NATIONALRAT

 

 

Am Freitag, dem 2. Feber 2001, um 10 Uhr findet im Lokal VI (Budgetsaal) des Parlamentsgebäudes eine

PARLAMENTARISCHE ENQUETE

"LEBENSMITTELSICHERHEIT IN ÖSTERREICH UND EUROPA"

statt.

T A G E S O R D N U N G

 

a) Eingangsstatements von Bundesminister für soziale Sicherheit und Generationen, Mag. Herbert Haupt und Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt
und Wasserwirtschaft, Mag. Wilhelm Molterer

b) Referate zu maximal je 10 Minuten

c) Diskussion der Referate

Die Redezeit für Diskussionsteilnehmer soll pro Wortmeldung mit 5 Minuten limitiert werden.

ReferentInnen:

- Verbraucherschutzkommissar David Byrne, Europäische Kommission GD XXIV

- Agrarkommissar Dr. Franz Fischler, Europäische Kommission GD VI

- Ök.Rat Gerhard Wlodkowski, Präsident der Steirischen LWK

- HR Dr. Arnold Köchl, Leiter der Bundesanstalt und Forschungszentrum für Landwirtschaft

- Univ.-Prof. Dr. Herbert Budka, Neurologe

- Dr. Walter Schuller, Leiter der Tierseuchenanstalt Mödling

- MR Dr. Peter Weber

- Werner Lampert, Geschäftsführer der "Ja natürlich" GesmbH

- Herbert Allerstorfer, Vorstandsmitglied "Ernte für das Leben"

- Prof. Dr. Johann Gyimothy, Leiter der Bundesanstalt für Lebensmittel, Untersuchung und Forschung

- ein Vertreter des Vereins für Konsumenteninformation

- DI Heinz Schöffl, Bundesarbeiterkammer

- Dr. Hannes Mraz, Geschäftsführer des Lebensmittelhandels in der WKÖ

- Dr. Johannes Kapeller, Geschäftsführer "Linzer Kraftfutter Ges.m.b.H. & Co.KG"

und Obmann vom Fachverband der Futtermittelindustrie

- Dr. Udo Pollmer, Ernährungswissenschafter

- ein Vertreter der Agrarmarkt Austria

Teilnehmerkreis:

1. die Referenten zum Thema der Enquete

2. 1 Vertreter EU-Kommission GD VI

3. 1 Vertreter EU-Kommission GD XXIV

4. 26 Abgeordnete des Nationalrates im Verhältnis 9 : 7 : 7 : 3

5. 6 Bundesräte im Verhältnis 3 : 2 : 1

 

6. 7 österreichische Abgeordnete zum EU-Parlament im Verhältnis 2 : 2 : 2 : 1

7. der Bundesminister für soziale Sicherheit und Generationen

8. der Bundesminister für Justiz

9. der Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft

10. der Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit

11. je 2 Beamte dieser Ressorts

12. je 3 Fraktionsexperten

13. je 1 Vertreter der Bundesarbeitskammer, Bundeswirtschaftskammer, Präsidentenkonferenz der Landwirtschaftskammern, Ärztekammer und Tierärztekammer

14. je 1 Vertreter der Universität für Bodenkultur und der Veterinärmedizinischen Universität

Öffentlichkeit:

Gemäß 98a Abs. 2 GOG NR soll die Enquete für Medienvertreter und -vertreterinnen zugänglich sein.

Vorsitz:

Die Präsidenten des Nationalrates, die Vorsitzende des Ausschusses für Arbeit und Soziales sowie der Vorsitzende des Ausschusses für Land- und Forstwirtschaft.

 

 

Wien, 2001 01 19

 

 

 

Dr. Heinz F i s c h e r

Präsident