NATIONALRAT

 

 

Der  J u s t i z a u s s c h u s s   hält Mittwoch, den 15. November 2000, um
11.30 Uhr
im Lokal VIII Sitzung.

 

T A G E S O R D N U N G

 

 

1.) Regierungsvorlage: Bundesgesetz, mit dem das allgemeine bürgerliche Gesetzbuch, das Ehegesetz, das Unterhaltsvorschussgesetz, die Jurisdiktionsnorm, die Zivilprozessordnung, das Außerstreitgesetz, das Rechtspflegergesetz, die Exekutionsordnung, die Strafprozeßordnung 1975, das Bundesgesetz über das Internationale Privatrecht, das Gerichtsgebührengesetz, das Strafgesetzbuch, das Bankwesengesetz und das Krankenanstaltengesetz geändert werden (Kindschaftsrechts-Änderungsgesetz 2001 - KindRÄG 2001) (296 d.B.)

(Wiederaufnahme der am 10. November 2000 vertagten Verhandlungen)

2.) Antrag 311/A der Abgeordneten Mag. Dr. Maria Theresia Fekter, Dr. Michael Krüger und Genossen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Jugendgerichtsgesetz 1988, das Strafgesetzbuch und das Gerichtsorganisationsgesetz geändert werden

3.) Antrag 312/A der Abgeordneten Mag. Dr. Maria Theresia Fekter, Dr. Michael Krüger und Genossen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem im Genossenschaftsrecht begleitende Maßnahmen für die Einführung des Euro getroffen sowie das Gesetz über die Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften und das Genossenschaftsrevisionsgesetz 1997 geändert werden (Euro-Genossenschaftsbegleitgesetz Euro-GenBeG)

4.) Antrag 313/A der Abgeordneten Mag. Dr. Maria Theresia Fekter, Dr. Michael Krüger und Genossen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Signaturgesetz geändert wird

5.) Regierungsvorlage: Bundesgesetz, mit dem das Strafvollzugsgesetz, die Strafprozeßordnung 1975, das Finanzstrafgesetz und das Verwaltungsstrafgesetz 1991 geändert werden (297 d.B.)

./.

 

 

 

6.) Regierungsvorlage: Übereinkommen aufgrund von Artikel K.3 des Vertrags über die Europäische Union über die Auslieferung zwischen den Mitgliedstaaten der Europäischen Union samt Anhang, Vorbehalte, Erklärungen und Mitteilung der Republik Österreich (273 und Zu 273 d.B.)

7.) Bericht des Unterausschusses über den Antrag 82/A der Abgeordneten Mag. Terezija Stoisits und Genossen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Strafgesetzbuch (StGB), BGBl. 60/1974 idF BGBl. I 153/1998 geändert wird

8.) Bericht des Unterausschusses über den Antrag 127/A der Abgeordneten Mag. Walter Posch und Genossen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Strafgesetzbuch geändert wird

9.) Bericht des Unterausschusses über den Antrag 202/A der Abgeordneten
Mag. Terezija Stoisits und Genossen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Strafgesetzbuch (StGB) BGBl 60/1974 idF BGBl I 153/1998 geändert wird

Ergänzung vorbehalten!

Wien, 2000 11 10

 

 

Mag. Dr. Maria Theresia F e k t e r  

 

Obfrau

A v i s o

In dieser Sitzung wird das Expertenhearing zu Tagesordnungspunkt 1 fortgesetzt werden.

Es ist vorgesehen, diese Sitzung um 17.30 Uhr zu beenden.

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

Sollte die Sitzung des Justizausschusses am 15. November 2000 nicht beendet werden können, ist in Aussicht genommen, diese zu unterbrechen und am Donnerstag, dem 16. November 2000, im Anschluss an die Beratungen des Budgetausschusses zum Kapitel Justiz fortzusetzen.