusses über die Regierungsvorlage (889 d.B.): Rahmenübereinkommen zum Schutz nationaler Minderheiten samt Erklärung (1067 d.B.)
Berichterstatter: Abg. Karl    D o n a b a u e r 

3.) Bericht des Rechnungshofausschusses betreffend den Sonderbericht (III-81 d.B.) des Rechnungshofes über das Beschaffungswesen des Bundesheeres; Vierter und letzter Teilbericht (954 d.B.)
Berichterstatter: Abg. Georg    W u r m i t z e r 

4.) Bericht des Rechnungshofausschusses betreffend den Wahrnehmungsbericht (III-100 d.B.) des Rechnungshofes über die Bank Austria AG (1069 d.B.)
Berichterstatter: Abg. Georg    W u r m i t z e r 

5.) Erste Lesung: Antrag der Abgeordneten Edith Haller und Genossen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bauern-Sozialversicherungsgesetz geändert wird (654/A)

6.) Erste Lesung: Antrag der Abgeordneten Anna Elisabeth Aumayr und Genossen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bauern-Sozialversicherungsgesetz geändert wird (655/A)

7.) Erste Lesung: Antrag der Abgeordneten Andreas Wabl und Genossen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Wehrgesetz 1990 in der Fassung BGBl. Nr. 43/1995 geändert wird (671/A)



Wien, 1998 02 25


Dr. Heinz    F i s c h e r 
Präsident




Annemarie    R e i t s a m e r 
Schriftführerin
Ludmilla    P a r f u s s 
Schriftführerin