KHOL Andreas, Dr.

 

Partei: Österreichische Volkspartei

 

Wahlkreis 7 (Tirol)

 

Eintritt in den Nationalrat und

Angelobung 1 5

 

Gewählt zum Dritten Präsidenten des Nationalrates am 29.10.1999 1 23–24, 26–28

 

Immunitätsangelegenheiten betreffend

 

Ersuchen des Landesgerichtes für Strafsachen Wien (9aE Vr 7102/99, Hv 4338/99) um Zustimmung zur behördlichen Verfolgung des Abgeordneten zum Nationalrat Dr. Andreas Khol wegen des Verdachtes einer strafbaren Handlung nach § 111 Abs. 1 und 2 StGB und § 152 StGB (3/IMM)

Einlangen am 30.11.1999

Zuweisung an den Immunitätsausschuss am 01.12.1999

Bericht 17 d.B. (Johannes Schweisgut)

Mitteilung des Einlangens und der Zuweisung an den Immunitätsausschuss 4 36

Feststellung eines Zusammenhanges zwischen der behaupteten strafbaren Handlung und der politischen Tätigkeit 4 181

Beschluss auf Auslieferung 4 181

 

Gewählt in folgende Ausschüsse bzw. Unterausschüsse:

 

Hauptausschuss (Mitglied) am 29.10.1999

 

Zum Obmannstellvertreter gewählt in der Ausschusssitzung am 29.10.1999 (Innehabung der Funktion bis 15.02.2000)

 

Ausscheiden am 11.05.2000

 

Mitglied am 22.05.2000

 

Ausscheiden am 31.01.2001

 

Mitglied am 09.02.2001

 

Ausscheiden am 14.05.2002

 

Mitglied am 24.05.2002

 

Ständiger Unterausschuss des Hauptausschusses gemäß Artikel 55 Absatz 2 B-VG (Mitglied) am 29.10.1999

 

Zum Obmannstellvertreter gewählt in der Unterausschusssitzung am 29.10.1999 (Innehabung der Funktion bis 15.02.2000)

 

Unterausschuss des Außenpolitischen Ausschusses zur Vorbehandlung des folgenden Verhandlungsgegenstandes:

Bericht des Bundesministers für auswärtige Angelegenheiten betreffend Südtirol, Autonomieentwicklung seit 1996 (III-20 d.B.)

 (Mitglied) am 19.01.2000

 

Zum Obmann gewählt in der Unterausschusssitzung am 19.01.2000

 

Dem Unterausschuss wurde am 06.03.2001 noch die Vorbehandlung des folgenden Verhandlungsgegenstandes übertragen:

Bericht der Bundesministerin für auswärtige Angelegenheiten betreffend jüngste Entwicklungen der Südtirol-Autonomie (III-88 d.B.)

 

Außenpolitischer Ausschuss (Ersatzmitglied) am 18.11.1999

 

Geschäftsordnungsausschuss (Mitglied) am 18.11.1999

 

Zum Obmannstellvertreter gewählt in der Ausschusssitzung am 15.12.1999

 

Ständiger Unterausschuss in Angelegenheiten der Europäischen Union (Mitglied) am 07.12.1999

 

Zum Obmann gewählt in der Unterausschusssitzung am 07.12.1999 (Innehabung der Funktion bis 15.02.2000)

 

Zum Schriftführer gewählt in der Unterausschusssitzung am 16.02.2000

 

Immunitätsausschuss (Ersatzmitglied) am 18.11.1999

 

Verfassungsausschuss (Ersatzmitglied) am 18.11.1999

 

Besonderer Ausschuss zur Vorberatung des Volksbegehrens "Veto gegen Temelin" (1065 d.B.) (Mitglied) am 21.03.2002

 

 

Redner in der Verhandlung über:

 

Wahl des Abgeordneten Dr. Werner Fasslabend zum Dritten Präsidenten des Nationalrates (7/W) 8 15

 

Erklärung des Bundeskanzlers Dr. Wolfgang Schüssel anläßlich des Amtsantrittes der am 4.2.2000 ernannten Bundesregierung (1/RGER) 9 36–40

 

Einwendungen der Abg. Dr. Peter Kostelka und Dr. Alexander Van der Bellen gegen die Tagesordnung gemäß § 50 Abs. 4 GOG (Aufnahme des Berichts des Verfassungsausschusses über den Antrag 85/A betreffend Bundesministeriengesetz-Novelle 2000 sowie den Bericht und Antrag des Verfassungsausschusses 43 d.B. betreffend ein Bundesgesetzes, mit dem das Bundeshaushaltsgesetz geändert wird, in die Tagesordnung) (47/GO) 11 13–14

 

Mitteilung über die Ernennung eines Mitgliedes der Bundesregierung (134/GO) 13 31–34

 

Dringliche Anfrage der Abgeordneten Mag. Karl Schlögl, Kolleginnen und Kollegen an den Bundeskanzler betreffend Auswahl der Mitglieder der Bundesregierung durch den Bundeskanzler und Verantwortlichkeit des Bundeskanzlers für die gegenwärtige Situation der Republik (443/J) 13 140

 

Dringliche Anfrage der Abgeordneten Dr. Alfred Gusenbauer, Kolleginnen und Kollegen an den Bundeskanzler betreffend Wirtschaftspolitik der Bundesregierung gefährdet Arbeitsplätze - kein Verschleudern von öffentlichem Eigentum (467/J) 15 54

 

Bericht des Rechnungshofausschusses über den Tätigkeitsbericht (III-11 d.B.) des Rechnungshofes über das Verwaltungsjahr 1998 (62 d.B.) 16 114–115

 

Erste Lesung: Bundesgesetz über die Bewilligung des Bundesvoranschlages für das Jahr 2000 (Bundesfinanzgesetz 2000 - BFG 2000) (60 d.B. und Zu 60 d.B.) 17 34–37

 

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (61 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Parteiengesetz, das Publizistikförderungsgesetz 1984, das Gerichtsorganisationsgesetz, die Zivilprozessordnung, die Strafprozessordnung 1975, das Strafvollzugsgesetz, das Gerichtsgebührengesetz, das Gerichtliche Einbringungsgesetz 1962, das Finanzausgleichsgesetz 1997, das Bundeshaushaltsgesetz, das Finanzstrafgesetz, das Elektrizitätsabgabegesetz, das Tabaksteuergesetz 1995, das Versicherungssteuergesetz 1953, das Kraftfahrzeugsteuergesetz 1992, das Gebührengesetz 1957, das Agrarverfahrensgesetz, das Verwaltungsstrafgesetz 1991, das Innovations- und Technologiefondsgesetz, das Bundesbahngesetz 1992, das Schieneninfrastrukturgesetz, das Familienlastenausgleichsgesetz 1967, das Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetz, das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Kunstförderungsbeitragsgesetz 1981, das Altlastensanierungsgesetz, das Umweltförderungsgesetz, das Telekommunikationsgesetz, das Poststrukturgesetz, das Postgesetz 1997, das Wohnbauförderungsgesetz 1984, das Wohnhaussanierungsgesetz und das Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz geändert werden (Budgetbegleitgesetz 2000) (67 d.B. und Zu 67 d.B. [Minderheitsbericht]), Bericht und Antrag des Budgetausschusses betreffend den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Zivildienstgesetz geändert wird (69 d.B. und Zu 69 d.B.) und Bericht und Antrag des Budgetausschusses betreffend den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Bundesfinanzierungsgesetz geändert wird (68 d.B.) 20 182–183

 

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (60 und Zu 60 d.B.): Bundesfinanzgesetz für das Jahr 2000 samt Anlagen

Beratungsgruppe I
Kapitel 01 Präsidentschaftskanzlei
Kapitel 02 Bundesgesetzgebung
Kapitel 03 Verfassungsgerichtshof
Kapitel 04 Verwaltungsgerichtshof
Kapitel 05 Volksanwaltschaft
Kapitel 06 Rechnungshof (Zu 60 d.B.) und

Beratungsgruppe II
Kapitel 10 Bundeskanzleramt mit Dienststellen
Kapitel 13 Kunst (einschließlich Konjunkturausgleich-Voranschlag) (Zu 60 d.B.) 22 16–20

 

Dringliche Anfrage der Abgeordneten Dr. Alfred Gusenbauer, Kolleginnen und Kollegen an den Bundeskanzler betreffend Wiederherstellung der Verteilungsgerechtigkeit und neuerliches Sparpaket (812/J) 28 137–138

 

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (60 und Zu 60 d.B.): Bundesfinanzgesetz für das Jahr 2000 samt Anlagen

Beratungsgruppe XI
Kapitel 50 Finanzverwaltung
Kapitel 51 Kassenverwaltung
Kapitel 52 Öffentliche Abgaben
Kapitel 53 Finanzausgleich
Kapitel 54 Bundesvermögen
Kapitel 55 Pensionen (Hoheitsverwaltung)
Kapitel 56 Sonstige Finanzierungen und Veranlagungen
Kapitel 58 Finanzschuld, Währungstauschverträge (Zu 60 d.B.) 28 175–176

 

Antrag der Abgeordneten Dr. Andreas Khol, Ing. Peter Westenthaler auf Fristsetzung zur Berichterstattung über die Regierungsvorlage (181 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz, das Arbeitsmarktförderungsgesetz und das Arbeitsmarktservicegesetz geändert werden (Sozialrechts-Änderungsgesetz 2000 - SRÄG 2000) (64/GO) 30 148–149

 

Aktuelle Stunde betreffend "Die Politik der Bundesregierung nach dem EU-Gipfel von Feira" (8/AS) 32 27–29

 

Bericht des Verfassungsausschusses über den Antrag 180/A der Abgeordneten Dr. Josef Cap, Dr. Andreas Khol, Ing. Peter Westenthaler, Mag. Terezija Stoisits, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz über den Fonds für freiwillige Leistungen der Republik Österreich an ehemalige Sklaven- und Zwangsarbeiter des nationalsozialistischen Regimes (Versöhnungsfonds-Gesetz) (255 d.B.) 34 29–31

 

Dringliche Anfrage der Abgeordneten Dr. Alfred Gusenbauer, Kolleginnen und Kollegen an den Bundesminister für Finanzen betreffend Fortsetzung des budgetären Belastungskurses der österreichischen Bundesregierung (1178/J) 35 62–64

 

Erklärungen des Bundeskanzlers und der Vizekanzlerin gemäß § 19 Abs. 2 GOG zum Thema "Österreich in Europa" (3/RGER), Bericht des Hauptausschusses über den Antrag 211/A der Abgeordneten Dr. Andreas Khol, Ing. Peter Westenthaler, Kolleginnen und Kollegen gemäß Art. 49b B-VG iVm § 26 GOG-NR auf Durchführung einer Volksbefragung gemäß Art. 49b B-VG über die Weiterentwicklung des EU-Rechts zur Sicherstellung der Gleichberechtigung und der demokratischen Rechte aller EU-Mitgliedstaaten, zur Garantie von Grund- und Freiheitsrechten in der Europäischen Union sowie zur Schaffung eines rechtsstaatlichen Verfahrens bei behaupteter Verletzung von Grundwerten der Europäischen Union und zur sofortigen Aufhebung der ungerechtfertigten Sanktionen gegen Österreich (268 d.B.) und Bericht des Außenpolitischen Ausschusses betreffend den Außenpolitischen Bericht 1999 der Bundesregierung (III-46 der Beilagen) (204 d.B.) 36 51–54

 

Dringliche Anfrage der Abgeordneten Dr. Caspar Einem, Kolleginnen und Kollegen an die Bundesministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur betreffend Einführung von Studiengebühren und Senkung der Bildungsqualität (1234/J) 36 140

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales betreffend den Bericht (III-35 d.B.) der Bundesministerin für Arbeit, Gesundheit und Soziales über die soziale Lage 1998 (247 d.B.) 37 94

 

Bericht des Rechnungshofausschusses betreffend den Nachtrag zum Tätigkeitsbericht (Zu III-11 d.B.) des Rechnungshofes über das Verwaltungsjahr 1998 (269 d.B.), Bericht des Rechnungshofausschusses betreffend den Bericht (III-12 d.B.) des Rechnungshofes über das Ergebnis seiner Erhebung der durchschnittlichen Einkommen sowie der zusätzlichen Leistungen für Pensionen bei Unternehmungen und Einrichtungen im Bereich der öffentlichen Wirtschaft des Bundes in den Jahren 1997 und 1998 (186 d.B.) und Bericht des Rechnungshofausschusses betreffend den Sonderbericht (III-37 d.B.) des Rechnungshofes über die Finanzierung der politischen Parteien und parlamentarischen Klubs (185 d.B.) 37 163–164

 

Dringliche Anfrage der Abgeordneten Dr. Alfred Gusenbauer, Kolleginnen und Kollegen an den Bundesminister für Inneres betreffend FP-Spitzelaffäre - illegale Weitergabe von Polizeidaten an Dritte (1349/J) 40 119–120

 

Auswirkungen des Bank Burgenland-Skandals auf den Staatshaushalt und die Steuerzahler (10/AS) 44 29–30

 

Bericht des Kulturausschusses über die Regierungsvorlage (312 d.B.): Bundesgesetz über die Errichtung eines Fonds zur Förderung der Beiträge der selbstständigen Künstler zur gesetzlichen Sozialversicherung (Künstler-Sozialversicherungsfondsgesetz - K-SVFG),
über die
Regierungsvorlage (313 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Kunstförderungsbeitragsgesetz 1981 und das  Kunstförderungsgesetz geändert werden,
über den Antrag 25/A(E) der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig, Kolleginnen und Kollegen betreffend Künstlersozialversicherung,
über den Antrag 148/A(E) der Abgeordneten Dr. Josef Cap, Kolleginnen und Kollegen betreffend Finanzierung der Künstlersozialversicherung
und
über den Antrag 214/A der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Künstlerinnensozialversicherungs-Fondsgesetz (KSVFG) (356 d.B.) 46 49–50

 

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (310 und Zu 310 d.B.): Bundesfinanzgesetz für das Jahr 2001 samt Anlagen

Beratungsgruppe I
Kapitel 01 Präsidentschaftskanzlei
Kapitel 02 Bundesgesetzgebung
Kapitel 03 Verfassungsgerichtshof
Kapitel 04 Verwaltungsgerichtshof
Kapitel 05 Volksanwaltschaft
Kapitel 06 Rechnungshof (310 und Zu 310 d.B.) und

Beratungsgruppe II
Kapitel 10 Bundeskanzleramt mit Dienststellen
Kapitel 13 Kunst (Zu 310 d.B.) 47 32–37

 

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (310 und Zu 310 d.B.): Bundesfinanzgesetz für das Jahr 2001 samt Anlagen

Beratungsgruppe XII
Kapitel 40 Militärische Angelegenheiten (Zu 310 d.B.) 48 48

 

Dringlicher Antrag der Abgeordneten Rudolf Nürnberger, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Erhöhung des Pendlerpauschales, des Kilometergeldes und der Auszahlung eines bundeseinheitlichen Heizkostenzuschusses (331/A(E)) 48 122–123

 

Erklärung des Bundeskanzlers gemäß § 19 Abs. 2 GOG zum Thema "Ergebnisse des Europäischen Gipfels von Nizza" (5/RGER) 55 63–66

 

Antrag der Abgeordneten Dr. Andreas Khol, Ing. Peter Westenthaler, Kolleginnen und Kollegen auf Fristsetzung zur Berichterstattung über den Antrag 98/A der Abgeordneten Dr. Andreas Khol, Ing. Peter Westenthaler, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz, die Nationalratswahlordnung 1992, das Bundespräsidentenwahlgesetz, die Europawahlordnung, das Volksbegehrengesetz, das Volksabstimmungsgesetz, das Verfassungsgerichtshofgesetz und das Verwaltungsgerichtshofgesetz geändert werden (150/GO) 55 121–123

 

Bericht des Verfassungsausschusses über den Antrag 350/A der Abgeordneten Dr. Peter Kostelka, Ing. Peter Westenthaler, Dr. Andreas Khol, Mag. Terezija Stoisits, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über den Nationalfonds der Republik Österreich für Opfer des Nationalsozialismus geändert wird (475 d.B.) und Bericht und Antrag des Verfassungsausschusses betreffend ein Bundesgesetz über die Einrichtung eines Allgemeinen Entschädigungsfonds für Opfer des Nationalsozialismus und über Restitutionsmaßnahmen (Entschädigungsfondsgesetz) sowie zur Änderung des Allgemeinen Sozialversicherungsgesetzes und des Opferfürsorgegesetzes (476 d.B.) 55 164–166

 

Dringlicher Dringlicher Antrag der Abgeordneten Doris Bures, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abschaffung der unsozial - treffsicheren Maßnahmen der Bundesregierung (durch Rücknahme der Besteuerung der Unfallrenten, Rücknahme der Verschlechterungen im Bereich der Arbeitslosenversicherung, Rücknahme der Studiengebühren und Wiedereinführung der kostenlosen Mitversicherung) (392/A(E)) 58 136

 

Erklärung der Vizekanzlerin zum Thema: "Gewalttäter gefährden die innere Sicherheit und Demokratie - Sicherheitsbeamte schützen Bürger und Rechtsstaat" (7/RGER) 60 94–95

 

 Aktuelle Stunde zum Thema:"Die Regierung gefährdet die Unabhängigkeit und die wirtschaftliche Existenz des ORF" (13/AS) 61 17–18

 

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (499 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über das Bundesgesetzblatt 1996, das Bundesgesetz über die Bundesrechenzentrum GmbH (BRZ GmbH), das Einkommensteuergesetz 1988, das Umgründungssteuergesetz, das Umsatzsteuergesetz 1994, das Erdgasabgabegesetz, das Staatsdruckereigesetz 1996, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1984, das Landesvertragslehrergesetz 1966, das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977 und das Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz geändert werden sowie ein Bundesgesetz, mit dem die Agentur für Ernährungssicherheit - Österreich errichtet wird (Ernährungssicherheitsgesetz), erlassen wird (Budgetbegleitgesetz 2002)  (539 d.B.) und Bericht und Antrag des Budgetausschusses betreffend den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Entschädigungsfondsgesetz (BGBl. I Nr. 12/2001), das Bundesfinanzgesetz 2001 (BGBl. I Nr. 1/2001) und das Versöhnungsfonds-Gesetz (BGBl. I Nr. 74/2000) geändert werden (541 d.B.) 61 78–79

 

Dringliche Anfrage der Abgeordneten Mag. Andrea Kuntzl, Kolleginnen und Kollegen an den Bundesminister für Justiz betreffend "FP-Spitzelaffäre wird Justizskandal" (Verdacht der parteipolitischen Einflußnahme auf die Unabhängigkeit der Justiz) (2222/J) 62 150–151

 

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (500 und Zu 500 d.B.): Bundesfinanzgesetz für das Jahr 2002 samt Anlagen  (540 d.B.), Beratungsgruppe I
Kapitel 01 Präsidentschaftskanzlei
Kapitel 02 Bundesgesetzgebung
Kapitel 03 Verfassungsgerichtshof
Kapitel 04 Verwaltungsgerichtshof
Kapitel 05 Volksanwaltschaft
Kapitel 06 Rechnungshof (Zu 500 d.B.) und Beratungsgruppe II
Kapitel 10 Bundeskanzleramt mit Dienststellen
Kapitel 13 Kunst (Zu 500 d.B.) 63 31–34

 

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (500 und Zu 500 d.B.): Bundesfinanzgesetz für das Jahr 2002 samt Anlagen

Beratungsgruppe XI
Kapitel 50 Finanzverwaltung
Kapitel 51 Kassenverwaltung
Kapitel 52 Öffentliche Abgaben
Kapitel 53 Finanzausgleich
Kapitel 54 Bundesvermögen
Kapitel 55 Pensionen
Kapitel 58 Finanzschuld, Währungstauschverträge (Zu 500 d.B.) und

Text des Bundesfinanzgesetzes, Anlage II - Stellenplan und Anlage III - Fahrzeugplan (Zu 500 d.B.) 68 160–161

 

Bericht des Ausschusses für innere Angelegenheiten über die Regierungsvorlage (428 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Ein-, Aus- und Durchfuhr von Kriegsmaterial und das Waffengesetz 1996 geändert werden sowie ein Truppenaufenthaltsgesetz erlassen wird (555 d.B.) 69 59–61

 

Bericht des Hauptausschusses betreffend die Erstattung eines Gesamtvorschlages für die Wahl der Mitglieder der Volksanwaltschaft (623 d.B.) 72 97–99

 

Bericht des Familienausschusses über das Familien-Volksbegehren (1 d.B.) (716 d.B.), Bericht des Familienausschusses über die Regierungsvorlage (620 d.B.): Bundesgesetz, mit dem ein Kinderbetreuungsgeldgesetz erlassen wird sowie das Familienlastenausgleichsgesetz 1967, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Mutterschutzgesetz 1979, das Eltern-Karenzurlaubsgesetz, das Landarbeitsgesetz 1984, das Karenzgeldgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz, das Überbrückungshilfengesetz, das Einkommensteuergesetz 1988, das Arbeits- und Sozialgerichtsgesetz, das Karenzurlaubsgeldgesetz und die Exekutionsordnung geändert werden
sowie
über den Antrag 33/A(E) der Abgeordneten Georg Schwarzenberger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Karenzgeld für alle - Ausweitung des Karenzgeldanspruches auf alle Mütter (Väter) sowie Umwandlung des Karenzgeldes zu einer Familienleistung (715 d.B.), Bericht des Familienausschusses über den Antrag 135/A(E) der Abgeordneten Gabriele Binder, Kolleginnen und Kollegen betreffend SPÖ-Forderungen zum Familien-Volksbegehren (717 d.B.) und Bericht des Familienausschusses über den Antrag 172/A(E) der Abgeordneten Mag. Barbara Prammer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kinderbetreuung (718 d.B.) 74 50–53

 

Antrag der Abgeordneten Dr. Josef Cap, Kolleginnen und Kollegen auf Einsetzung eines Untersuchungsausschusses zur Untersuchung
der Aufklärung der Vorwürfe bezüglich Geldflüsse und Manipulationen des Vergabeverfahrens im Zuge der Vergabe des Lieferauftrages über Radaranlagen an das Österreichische Bundesheer in den Jahren 1994 und 1995
der Aufklärung einer möglichen Einflussnahme des damaligen Wirtschaftsministers und nunmehrigen Bundeskanzlers Dr. Wolfgang Schüssel auf die Zuschlagserteilung an das Unternehmen Thomson,
der Aufklärung des Vorwurfes der Annahme von Provisionszahlungen durch an der Vergabe beteiligte Personen,
der Untersuchung der rechtlichen und politischen Verantwortlichkeit im Zusammenhang mit diesen Sachverhalten. (205/GO) 74 232

 

Bericht des Verfassungsausschusses über die Regierungsvorlage (634 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Aufgaben und die Einrichtung des Österreichischen Rundfunks (Rundfunkgesetz-RFG), BGBl.Nr. 379/1984, in der Fassung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 32/2001 und das Arbeitsverfassungsgesetz 1974, BGBl. Nr. 22/1974, in der Fassung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 14/2000 geändert werden (719 d.B.), Bericht des Verfassungsausschusses über die Regierungsvorlage (635 d.B.): Bundesgesetz, mit dem Bestimmungen für privates Fernsehen erlassen werden (Privatfernsehgesetz - PrTV-G) (720 d.B.), Bericht und Antrag des Verfassungsausschusses betreffend den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Rundfunkgesetz geändert wird (721 d.B.) und Bericht des Verfassungsausschusses über die Regierungsvorlage (285 d.B.): Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über die Ausübung exklusiver Fernsehübertragungsrechte erlassen wird und das Kabel- und Satelliten-Rundfunkgesetz sowie das Rundfunkgesetz geändert werden (722 d.B.) 75 36–39

 

Erklärungen des Bundeskanzlers und der Vizekanzlerin gemäß § 19 Abs. 2 GOG zum Thema: "Für Sicherheit und Frieden - gegen die Netzwerke des Terrors" (10/RGER) 77 74–77

 

Bericht des Verfassungsausschusses über den Antrag 505/A der Abgeordneten Dr. Andreas Khol, Ing. Peter Westenthaler, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem ein Nationaler Sicherheitsrat eingerichtet und das Wehrgesetz 1990 geändert werden (809 d.B.), Bericht und Antrag des Verfassungsausschusses betreffend den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Bundesgesetz vom 29. Juni 1989 über die Errichtung eines Rates für Fragen der österreichischen Integrationspolitik und das Kriegsmaterialgesetz geändert werden (810 d.B.), Bericht des Verfassungsausschusses über die Regierungsvorlage (565 d.B.): Bundesverfassungsgesetz über den Abschluss des Vertrages von Nizza (807 d.B.) und Bericht des Verfassungsausschusses über die Regierungsvorlage (622 d.B.): Bundesverfassungsgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz geändert wird (808 d.B.) 80 42–44

 

Bericht des Verfassungsausschusses über die Regierungsvorlage (772 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Verwaltungsverfahrensgesetz 1991, das Verwaltungsstrafgesetz 1991, das Zustellgesetz, das Forstgesetz 1975, das Wasserrechtsgesetz 1959, das Abfallwirtschaftsgesetz, das Immissionsschutzgesetz - Luft, das Strahlenschutzgesetz, das Epidemiegesetz 1950, das Tuberkulosegesetz, das Ärztegesetz 1998, das Dentistengesetz, das Gesundheits- und Krankenpflegegesetz, das MTD-Gesetz, das Hebammengesetz, das Apothekengesetz, das Arzneimittelgesetz, das Arzneiwareneinfuhrgesetz, das Krankenanstaltengesetz, das Tierseuchengesetz, das Kraftfahrgesetz 1967, das Schiffahrtsgesetz, das Luftfahrtgesetz, die Gewerbeordnung 1994, das Luftreinhaltegesetz für Kesselanlagen, das Ausländerbeschäftigungsgesetz, das Arbeitsvertragsrechts-Anpassungsgesetz und das Fremdengesetz 1997 geändert, ein Bundes-Berichtspflichtengesetz erlassen sowie das Rattengesetz, das Bazillenausscheidergesetz, die Durchführungsverordnung zum Bazillenausscheidergesetz und das Bundesgesetz über natürliche Heilvorkommen und Kurorte aufgehoben werden (Verwaltungsreformgesetz 2001) (885 d.B.), Bericht und Antrag des Verfassungsausschusses betreffend den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem Bestimmungen über einen Deregulierungsauftrag erlassen sowie das Eisenbahngesetz 1957, das Rohrleitungsgesetz und das Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz 2000 geändert werden (Deregulierungsgesetz 2001) (886 d.B.) und Bericht des Verfassungsausschusses über die Regierungsvorlage (842 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Bundesbediensteten-Sozialplangesetz, das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956 und das Pensionsgesetz 1965 geändert werden (2. Dienstrechts-Novelle 2001) (887 d.B.) 83 53–56

 

Dringliche Anfrage der Abgeordneten Dr. Josef Cap, Kolleginnen und Kollegen an den Bundeskanzler betreffend das Kraftwerk Temelin und die Vetodrohung der FPÖ gegen den Beitritt der Tschechischen Republik zur Europäischen Union (3089/J) 83 134–136

 

Erklärungen des Bundeskanzlers und der Vizekanzlerin gemäß § 19 Abs. 2 GOG zum Thema: "Erfolgsmodell Österreich - Standortverbesserung und Konjunkturbelebung" (11/RGER) 87 37–40

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (944 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Kriegsgefangenenentschädigungsgesetz geändert wird (985 d.B.) 91 93

 

Dringliche Anfrage der Abgeordneten Dr. Alfred Gusenbauer, Kolleginnen und Kollegen an den Bundeskanzler betreffend die Regierungskrise zum Schaden Österreichs (3345/J) 92 137–139

 

Mitteilung über die Ernennung eines Mitgliedes der Bundesregierung (277/GO) 94 62–66

 

Dringliche Anfrage der Abgeordneten Dr. Alexander Van der Bellen, Kolleginnen und Kollegen an den Bundeskanzler betreffend Abfangjäger (3624/J) 97 162–163, 166

 

Erste Lesung: Volksbegehren "Veto gegen Temelin" (1065 d.B.) 98 38–40

 

Dringlicher Dringlicher Antrag der Abgeordneten Dr. Michael Krüger, Matthias Ellmauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verbesserung des rechtlichen Status von Angehörigen der Exekutive und Zivilpersonen im Rahmen von UN-Missionen (646/A(E)) 98 112–114

 

Dringliche Anfrage der Abgeordneten Dr. Alfred Gusenbauer, Kolleginnen und Kollegen an die Bundesministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur betreffend die geplante Beseitigung der Autonomie der österreichischen Universitäten (3760/J) 101 122–124

 

Aktuelle Stunde zum Thema "Das Universitätsgesetz 2002: neue Chancen für Lehre, Forschung und Studierende in Europa" (24/AS) 103 34–36

 

Erklärung der Bundesministerin für auswärtige Angelegenheiten gemäß § 19 Abs. 2 GOG zum Thema: "Südtirol" (12/RGER) 106 68–69

 

Dringliche Anfrage der Abgeordneten Mag. Helmut Kukacka, Theresia Zierler, Kolleginnen und Kollegen an die Bundesministerin für öffentliche Leistung und Sport betreffend ungerechtfertigt hohe Anzahl an krankheitsbedingten Ruhestandsversetzungen bei den staatsnahen Unternehmen, insbesondere bei den ÖBB (4026/J) 107 151–152

 

Bericht des Ausschusses für innere Angelegenheiten über die Regierungsvorlage (1172 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Fremdengesetz 1997 (FrG-Novelle 2002) und das Asylgesetz 1997 (AsylG-Novelle 2002) und das Ausländerbeschäftigungsgesetz geändert werden (1244 d.B.) 109 58–61

 

Bericht des Besonderen Ausschusses zur Vorberatung des Volksbegehrens (1065 d.B.) "Veto gegen Temelin" (1250 d.B.), Bericht des Umweltausschusses über den Antrag 384/A(E) der Abgeordneten Karlheinz Kopf, Ing. Gerhard Fallent, Dr. Eva Glawischnig, Mag. Ulrike Sima, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Umsetzung des "Protokolls von Melk" bezüglich des KKW Temelin (1251 d.B.), Bericht des Umweltausschusses über den Antrag 446/A(E) der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig, Kolleginnen und Kollegen betreffend Änderung der EU-Atompolitik (1252 d.B.), Bericht des Umweltausschusses über den Antrag 515/A(E) der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schlussfolgerungen aus österreichischem Expertenbericht KKW Temelin (1253 d.B.), Bericht des Umweltausschusses über den Antrag 596/A(E) der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vorschläge zur Umsetzung des Temelin Volksbegehrens (1254 d.B.), Bericht des Umweltausschusses über die Petition (30/PET) betreffend "Gegen Temelin - für unsere Zukunft", überreicht von der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig (1255 d.B.) und Bericht des Umweltausschusses über den Antrag 400/A(E) der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig, Kolleginnen und Kollegen betreffend Umstellung der Stromversorgung der Bundesgebäude auf Ökostrom (1256 d.B.) 110 46–49

 

Dringliche Anfrage der Abgeordneten Dr. Alfred Gusenbauer, Kolleginnen und Kollegen an den Bundesminister für Finanzen betreffend Täuschung der österreichischen Bevölkerung über die tatsächlichen Kosten der sündteuren Kampfflugzeuge (4154/J) 110 159–160

 

Erklärung der Bundeskanzlers gemäß § 19 Abs. 2 GOG zum Thema: "Rechtliche und politische Konsequenzen aus den untragbaren Äußerungen von Volksanwalt Mag. Ewald Stadler" (13/RGER) 111 166–168

 

Dringlicher Dringlicher Antrag der Abgeordneten Dr. Alfred Gusenbauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Volksabstimmung über den Ankauf von Abfangjägern (744/A(E)) 113 78–80

 

Erklärungen des Bundeskanzlers und der Vizekanzlerin gemäß § 19 Abs. 2 GOG zum Thema: "Die Bilanz der Bundesregierung" (15/RGER), Bericht des Finanzausschusses über die Regierungsvorlage (1277 d.B.): Bundesgesetz, mit dem ein Hochwasseropferentschädigungs- und Wiederaufbau-Gesetz 2002 - HWG 2002 erlassen wird und das Katastrophenfondsgesetz 1996, das Bundesfinanzgesetz 2002, das Umweltförderungsgesetz, das Altlastensanierungsgesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988 und die Bundesabgabenordnung geändert werden (1285 d.B.) und Bericht und Antrag des Finanzausschusses betreffend den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem die Konkursordnung geändert wird, ein Bundesgesetz, mit dem eine Gerichtgebührenbefreiung im Zusammenhang mit der Hochwasserhilfe gewährt wird, eingeführt wird, das Glückspielgesetz und das Wasserrechtsgesetz geändert werden (1286 d.B.) 115 53–56

 

Bericht des Verfassungsausschusses über den Antrag 751/A der Abgeordneten Dr. Josef Cap, Mag. Karl Schweitzer, Dr. Andreas Khol, Dr. Alexander Van der Bellen, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem die XXI. Gesetzgebungsperiode des Nationalrates vorzeitig beendet wird (1287 d.B.) 117 18–22

 

(Mündliche Begründung Dringlicher Anträge, s. unter Dringliche Anträge)

 

(Mündliche Begründung schriftlicher Anfragen, s. unter Dringliche Anfragen)

 

Tatsächliche Berichtigung in der Verhandlung über:

 

Erste Lesung: Bundesgesetz über die Bewilligung des Bundesvoranschlages für das Jahr 2000 (Bundesfinanzgesetz 2000 - BFG 2000) (60 d.B. und Zu 60 d.B.) 17 50, 90, 151

 

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (60 und Zu 60 d.B.): Bundesfinanzgesetz für das Jahr 2000 samt Anlagen

Beratungsgruppe I
Kapitel 01 Präsidentschaftskanzlei
Kapitel 02 Bundesgesetzgebung
Kapitel 03 Verfassungsgerichtshof
Kapitel 04 Verwaltungsgerichtshof
Kapitel 05 Volksanwaltschaft
Kapitel 06 Rechnungshof (Zu 60 d.B.) und

Beratungsgruppe II
Kapitel 10 Bundeskanzleramt mit Dienststellen
Kapitel 13 Kunst (einschließlich Konjunkturausgleich-Voranschlag) (Zu 60 d.B.) 22 80

 

Bericht des Finanzausschusses über die Regierungsvorlage (87 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Einkommensteuergesetz 1988, das Umsatzsteuergesetz 1994, das Gebührengesetz 1957, das  Kapitalverkehrsteuergesetz, das Biersteuergesetz 1995, das Alkohol-Steuer und Monopolgesetz 1995, das Schaumweinsteuergesetz 1995, das Allgemeine Verwaltungsverfahrensgesetz 1991 und das Finanzausgleichsgesetz 1997 geändert werden und eine Werbeabgabe eingeführt wird (101 d.B.), Bericht und Antrag des Finanzausschusses betreffend den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Finanzausgleichsgesetz 1997 geändert wird (102 d.B.) und Bericht des Finanzausschusses über den Antrag 56/A(E) der Abgeordneten Dr. Alexander Van der Bellen, Kolleginnen und Kollegen betreffend Entschädigung der Gemeinden für den Entfall der Getränkesteuer (103 d.B.) 26 66–67

 

Bericht des Bautenausschusses über den Antrag 129/A der Abgeordneten Mag. Walter Tancsits, Mag. Reinhard Firlinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz, das Mietrechtsgesetz, das Wohnungseigentumsgesetz 1975, das Richtwertgesetz und das Heizkostenabrechnungsgesetz geändert werden und das Hausbesorgergesetz aufgehoben wird (Wohnrechtsnovelle 2000 - WRN 2000) (122 d.B.), Bericht und Antrag des Bautenausschusses über den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Arbeitszeitgesetz und das Bundesgesetz über die Nachtarbeit der Frauen geändert werden (123 d.B.), Bericht des Justizausschusses über den Antrag 65/A der Abgeordneten Dr. Johannes Jarolim, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Mietrechtsgesetz geändert wird (140 d.B.), Bericht des Justizausschusses über den Antrag 66/A der Abgeordneten Doris Bures, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Mietrechtsgesetz geändert wird
und
über den Antrag 90/A der Abgeordneten Doris Bures, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Mietrechtsgesetz geändert wird (141 d.B.) und Bericht des Bautenausschusses über die Anträge 70/A und 91/A der Abgeordneten Doris Bures, Kolleginnen und Kollegen beide betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Konsumentenschutzgesetz geändert wird (124 d.B.) 29 55

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (91 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine bürgerliche Gesetzbuch, das Entgeltfortzahlungsgesetz, das Hausgehilfen- und Hausangestelltengesetz, das Hausbesorgergesetz, das Heimarbeitsgesetz, das Urlaubsgesetz, das Angestelltengesetz, das Gutsangestelltengesetz, das Schauspielergesetz, das Arbeitsvertragsrechts-Anpassungsgesetz, das Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungsgesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetz, das Sonderunterstützungsgesetz und das Arbeitskräfteüberlassungsgesetz geändert werden (Arbeitsrechtsänderungsgesetz 2000 - ARÄG 2000)
und
über den Antrag 130/A der Abgeordneten Dr. Michael Spindelegger, Mag. Herbert Haupt, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine bürgerliche Gesetzbuch, das Entgeltfortzahlungsgesetz, das Hausgehilfen- und Hausangestelltengesetz, das Hausbesorgergesetz, das Heimarbeitsgesetz, das Urlaubsgesetz, das Angestelltengesetz, das Gutsangestelltengesetz, das Schauspielergesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetz und das Sonderunterstützungsgesetz geändert werden (Arbeitsrechtsänderungsgesetz 2000 - ARÄG 2000)
und
über den Antrag 19/A der Abgeordneten Friedrich Verzetnitsch, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem ein Arbeitsverhältnisgesetz (AVHG) geschaffen wird, die Gewerbeordnung 1994, das Angestelltengesetz, das Gutsangestelltengesetz, das Hausbesorgergesetz, das Hausgehilfen- und Hausangestelltengesetz, das Heimarbeitsgesetz, das Entgeltfortzahlungsgesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetz, das Nachtschwerarbeitsgesetz, das Urlaubsgesetz und das Landarbeitsgesetz 1984 geändert werden, sowie das Arbeiter-Abfertigungsgesetz aufgehoben wird (189 d.B.), Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (21 d.B.): Übereinkommen (Nr. 138) über das Mindestalter für die Zulassung zur Beschäftigung (190 d.B.), Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (39 d.B.): Urkunde zur Abänderung der Verfassung der Internationalen Arbeitsorganisation (191 d.B.) und Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (94 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Landarbeitsgesetz 1984 geändert wird (192 d.B.) 30 121

 

Erklärungen des Bundeskanzlers und der Vizekanzlerin gemäß § 19 Abs. 2 GOG zum Thema "Österreich in Europa" (3/RGER), Bericht des Hauptausschusses über den Antrag 211/A der Abgeordneten Dr. Andreas Khol, Ing. Peter Westenthaler, Kolleginnen und Kollegen gemäß Art. 49b B-VG iVm § 26 GOG-NR auf Durchführung einer Volksbefragung gemäß Art. 49b B-VG über die Weiterentwicklung des EU-Rechts zur Sicherstellung der Gleichberechtigung und der demokratischen Rechte aller EU-Mitgliedstaaten, zur Garantie von Grund- und Freiheitsrechten in der Europäischen Union sowie zur Schaffung eines rechtsstaatlichen Verfahrens bei behaupteter Verletzung von Grundwerten der Europäischen Union und zur sofortigen Aufhebung der ungerechtfertigten Sanktionen gegen Österreich (268 d.B.) und Bericht des Außenpolitischen Ausschusses betreffend den Außenpolitischen Bericht 1999 der Bundesregierung (III-46 der Beilagen) (204 d.B.) 36 165

 

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (310 und Zu 310 d.B.): Bundesfinanzgesetz für das Jahr 2001 samt Anlagen

Beratungsgruppe I
Kapitel 01 Präsidentschaftskanzlei
Kapitel 02 Bundesgesetzgebung
Kapitel 03 Verfassungsgerichtshof
Kapitel 04 Verwaltungsgerichtshof
Kapitel 05 Volksanwaltschaft
Kapitel 06 Rechnungshof (310 und Zu 310 d.B.) und

Beratungsgruppe II
Kapitel 10 Bundeskanzleramt mit Dienststellen
Kapitel 13 Kunst (Zu 310 d.B.) 47 55

 

Erklärung des Bundeskanzlers gemäß § 19 Abs. 2 GOG zum Thema "Ergebnisse des Europäischen Gipfels von Nizza" (5/RGER) 55 79

 

Dringlicher Antrag der Abgeordneten Dr. Alfred Gusenbauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abschaffung der unsozialen Ambulanzgebühren (407/A(E)) 60 44–45

 

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (500 und Zu 500 d.B.): Bundesfinanzgesetz für das Jahr 2002 samt Anlagen  (540 d.B.), Beratungsgruppe I
Kapitel 01 Präsidentschaftskanzlei
Kapitel 02 Bundesgesetzgebung
Kapitel 03 Verfassungsgerichtshof
Kapitel 04 Verwaltungsgerichtshof
Kapitel 05 Volksanwaltschaft
Kapitel 06 Rechnungshof (Zu 500 d.B.) und Beratungsgruppe II
Kapitel 10 Bundeskanzleramt mit Dienststellen
Kapitel 13 Kunst (Zu 500 d.B.) 63 118

 

Dringlicher Dringlicher Antrag der Abgeordneten Dr. Alexander Van der Bellen, Kolleginnen und Kollegen betreffend Presse- und Meinungsfreiheit (430/A(E)) 69 142

 

Erklärungen des Bundeskanzlers und der Vizekanzlerin gemäß § 19 Abs. 2 GOG zum Thema "familienfreundliches Österreich" (9/RGER) 72 51

 

Bericht des Justizausschusses über die Regierungsvorlage (487 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Strafgesetzbuch, die Strafprozessordnung und das Strafvollzugsgesetz geändert werden,
über die Regierungsvorlage (754 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Strafgesetzbuch, die Strafprozessordnung 1975, das Strafvollzugsgesetz, das Einführungsgesetz zum Strafvollzugsgesetz, das Militärstrafgesetz, das Geschworenen- und Schöffengesetz 1990, das Mediengesetz, das Bewährungshilfegesetz und das Wohnhaus-Wiederaufbaugesetz geändert werden (Strafrechtsänderungsgesetz 2001),
über die Regierungsvorlage (755 d.B.): Bundesgesetz, mit die Strafprozessordnung 1975 und das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 105/1997 im Bereich besonderer Ermittlungsmaßnahmen geändert werden (Strafprozessnovelle 2001)
sowie über den Antrag 257/A der Abgeordneten Mag. Dr. Maria Theresia Fekter, Dr. Harald Ofner, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Strafgesetzbuch geändert wird (787 d.B.) 81 40–41

 

Erklärungen des Bundeskanzlers und der Vizekanzlerin gemäß § 19 Abs. 2 GOG zum Thema: "Erfolgsmodell Österreich - Standortverbesserung und Konjunkturbelebung" (11/RGER) 87 65

 

Dringlicher Dringlicher Antrag der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig, Kolleginnen und Kollegen betreffend eine österreichische Initiative für einen Atomausstieg in Europa beim EU-Gipfel in Laeken (566/A(E)) 87 143

 

Bericht des Finanzausschusses über die Regierungsvorlage (927 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Einkommensteuergesetz 1988 geändert wird (1020 d.B.), Bericht des Finanzausschusses über die Regierungsvorlage (968 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Nationalbankgesetz 1984 geändert wird (1021 d.B.) und Bericht des Finanzausschusses über den Antrag 598/A der Abgeordneten Hermann Böhacker, Dkfm. Dr. Günter Stummvoll, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Umsatzsteuergesetz 1994 geändert wird (1022 d.B.) 95 193

 

Erste Lesung: Volksbegehren "Veto gegen Temelin" (1065 d.B.) 98 70

 

Dringliche Anfrage der Abgeordneten Dr. Alfred Gusenbauer, Kolleginnen und Kollegen an die Bundesministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur betreffend die geplante Beseitigung der Autonomie der österreichischen Universitäten (3760/J) 101 139

 

Dringliche Anfrage der Abgeordneten Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen an den Bundesminister für soziale Sicherheit und Generationen betreffend Regieren neu - Postenschacher, Privilegien und Proporz in der PVA (Pensionsversicherungsanstalt) (3985/J) 106 133

 

Bericht des Besonderen Ausschusses zur Vorberatung des Volksbegehrens (1065 d.B.) "Veto gegen Temelin" (1250 d.B.), Bericht des Umweltausschusses über den Antrag 384/A(E) der Abgeordneten Karlheinz Kopf, Ing. Gerhard Fallent, Dr. Eva Glawischnig, Mag. Ulrike Sima, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Umsetzung des "Protokolls von Melk" bezüglich des KKW Temelin (1251 d.B.), Bericht des Umweltausschusses über den Antrag 446/A(E) der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig, Kolleginnen und Kollegen betreffend Änderung der EU-Atompolitik (1252 d.B.), Bericht des Umweltausschusses über den Antrag 515/A(E) der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schlussfolgerungen aus österreichischem Expertenbericht KKW Temelin (1253 d.B.), Bericht des Umweltausschusses über den Antrag 596/A(E) der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vorschläge zur Umsetzung des Temelin Volksbegehrens (1254 d.B.), Bericht des Umweltausschusses über die Petition (30/PET) betreffend "Gegen Temelin - für unsere Zukunft", überreicht von der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig (1255 d.B.) und Bericht des Umweltausschusses über den Antrag 400/A(E) der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig, Kolleginnen und Kollegen betreffend Umstellung der Stromversorgung der Bundesgebäude auf Ökostrom (1256 d.B.) 110 53

 

Dringlicher Dringlicher Antrag der Abgeordneten Dr. Alfred Gusenbauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Volksabstimmung über den Ankauf von Abfangjägern (744/A(E)) 113 103

 

Erklärungen des Bundeskanzlers und der Vizekanzlerin gemäß § 19 Abs. 2 GOG zum Thema: "Die Bilanz der Bundesregierung" (15/RGER), Bericht des Finanzausschusses über die Regierungsvorlage (1277 d.B.): Bundesgesetz, mit dem ein Hochwasseropferentschädigungs- und Wiederaufbau-Gesetz 2002 - HWG 2002 erlassen wird und das Katastrophenfondsgesetz 1996, das Bundesfinanzgesetz 2002, das Umweltförderungsgesetz, das Altlastensanierungsgesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988 und die Bundesabgabenordnung geändert werden (1285 d.B.) und Bericht und Antrag des Finanzausschusses betreffend den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem die Konkursordnung geändert wird, ein Bundesgesetz, mit dem eine Gerichtgebührenbefreiung im Zusammenhang mit der Hochwasserhilfe gewährt wird, eingeführt wird, das Glückspielgesetz und das Wasserrechtsgesetz geändert werden (1286 d.B.) 115 153

 

Erwiderung auf eine tatsächliche Berichtigung in der Verhandlung über:

 

Mitteilung über die Ernennung eines Mitgliedes der Bundesregierung (134/GO) 13 35

 

Erklärung des Bundeskanzlers gemäß § 19 Abs. 2 GOG zum Thema "Ergebnisse des Europäischen Gipfels von Nizza" (5/RGER) 55 66

 

Bericht des Ausschusses für innere Angelegenheiten über die Regierungsvorlage (428 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Ein-, Aus- und Durchfuhr von Kriegsmaterial und das Waffengesetz 1996 geändert werden sowie ein Truppenaufenthaltsgesetz erlassen wird (555 d.B.) 69 62

 

Erste Lesung: Volksbegehren "Veto gegen Temelin" (1065 d.B.) 98 41

 

Dringliche Anträge betreffend

 

"Konsens in Rot-Weiß-Rot" (zur Aufhebung der von den anderen 14 EU-Mitgliedstaaten gegen Österreich verhängten Sanktionen) (132/A(E)) 19 41, 99–101

Begründung 19 101–105

Stellungnahme zum Gegenstand 19

Stellungnahme von Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel zum Gegenstand 19 105–109

Debatte 19 109–140

Annahme der Entschließung (8/E) 19 140–142

 

Selbständige Anträge betreffend

 

ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesministeriengesetz 1986, das Bundesgesetz über die Errichtung eines Bundesministeriums für Bauten und Technik und über die Neuordnung des Wirkungsbereiches einiger Bundesministerien, das Behörden-Überleitungsgesetz sowie das Bundesgesetz über die Errichtung einer Bundesimmobiliengesellschaft mit beschränkter Haftung und die Verfügung über bundeseigene Liegenschaften einschließlich Mietwohngebäuden (BIG-Gesetz) und mit dem das Bundesfinanzgesetz 1992 und das Bundesministeriengesetz 1986 geändert wird, geändert und das Bundesgesetz über die Errichtung eines Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung und über die Neuordnung des Wirkungsbereiches einiger Bundesministerien, das Bundesgesetz über die Errichtung eines Bundesministeriums für Gesundheit und Umweltschutz, das Bundesgesetz mit dem das Bundesministeriengesetz 1973 geändert wird sowie damit zusammenhängende Bestimmungen über den Wirkungsbereich des Bundesministeriums für Familie, Jugend und Konsumentenschutz erlassen werden, und schließlich das Bundesgesetz, mit dem das Bundesministeriengesetz 1973 und das ÖIG-Gesetz geändert sowie damit zusammenhängende Bestimmungen über den Wirkungsbereich einzelner Bundesministerien getroffen werden, aufgehoben werden (Bundesministeriengesetz-Novelle 2000) (85/A)

Nationalrat

Einbringung 8 4

Zuweisung an den Verfassungsausschuss 9 8

Bericht 42 d.B. (Dr. Ulrike Baumgartner-Gabitzer)

Selbständiger Antrag von Ausschüssen

Einwendungen der Abgeordneten Dr. Peter Kostelka und Dr. Alexander Van der Bellen gegen die Tagesordnung 11

Debatte 11 11–24

keine Mehrheit für die Einwendung 11

Zweite und dritte Lesung 12 32–101, 116–138

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Verfassung und Föderalismus am 02.03.2000

Bericht 6088/BR d.B. (Friedrich Hensler)

Verhandlung BR 662 29–58

Beschluss (kein Einspruch) BR 662 59

Bundesgesetz vom 01.03.2000, BGBl. I Nr. 17/2000

Einwendungen der Abgeordneten Dr. Peter Kostelka und Dr. Alexander Van der Bellen gegen die Tagesordnung 11

Debatte 11 11–24

keine Mehrheit für die Einwendung 11

Zweite und dritte Lesung 12 32–101, 116–137

Zuweisung an den Ausschuss für Verfassung und Föderalismus am 02.03.2000

Bericht 6087/BR d.B. (Friedrich Hensler)

Verhandlung BR 662 29–58

Beschluss (kein Einspruch) BR 662 58–59

Bundesgesetz vom 01.03.2000, BGBl. I Nr. 16/2000

 

ein Bundesgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz, die Nationalrats-Wahlordnung 1992, das Bundespräsidentenwahlgesetz, die Europawahlordnung, das Volksbegehrengesetz, das Volksabstimmungsgesetz, das Verfassungsgerichtshofgesetz und das Verwaltungsgerichtshofgesetz geändert werden (Briefwahl; obligatorische Volksabstimmung über den Gegenstand eines Volksbegehrens unter bestimmten Voraussetzungen; Gesetzesinitiativrecht und Recht zur Überprüfung von Verfahrensverzögerungen in gerichtlichen Verfahren für die Volksanwaltschaft; Aufhebung des parlamentarischen Diskontinuitätsprinzips für Petitionen und Bürgerinitiativen; Objektivierung bei der Bestellung von Höchstrichtern) (98/A)

Nationalrat

Einbringung 12 8

Zuweisung an den Verfassungsausschuss 13 27

Antrag der Abgeordneten Dr. Andreas Khol, Ing. Peter Westenthaler, Kolleginnen und Kollegen auf Fristsetzung zur Berichterstattung 55

Verlangen auf Durchführung einer kurzen Debatte darüber 55 49

Debatte 55 121–127

Annahme des Fristsetzungsantrages 55 127

Antrag der Abgeordneten Paul Kiss, Dr. Michael Krüger, Kolleginnen und Kollegen auf Fristsetzung zur Berichterstattung 71 52, 164

Verlangen auf Durchführung einer kurzen Debatte darüber 71 52

Debatte 71 164–170

Annahme des Fristsetzungsantrages 71 170

Antrag der Abgeordneten Dr. Ulrike Baumgartner-Gabitzer, Kolleginnen und Kollegen auf Fristsetzung zur Berichterstattung 106 40

Annahme des Fristsetzungsantrages 106 248

 

Schulterschluss gegen die EU-vertragswidrigen, diskriminierenden Sanktionen gegen Österreich (105/A(E))

Nationalrat

Einbringung 15 3

Zuweisung an den Außenpolitischen Ausschuss 16 29

 

ein Bundesgesetz über die Preisbindung bei Büchern (126/A)

Nationalrat

Einbringung 17 5

Zuweisung an den Kulturausschuss 18 4

Bericht 113 d.B. (Dr. Sylvia Papházy, MBA)

Zweite und dritte Lesung 29 147–160

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Verfassung und Föderalismus am 08.06.2000

Bericht 6131/BR d.B. (Friedrich Hensler)

Verhandlung BR 666 57–65

Beschluss (kein Einspruch) BR 666 65

Bundesgesetz vom 06.06.2000, BGBl. I Nr. 45/2000

 

ein Bundesgesetz über die Anwendung von Normen von Fernsehsignalen (FS-G) (136/A)

Nationalrat

Einbringung 19 9

Zuweisung an den Verfassungsausschuss 20 27

Bericht 134 d.B. (Karl Donabauer)

Selbständiger Antrag von Ausschüssen

Zweite und dritte Lesung 29 136–146

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Verfassung und Föderalismus am 08.06.2000

Bericht 6129/BR d.B. (Alfred Schöls)

Verhandlung BR 666 50–56

Beschluss (kein Einspruch) BR 666 56

Bundesgesetz vom 06.06.2000, BGBl. I Nr. 50/2000

 

ein Bundesgesetz, mit dem das Kabel- und Satelliten-Rundfunkgesetz und das Rundfunkgesetz geändert werden (137/A)

Nationalrat

Einbringung 19 9

Zuweisung an den Verfassungsausschuss 20 27–28

Bericht 133 d.B. (Karl Donabauer)

Zweite und dritte Lesung 29 136–146

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Verfassung und Föderalismus am 08.06.2000

Bericht 6128/BR d.B. (Alfred Schöls)

Verhandlung BR 666 50–56

Beschluss (kein Einspruch) BR 666 56

Bundesgesetz vom 06.06.2000, BGBl. I Nr. 49/2000

 

ein Bundesgesetz, mit dem das Regionalradiogesetz geändert wird (162/A)

Nationalrat

Einbringung 25 4

Zuweisung an den Verfassungsausschuss 26 6

Bericht 136 d.B. (Karl Donabauer)

Zweite und dritte Lesung 29 136–147

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Verfassung und Föderalismus am 08.06.2000

Bericht 6130/BR d.B. (Alfred Schöls)

Verhandlung BR 666 50–56

Beschluss (kein Einspruch) BR 666 56

Bundesgesetz vom 06.06.2000, BGBl. I Nr. 51/2000

 

ein Bundesgesetz, mit dem das Arbeiterkammergesetz 1992 geändert wird (165/A)

Nationalrat

Einbringung 26 3

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 27 5

Bericht 193 d.B. (Andreas Sodian)

Zweite und dritte Lesung 30 157–170

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit am 09.06.2000

Bericht 6157/BR d.B. (Mag. Christof Neuner)

Verhandlung BR 666 159–167

Beschluss (kein Einspruch) BR 666 167

Bundesgesetz vom 07.06.2000, BGBl. I Nr. 41/2000

 

Antrag der Abgeordneten Dr. Andreas Khol, Ing. Peter Westenthaler, Kolleginnen und Kollegen gemäß Art. 49b B-VG iVm § 26 GOG-NR auf Durchführung einer Volksbefragung gemäß Art. 49b B-VG über die Weiterentwicklung des EU-Rechts zur Sicherstellung der Gleichberechtigung und der demokratischen Rechte aller EU-Mitgliedstaaten, zur Garantie von Grund- und Freiheitsrechten in der Europäischen Union sowie zur Schaffung eines rechtsstaatlichen Verfahrens bei behaupteter Verletzung von Grundwerten der Europäischen Union und zur sofortigen Aufhebung der ungerechtfertigten Sanktionen gegen Österreich (211/A)

Nationalrat

Einbringung 32 13

Zuweisung an den Hauptausschuss 33 32

Bericht 268 d.B. (Dr. Gottfried Feurstein)

Verhandlung 36 47–105, 149–164

Verhandlung und Ablehnung

 

ein Bundesgesetz, mit dem das Bezügegesetz, BGBl. Nr. 273/1972, geändert wird (304/A)

Nationalrat

Einbringung 40 10

Zuweisung an den Budgetausschuss 41 12

Bericht 380 d.B. (Ernst Fink)

Zweite und dritte Lesung 46 58–85

Bundesrat

Zuweisung an den Finanzausschuss am 27.11.2000

Bericht 6271/BR d.B. (Monika Mühlwerth)

Verhandlung BR 670 127–132

Beschluss (kein Einspruch) BR 670 132

Bundesgesetz vom 24.11.2000, BGBl. I Nr. 128/2000

 

ein Bundesgesetz, mit dem das Apothekengesetz geändert wird (341/A)

Nationalrat

Einbringung 50 6

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss 51 8

Bericht 459 d.B. (Karl Donabauer)

Zweite und dritte Lesung 56 231–238

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für soziale Sicherheit und Generationen am 05.02.2001

Bericht 6298/BR d.B. (Mag. Melitta Trunk)

Verhandlung BR 672 90–92

Beschluss (kein Einspruch) BR 672 92

Bundesgesetz vom 01.02.2001, BGBl. I Nr. 16/2001

 

ein Bundesgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz, die Nationalrats-Wahlordnung 1992, das Bundespräsidentenwahlgesetz 1971, die Europawahlordnung, das Wählerevidenzgesetz 1973, das Europa-Wählerevidenzgesetz, das Volksbegehrengesetz 1973, das Volksabstimmungsgesetz 1972, das Volksbefragungsgesetz 1989 und das Verfassungsgerichtshofgesetz 1953 geändert werden (457/A)

Nationalrat

Einbringung 72 8–9

Zuweisung an den Verfassungsausschuss 73 3

 

ein Bundesgesetz, mit dem ein Nationaler Sicherheitsrat eingerichtet und das Wehrgesetz 1990 geändert werden
 (505/A)

Nationalrat

Einbringung 77 6

Zuweisung an den Verfassungsausschuss 78 3

Bericht 809 d.B. (Dr. Andreas Khol)

Selbständiger Antrag von Ausschüssen

Zweite und dritte Lesung 80 38–79

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Verfassung und Föderalismus am 24.10.2001

Bericht 6471/BR d.B. (Maria Grander)

Verhandlung BR 681 73–91

Beschluss (kein Einspruch) BR 681 91

Bundesgesetz vom 23.10.2001, BGBl. I Nr. 125/2001

Zweite und dritte Lesung 80 38–79

Zuweisung an den Ausschuss für Verfassung und Föderalismus am 24.10.2001

Bericht 6470/BR d.B. (Maria Grander)

Verhandlung BR 681 73–91

Beschluss (kein Einspruch) BR 681 91

 Gesetz geworden als “Bundesgesetz, mit dem ein Nationaler Sicherheitsrat eingerichtet und das Wehrgesetz 1990 geändert wird”

Bundesgesetz vom 23.10.2001, BGBl. I Nr. 122/2001

 

ein Bundesgesetz über die Verleihung von Bundes-Ehrenzeichen (Bundes-Ehrenzeichengesetz) (513/A)

Nationalrat

Einbringung 77 7

Zuweisung an den Verfassungsausschuss 78 3

Bericht 811 d.B. (Karl Donabauer)

Selbständiger Antrag von Ausschüssen

Zweite und dritte Lesung 80 132–142

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Verfassung und Föderalismus am 24.10.2001

Bericht 6477/BR d.B. (Herwig Hösele)

Verhandlung BR 681 141–144

Beschluss (kein Einspruch) BR 681 144

Bundesgesetz vom 23.10.2001, BGBl. I Nr. 128/2001

Zweite und dritte Lesung 80 132–142

Zuweisung an den Ausschuss für Verfassung und Föderalismus am 24.10.2001

Bericht 6476/BR d.B. (Herwig Hösele)

Verhandlung BR 681 141–144

Beschluss (kein Einspruch) BR 681 144

 

ein Bundesgesetz, mit dem das Versammlungsgesetz 1953 geändert wird (680/A)

Nationalrat

Einbringung 103 11

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten 104 33

Antrag auf Fristsetzung zur Berichterstattung 107 35

Annahme des Fristsetzungsantrages 107 249

Bericht 1245 d.B. (Günter Kößl)

Zweite und dritte Lesung 109 92–111

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten am 12.07.2002

Bericht 6710/BR d.B. (Dipl.-Ing. Hannes Missethon)

Verhandlung BR 690 88–100

Beschluss (kein Einspruch) BR 690 100

Bundesgesetz vom 09.07.2002, BGBl. I Nr. 127/2002

 

Unselbständige Entschließungsanträge betreffend

 

Berücksichtigung angemessener Dotierung bei der Erstellung zukünftiger Bundesvoranschläge, Hinwirken auf einen Aufschub der Inbetriebnahme des Kernkraftwerkes Temelin bis zur Klärung offener Fragen zu dessen Sicherheit und Umweltverträglichkeit sowie auf eine Einbindung Österreichs in alle weiteren Umweltverträglichkeitsprüfungs(UVP)-Verfahren und Verweigerung der Zustimmung zum Energiekapitel in den EU-Beitrittsverhandlungen mit der Tschechischen Republik bis zum Nachweis aktueller Sicherheitsstandards und der Umweltverträglichkeit des Kernkraftwerks (114/UEA) 35 64–65

Annahme der Entschließung (28/E) 35 86

 

Reform der Europäischen Union, u.a. durch Aufnahme eines rechtsstaatlichen Verfahrens bei behaupteter Verletzung von Grundwerten der Europäischen Union mit richterlicher Kontrolle in den EU-Vertrag, und Vorantreibung der in der Präambel und im Regierungsprogramm der Bundesregierung festgehaltenen Ziele und Maßnahmen (120/UEA) 36 55

Annahme der Entschließung (30/E) 36 165

 

Respektierung des Ergebnisses der Volksbefragung zum Musiktheater in Linz (166/UEA) 46 50

Annahme der Entschließung (44/E) 46 57

 

Eintreten der Bundesregierung für den Schutz der Menschenrechte sowie die Stärkung der Demokratie und Rechtsstaatlichkeit (242/UEA) 60 94–95

Annahme der Entschließung (70/E) 60 101

 

die Umsetzung des "Protokolls von Melk" bezüglich des Kernkraftwerkes Temelin (318/UEA) 83 136–138

Annahme der Entschließung (104/E) 83 159–161

 

Maßnahmen zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Österreich durch Initiativen in den Bereichen Bildung, Forschung, Bauwesen, Exportwirtschaft, Arbeitsmarkt und Verwaltungsreform (335/UEA) 87 40–44

Annahme der Entschließung (110/E) 87 119

 

die konsequente Fortführung der österreichischen Anti-Atompolitik (344/UEA) 87 145

Annahme der Entschließung (113/E) 87 160

 

Schwerpunkte der österreichischen Integrationspolitik auf Grundlage des Regierungsübereinkommens vom 3.2.2000 und der Entschließung E 105 vom 21.11.2001 sowie Bemühungen der Bundesregierung gegenüber der Tschechischen Republik und Slowenien um Aufhebung der menschenrechtswidrigen Gesetze und Dekrete aus den Jahren 1945 und 1946 (356/UEA) 92 124–137

Annahme der Entschließung (120/E) 92 164

 

Berichterstattung an den Nationalrat über Organisation und Verfahren der Verfassungsgerichtshöfe in vergleichbaren demokratischen Staaten (357/UEA) 92 137–138

Annahme der Entschließung (121/E) 92 164

 

Fortsetzung der erfolgreichen Arbeit der Bundesregierung und Anerkennung ihrer Leistungen seit ihrem Amtsantritt (361/UEA) 94 63–64, 66–69

Annahme der Entschließung (123/E) 94 115

 

Schaffung eines europäischen Solidaritätsfonds für Opfer von Naturkatastrophen (431/UEA) 113 41

Annahme der Entschließung (155/E) 113 58

 

Dringliche Anfragen betreffend

 

die Reformvorhaben für soziale Gerechtigkeit ohne Neuverschuldung (1325/J 12.10.2000) 39 9, 28–31

Begründung 39 31–34

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser 39 34–40

Debatte 39 41–79

 

Politik der Bundesregierung in Fragen der zukünftigen Gestaltung der Europäischen Union (3532/J 28.02.2002) 95 10, 104–105

Begründung 95 105–108

Debatte 95 115–139

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel 95 109–115

 

Schriftliche Anfragen betreffend

 

aufklärungsbedürftige Vorfälle beim Bfi (Berufsförderungsinstitut) in der Steiermark (Verdacht einer strafbaren Handlung der Untreue gemäß § 153 StGB) (2710/J 12.07.2001)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (2702/AB 07.09.2001)

 

Aktionen gewaltbereiter linker Chaoten bei den Demonstrationen am 13. Arpil 2002 (3756/J 17.04.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (3706/AB 12.06.2002)

 

die jüngsten Vorschläge des Parteisprechers der Grünen, verschiedene Drogen freizugeben (4257/J 19.08.2002)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (4238/AB 18.10.2002)

 

Vorstellungen des Grünen Parteichefs Van der Bellen hinsichtlich einer neuen PKW-Maut in Höhe von 3-6 Cent pro gefahrenem Kilometer (4293/J 19.08.2002)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser (4248/AB 18.10.2002)

 

Informationen, wonach im Parlament Ausrüstungsgegenstände für die Demonstration am 19.2.2000 hergestellt werden (4/JPR 18.02.2000)

Beantwortet von Präsident Dr. Heinz Fischer (4/ABPR 23.02.2000)

 

Zur Geschäftsbehandlung

 

Wortmeldung zur Geschäftsbehandlung betreffend Ersuchen um entsprechende Einstellung der Lautsprecheranlage (10/GO) 4 26

Stellungnahme hiezu 4 26

 

Wortmeldung zur Geschäftsbehandlung betreffend das Vertrauen seiner Fraktion in die durch den Präsidenten erfolgende Überwachung der Geschäftsordnung (im Zusammenhang mit der Wortmeldung des Abg. Dr. Peter Kostelka zur Geschäftsbehandlung betreffend Vorwurf der mißbräuchlichen Verwendung einer tatsächlichen Berichtigung durch Abg. Mag. Walter Tancsits, um mittels erfundener Aussagen einen zusätzlichen Redebeitrag anbringen zu können) (52/GO) 11 44

 

Wortmeldung zur Geschäftsbehandlung betreffend Behandlung der Thematik "Maßnahmen der 14 EU-Länder gegenüber Österreich" im Rahmen einer Dringlichen Anfrage zum Thema Wirtschaftspolitik ohne Erteilung eines "Rufes zur Sache" (93/GO) 15 18

Stellungnahme hiezu 15 18–19

 

Antrag auf Fristsetzung zur Berichterstattung über die Regierungsvorlage (181 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz, das Arbeitsmarktförderungsgesetz und das Arbeitsmarktservicegesetz geändert werden (Sozialrechts-Änderungsgesetz 2000 - SRÄG 2000) (64/GO) 30 35–36

Verlangen auf Durchführung einer kurzen Debatte darüber 30 36

Debatte 30 144–152

Annahme des Fristsetzungsantrages 30 152

 

Antrag auf Fristsetzung zur Berichterstattung über die Regierungsvorlage (175 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Pensionsgesetz 1965, das Nebengebührenzulagengesetz, das Richterdienstgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1984, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1985, das Bundestheater-Pensionsgesetz, das Teilpensionsgesetz, das Verfassungsgerichtshofgesetz, das Bundesgesetz über dienstrechtliche Sonderregelungen für ausgegliederten Einrichtungen zur Dienstleistung zugewiesene Beamte, das Poststrukturgesetz und das Bundesbahngesetz 1992 geändert werden sowie das Bundesbahn-Pensionsgesetz geschaffen wird (Pensionsreformgesetz 2000) (453/GO) 30 35–36

Verlangen auf Durchführung einer kurzen Debatte darüber 30 36

Debatte 30 144–152

Annahme des Fristsetzungsantrages 30 152

 

Antrag auf Fristsetzung zur Berichterstattung über den Antrag 188/A der Abgeordneten Ing. Peter Westenthaler, Dr. Andreas Khol, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bezügegesetz, BGBl. Nr. 273/1972, und das Bundesbezügegesetz - BBG, BGBl. I Nr. 64/1997, geändert werden (454/GO) 30 35–36

Verlangen auf Durchführung einer kurzen Debatte darüber 30 36

Debatte 30 144–152

Annahme des Fristsetzungsantrages 30 152

 

Wortmeldung zur Geschäftsbehandlung (im Zusammenhang mit der Wortmeldung des Abg. Karl Öllinger betreffend die Anwesenheit des Bundeskanzlers und des Bundesministers für Justiz im Hinblick auf eine bevorstehende Abstimmung über einen Misstrauensantrag gegenüber dem Bundesminister für Justiz zu verlangen) (351/GO) 36 89

Stellungnahme des Präsidenten Dr. Werner Fasslabend hiezu 36 88–90

 

Wortmeldung zur Geschäftsbehandlung betr. Kritik an der Verwendung des Wortes "Spitzelpartei" durch Abg. Mag. Johann Maier (409/GO) 40 147

Stellungnahme des Präsidenten Dipl.-Ing. Thomas Prinzhorn hiezu 40 147, 225

 

Wortmeldung zur Geschäftsbehandlung betr. Interpretation des § 65 Abs. 3 GOG und Hinweis auf die "überfallsartige" Ausnützung kurzfristiger Abwesenheiten von Abgeordneten durch Erzwingung sofortiger Abstimmung über Herbeiholung eines Mitgliedes der Bundesregierung (420/GO) 41 124

 

Wortmeldung zur Geschäftsbehandlung betr. Hinweis auf § 103 GOG im Zusammenhang mit dem Verlangen des Abg. Dr. Peter Kostelka, Bundesminister für Justiz Dr. Dieter Böhmdorfer einen Ordnungsruf zu erteilen (435/GO) 43 79

 

Antrag auf Fristsetzung zur Berichterstattung über den Antrag 98/A der Abgeordneten Dr. Andreas Khol, Ing. Peter Westenthaler, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz, die Nationalratswahlordnung 1992, das Bundespräsidentenwahlgesetz, die Europawahlordnung, das Volksbegehrengesetz, das Volksabstimmungsgesetz, das Verfassungsgerichtshofgesetz und das Verwaltungsgerichtshofgesetz geändert werden (150/GO) 55 49

Verlangen auf Durchführung einer kurzen Debatte darüber 55 49

Debatte 55 121–127

Annahme des Fristsetzungsantrages 55 127

 

Antrag auf Rückverweisung des Volksbegehrens (1065 der Beilagen): „Veto gegen Temelín“, an den Besonderen Ausschuss zur Vorberatung des Volksbegehrens (306/GO) 110 93

Annahme des Rückverweisungsantrages 110 93