LETZTES UPDATE: 09.01.2017; 07:46
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Arbeitsrechtliches Euro-Anpassungsgesetz (138/ME)

Übersicht

Gesetzentwurf

Ministerialentwurf betreffend Bundesgesetz, mit dem das Aufwandersatzgesetz, das Arbeitsverfassungsgesetz, das Gleichbehandlungsgesetz, das Post-Betriebsverfassungsgesetz, das Bahn-Betriebsverfassungsgesetz, das Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungsgesetz, das Heimarbeitsgesetz, das Arbeiterkammergesetz, das Privat-Kraftwagenführergesetz, das Arbeitszeitgesetz, das Arbeitsruhegesetz, das Krankenanstalten-Arbeitszeitgesetz, das BäckereiarbeiterInnengesetz 1996, das Mutterschutzgesetz 1979, das Bundesgesetz über die Beschäftigung von Kindern und Jugendlichen 1987, Art. V des Bundesgesetzes BGBl. Nr. 473/1992, das Hausgehilfen- und Hausangestelltengesetz, das Urlaubsgesetz, das Arbeitsvertragsrechts-Anpassungsgesetz und das Kautionsschutzgesetz geändert werden (Arbeitsrechtliches Euro-Anpassungsgesetz - AEAPG)


Einbringendes Ressort: BM f. Wirtschaft und Arbeit begutachtung@bmwfj.gv.at, Tel.: 711 00

Datum Stellungnahme von
26.01.2001 1/SN-138/ME Rechnungshof
08.02.2001 2/SN-138/ME BM f. Finanzen
13.02.2001 3/SN-138/ME Bundeskanzleramt
13.02.2001 4/SN-138/ME Amt der Wiener Landesregierung
15.02.2001 5/SN-138/ME Österreichischer Rechtsanwaltskammertag
19.02.2001 6/SN-138/ME Präsidentenkonferenz der Landwirtschaftskammern Österreichs
19.02.2001 7/SN-138/ME Industriellenvereinigung
19.02.2001 8/SN-138/ME Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
19.02.2001 9/SN-138/ME Amt der Salzburger Landesregierung
22.02.2001 10/SN-138/ME BM f. soziale Sicherheit und Generationen
22.02.2001 11/SN-138/ME Wirtschaftskammer Österreich, Fachverband für Unternehmensberatung und Informationstechnologie
23.02.2001 12/SN-138/ME Amt der Vorarlberger Landesregierung
05.03.2001 13/SN-138/ME Amt der Tiroler Landesregierung
Datum Stand des parlamentarischen Verfahrens Protokoll
11.01.2001 Einlangen im Nationalrat  
11.01.2001 Ende der Begutachtungsfrist 16.02.2001