LACKNER Manfred

 

Partei: Sozialdemokratische Partei Österreichs

 

Wahlkreis 8 (Vorarlberg)

 

Eintritt in den Nationalrat und

Angelobung 1 5

 

Gewählt in folgende Ausschüsse bzw. Unterausschüsse:

 

Unterausschuss des Ausschusses für Arbeit und Soziales zur Vorbehandlung des folgenden Verhandlungsgegenstandes:

Antrag der Abgeordneten Heidrun Silhavy, Kolleginnen und Kollegen betreffend Dämpfung des Zuwachses bei den Heilmittelkosten (466/A(E))

 (Mitglied) am 10.10.2001

 

Unterausschuss des Budgetausschusses zur Vorbehandlung des folgenden Verhandlungsgegenstandes:

Bundesgesetz über die Bewilligung des Bundesvoranschlages für das Jahr 2000 (Bundesfinanzgesetz 2000 - BFG 2000) (60 d.B. und Zu 60 d.B.)

 (Mitglied) am 04.04.2000

 

Unterausschuss des Budgetausschusses zur Vorbehandlung des folgenden Verhandlungsgegenstandes:

Bundesgesetz über die Bewilligung des Bundesvoranschlages für das Jahr 2002 (Bundesfinanzgesetz 2002 - BFG 2002) (500 d.B. und Zu 500 d.B.)

 (Mitglied) am 13.03.2001

 

Unterausschuss des Budgetausschusses (Mitglied) am 08.11.2000

 

Budgetausschuss (Mitglied) am 18.11.1999

 

Finanzausschuss (Mitglied) am 18.11.1999

 

Gesundheitsausschuss (Mitglied) am 18.11.1999

 

Zum Schriftführer gewählt in der Ausschusssitzung am 18.11.1999 (Innehabung der Funktion bis 17.01.2001)

 

Zum Obmannstellvertreter gewählt in der Ausschusssitzung am 18.01.2001

 

Ausschuss für innere Angelegenheiten (Ersatzmitglied) am 18.11.1999

 

Landesverteidigungsausschuss (Mitglied) am 27.02.2002

 

Ausschuss für Land- und Forstwirtschaft (Ersatzmitglied) am 18.11.1999

 

Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen (Ersatzmitglied) am 18.11.1999

 

Umweltausschuss (Ersatzmitglied) am 18.11.1999

 

Unterausschuss des Verkehrsausschusses zur Vorbehandlung des folgenden Verhandlungsgegenstandes:

Antrag der Abgeordneten Mag. Reinhard Firlinger, Mag. Helmut Kukacka, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem die Straßenverkehrsordnung 1960 geändert wird (544/A)

 (Mitglied) am 17.04.2002

 

Ständiger gemeinsamer Ausschuss im Sinne des § 9 des Finanz-Verfassungsgesetzes 1948 (Ersatzmitglied) am 29.10.1999

 

 

Redner in der Verhandlung über:

 

Bericht des Budgetausschusses über den Bundesrechnungsabschluss (III-1 d.B.) für das Jahr 1998 (27 d.B.) 6 57–59

 

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (61 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Parteiengesetz, das Publizistikförderungsgesetz 1984, das Gerichtsorganisationsgesetz, die Zivilprozessordnung, die Strafprozessordnung 1975, das Strafvollzugsgesetz, das Gerichtsgebührengesetz, das Gerichtliche Einbringungsgesetz 1962, das Finanzausgleichsgesetz 1997, das Bundeshaushaltsgesetz, das Finanzstrafgesetz, das Elektrizitätsabgabegesetz, das Tabaksteuergesetz 1995, das Versicherungssteuergesetz 1953, das Kraftfahrzeugsteuergesetz 1992, das Gebührengesetz 1957, das Agrarverfahrensgesetz, das Verwaltungsstrafgesetz 1991, das Innovations- und Technologiefondsgesetz, das Bundesbahngesetz 1992, das Schieneninfrastrukturgesetz, das Familienlastenausgleichsgesetz 1967, das Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetz, das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Kunstförderungsbeitragsgesetz 1981, das Altlastensanierungsgesetz, das Umweltförderungsgesetz, das Telekommunikationsgesetz, das Poststrukturgesetz, das Postgesetz 1997, das Wohnbauförderungsgesetz 1984, das Wohnhaussanierungsgesetz und das Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz geändert werden (Budgetbegleitgesetz 2000) (67 d.B. und Zu 67 d.B. [Minderheitsbericht]), Bericht und Antrag des Budgetausschusses betreffend den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Zivildienstgesetz geändert wird (69 d.B. und Zu 69 d.B.) und Bericht und Antrag des Budgetausschusses betreffend den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Bundesfinanzierungsgesetz geändert wird (68 d.B.) 20 165–167

 

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (60 und Zu 60 d.B.): Bundesfinanzgesetz für das Jahr 2000 samt Anlagen

Beratungsgruppe VII
Kapitel 15 Soziale Sicherheit und Generationen
Kapitel 16 Sozialversicherung
Kapitel 17 Gesundheit
Kapitel 19 Jugend und Familie (Zu 60 d.B.) 28 84–85

 

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (311 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Rundfunkgesetz, das Handelsgesetzbuch, das Firmenbuchgesetz, das Gesetz über Gesellschaften mit beschränkter Haftung, das Gerichtsgebührengesetz, das Wohnungseigentumsgesetz 1975, das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988, das Umgründungssteuergesetz, das Umsatzsteuergesetz 1994, das Bewertungsgesetz 1955, das Grundsteuergesetz 1955, das Bodenwertabgabegesetz, das Gebührengesetz 1957, das Erbschafts- und Schenkungssteuergesetz 1955, das Grunderwerbsteuergesetz 1987, das Kraftfahrzeugsteuergesetz 1992, das Normverbrauchsabgabegesetz 1991, das Werbeabgabegesetz 2000, das Kommunalsteuergesetz 1993, das Mineralölsteuergesetz 1995, das Biersteuergesetz 1995, das Schaumweinsteuergesetz 1995, das Alkohol - Steuer und Monopolgesetz 1995, das Tabaksteuergesetz 1995, das Tabakmonopolgesetz 1996, die Bundesabgabenordnung, das Gesundheits- und Sozialbereich-Beihilfengesetz 1996, das Abgabenverwaltungsorganisationsgesetz, das Pensionskassengesetz, das Finanzausgleichsgesetz 1997, das Bundeshaushaltsgesetz, das Bundesfinanzierungsgesetz, das Waffengesetz, das Preisgesetz 1992, das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Pensionsgesetz 1965, das Nebengebührenzulagengesetz, das Bundestheaterpensionsgesetz, die Reisegebührenvorschrift 1955, das Karenzurlaubsgeldgesetz, das Bundes-Gleichbehandlungsgesetz, das Bundesgesetz über dienstrechtliche Sonderregelungen für ausgegliederten Einrichtungen zur Dienstleistung zugewiesene Beamte, das Teilpensionsgesetz, das Richterdienstgesetz, das Bundeslehrer-Lehrverpflichtungsgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1984, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1985, das Wachebediensteten-Hilfeleistungsgesetz, das Auslandszulagengesetz, das EU-Beamten-Sozialversicherungsgesetz, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Verfassungsgerichtshofgesetz 1953, das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz, das Arbeitsmarktservicegesetz, das Arbeitsmarktförderungsgesetz, das Jugendausbildungs-Sicherungsgesetz, das Entgeltfortzahlungsgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Karenzgeldgesetz, das Sonderunterstützungsgesetz, das Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Familienlastenausgleichsgesetz 1967, das Universitäts-Studiengesetz, das Studienförderungsgesetz 1992, das Hochschul-Taxengesetz 1972, das Bundesgesetz über die Abgeltung von Lehr- und Prüfungstätigkeiten an Hochschulen, das Bundesmuseen-Gesetz, das Forschungsorganisationsgesetz, das Bundesforstegesetz 1996, das Wasserrechtsgesetz 1959, das Altlastensanierungsgesetz, das Umweltförderungsgesetz, das ASFINAG-Gesetz, das Bundesstraßengesetz 1971, das Bundesstraßen-Finanzierungsgesetz 1996, die Straßenverkehrsordnung 1960 und das Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz geändert sowie steuerliche Sonderregelungen für die Ausgliederung von Aufgaben der Gebietskörperschaften, ein Kriegsgefangenenentschädigungsgesetz, ein Bundesgesetz zur Übertragung der Donau Transport Entwicklungsgesellschaft m.b.H. an den Bund und ein Fernsprechentgeltzuschussgesetz erlassen werden (Budgetbegleitgesetz 2001) (369 d.B.) 45 158–160

 

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (310 und Zu 310 d.B.): Bundesfinanzgesetz für das Jahr 2001 samt Anlagen

Beratungsgruppe VII
Kapitel 15 Soziale Sicherheit und Generationen
Kapitel 16 Sozialversicherung
Kapitel 17 Gesundheit
Kapitel 19 Jugend und Familie (Zu 310 d.B.) 50 193–194

 

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (310 und Zu 310 d.B.): Bundesfinanzgesetz für das Jahr 2001 samt Anlagen

Beratungsgruppe XI
Kapitel 50 Finanzverwaltung
Kapitel 51 Kassenverwaltung
Kapitel 52 Öffentliche Abgaben
Kapitel 53 Finanzausgleich
Kapitel 54 Bundesvermögen
Kapitel 55 Pensionen
Kapitel 56 Sonstige Finanzierungen und Veranlagungen
Kapitel 58 Finanzschuld, Währungstauschverträge (Zu 310 d.B.) 51 161–163

 

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (396 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Krankenanstaltengesetz, das Bundesgesetz über die Dokumentation im Gesundheitswesen, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz und das Sozialversicherungs-Ergänzungsgesetz geändert werden
sowie
über den Antrag 338/A der Abgeordneten Reinhart Gaugg, Dr. Gottfried Feurstein, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz und das Bauern-Sozialversicherungsgesetz geändert werden (2. Sozialversicherungs-Änderungsgesetz - 2. SVÄG 2000) (409 d.B.) und Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (395 d.B.): Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG über die Neustrukturierung des Gesundheitswesens und der Krankenanstaltenfinanzierung samt Anlage (410 d.B.) 52 142–144, 151–152

 

Antrag der Abgeordneten Dr. Alois Pumberger, Dr. Erwin Rasinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz und das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz geändert werden (412/A) 65 40–41

 

Bericht des Ausschusses für Land- und Forstwirtschaft über den Bericht der Bundesregierung (III-61 d.B.) über die Lage der österreichischen Landwirtschaft 1999 gemäß § 9 Landwirtschaftsgesetz 1992 (Grüner Bericht 1999) sowie die Empfehlungen 2000 der Kommission gemäß § 7 LWG (454 d.B.), Bericht und Antrag des Ausschusses für Land- und Forstwirtschaft betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Düngemittelgesetz 1994 geändert wird (455 d.B.), Bericht des Ausschusses für Land- und Forstwirtschaft über den Wildschadensbericht (III-70 d.B.) 1999 des Bundesministers für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (456 d.B.), Bericht des Ausschusses für Land- und Forstwirtschaft über den Antrag 199/A(E) der Abgeordneten Dipl.-Ing. Wolfgang Pirklhuber, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anpassungen des Forstrechts an die naturschutzfachlichen Erfordernisse (457 d.B.) und Bericht des Ausschusses für Land- und Forstwirtschaft über den Antrag 244/A(E) der Abgeordneten Dr. Günther Kräuter, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Sicherung des Waldes als Erholungsgebiet" (458 d.B.) 56 61–64

 

Dringliche Anfrage der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig, Kolleginnen und Kollegen an den Bundesminister für soziale Sicherheit und Generationen betreffend Gesundheitsgefährdung der Konsumenten/innen durch Kontroll-Chaos und Schutz von Rechtsbrechern (illegaler Einsatz von Arzneimitteln in Schweinezuchtbetrieben und anderen landwirtschaftlichen Produktionsbetrieben) (1996/J) 57 144–145

 

Erste Lesung: Bundesgesetz über die Bewilligung des Bundesvoranschlages für das Jahr 2002 (Bundesfinanzgesetz 2002 - BFG 2002) (500 d.B. und Zu 500 d.B.) 58 155–156

 

Antrag der Abgeordneten Dr. Alois Pumberger, Dr. Günther Leiner, Kolleginnen und Kollegen auf Fristsetzung zur Berichterstattung über den Antrag 412/A der Abgeordneten Dr. Alois Pumberger, Dr. Erwin Rasinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz und das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz geändert werden (175/GO) 63 104–105

 

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (500 und Zu 500 d.B.): Bundesfinanzgesetz für das Jahr 2002 samt Anlagen  (540 d.B.), Beratungsgruppe I
Kapitel 01 Präsidentschaftskanzlei
Kapitel 02 Bundesgesetzgebung
Kapitel 03 Verfassungsgerichtshof
Kapitel 04 Verwaltungsgerichtshof
Kapitel 05 Volksanwaltschaft
Kapitel 06 Rechnungshof (Zu 500 d.B.) und Beratungsgruppe II
Kapitel 10 Bundeskanzleramt mit Dienststellen
Kapitel 13 Kunst (Zu 500 d.B.) 63 114

 

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (500 und Zu 500 d.B.): Bundesfinanzgesetz für das Jahr 2002 samt Anlagen

Beratungsgruppe VII
Kapitel 15 Soziale Sicherheit und Generationen
Kapitel 16 Sozialversicherung
Kapitel 17 Gesundheit
Kapitel 19 Jugend, Familie und Senioren (Zu 500 d.B.) 68 34–36

 

Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (421 d.B.): Vereinbarung zur Sicherstellung der Patientenrechte (Patientencharta) (556 d.B.) 69 119–120

 

Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (629 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Ärztegesetz 1998 geändert wird (2. Ärztegesetz-Novelle) (689 d.B.) und Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 224/A(E) der Abgeordneten Dr. Elisabeth Pittermann, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schließung datenschutzrechtlicher Lücken im Ärztegesetz 1998 (690 d.B.) 76 129–132

 

Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (628 d.B.): Bundesgesetz über die Österreichische Apothekerkammer (Apothekerkammergesetz 2001) (692 d.B.) 76 154–155

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (834 d.B. und Zu 834 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz geändert wird (59. Novelle zum ASVG) (892 d.B.), Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (835 d.B. und Zu 835 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz geändert wird (26. Novelle zum GSVG) (893 d.B.), Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (837 d.B. und Zu 837 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Bauern-Sozialversicherungsgesetz geändert wird (25. Novelle zum BSVG) (894 d.B.), Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (838 d.B. und Zu 838 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz geändert wird (29. Novelle zum B-KUVG) (895 d.B.), Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (836 d.B. und Zu 836 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Sozialversicherung freiberuflich selbständig Erwerbstätiger geändert wird (12. Novelle zum FSVG) (896 d.B.), Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (839 d.B. und Zu 839 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Notarversicherungsgesetz 1972 geändert wird (10. Novelle zum NVG 1972) (897 d.B.) und Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über den Antrag 483/A der Abgeordneten Karl Donabauer, Anna Elisabeth Achatz, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bauernsozialversicherungsgesetz und das Bewertungsgesetz 1955 geändert werden (899 d.B.) 85 81–82

 

Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 467/A(E) der Abgeordneten Manfred Lackner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schaffung einer eindeutigen Rechtsgrundlage für die PatientInnenentschädigung nach Behandlungsfehlern (870 d.B.) und Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 469/A(E) der Abgeordneten Manfred Lackner, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Dokumentation und Auswertung von Schlichtungsstellenentscheidungen im Zusammenhang mit behaupteten Behandlungsfehlern im Gesundheitsbericht (871 d.B.) 85 147–148

 

Einwendungen gegen die Tagesordnung gemäß § 50 Abs. 4 GOG  (310/GO) 89 16

 

Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (872 d.B.): Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über Ausbildung, Tätigkeiten und Beruf der Sanitäter erlassen wird und das Bundesgesetz über die Regelung des medizinisch-technischen Fachdienstes und der Sanitätshilfsdienste, das Ausbildungsvorbehaltsgesetz und das Krankenanstalten-Arbeitszeitgesetz geändert werden (930 d.B.) und Bericht und Antrag des Gesundheitsausschusses betreffend den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das ASVG geändert wird  (931 d.B.) 89 37–39

 

Bericht des Gesundheitsausschusses über das Stenographische Protokoll der parlamentarischen Enquete (III-106 d.B.) zum Thema "Solidarität mit unseren Sterbenden - Aspekte einer humanen Sterbebegleitung in Österreich" (933 d.B.) 89 49–50

 

Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (777 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Arzneimittelgesetz, das Rezeptpflichtgesetz, das Apothekengesetz, das Medizinproduktegesetz und das Arzneibuchgesetz geändert werden (934 d.B.), Bericht und Antrag des Gesundheitsausschusses betreffend den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem ein Bundesgesetz über die Anwendung von Arzneimitteln bei Lebensmittel liefernden Tieren (Tierarzneimittelkontrollgesetz - TAKG) sowie ein Bundesgesetz über die Einfuhr von Arzneiwaren (Arzneiwareneinfuhrgesetz 2002) erlassen werden und mit dem das Tierärztegesetz geändert wird (935 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 506/A(E) der Abgeordneten Manfred Lackner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Studien über den Einsatz von "Erwachsenenmedikamenten" in der Kinderheilkunde (936 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 507/A(E) der Abgeordneten Manfred Lackner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verbesserungen bei der Zulassung von Arzneimittelspezialitäten für Kinder und Jugendliche (937 d.B.) und Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 508/A(E) der Abgeordneten Manfred Lackner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Prüfung bei der Neuzulassung von Arzneimittel für Kinder und Jugendliche (938 d.B.) 89 106–107

 

Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 578/A der Abgeordneten Dr. Alois Pumberger, Dr. Erwin Rasinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz über die Einrichtung eines Fonds zur Finanzierung privater Krankenanstalten (Privatkrankenanstalten-Finanzierungsfondsgesetz - PRIKRAF-G) (980 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 268/A der Abgeordneten Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über Suchtgifte, psychotrope Stoffe und Vorläuferstoffe (Suchtmittelgesetz - SMG) geändert wird (981 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 441/A(E) der Abgeordneten Manfred Lackner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Entschädigungen für die Hepatitis-C-Opfer der Plasmapheresefirmen (982 d.B.) und Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 443/A(E) der Abgeordneten Manfred Lackner, Kolleginnen und Kollegen betreffend gesetzlicher Regelungen für eine verstärkte Qualitätssicherung bei der Verwendung von Blut und Blutprodukten (983 d.B.) 91 101–103

 

Bericht des Finanzausschusses über den Antrag 386/A der Abgeordneten Manfred Lackner, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Einkommensteuergesetz 1988 geändert wird (940 d.B.) 91 223–224

 

Bericht des Finanzausschusses über die Regierungsvorlage (927 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Einkommensteuergesetz 1988 geändert wird (1020 d.B.), Bericht des Finanzausschusses über die Regierungsvorlage (968 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Nationalbankgesetz 1984 geändert wird (1021 d.B.) und Bericht des Finanzausschusses über den Antrag 598/A der Abgeordneten Hermann Böhacker, Dkfm. Dr. Günter Stummvoll, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Umsatzsteuergesetz 1994 geändert wird (1022 d.B.) 95 190–191

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (1045 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Arbeitsvertragsrechts-Anpassungsgesetz, das Urlaubsgesetz und das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977 geändert werden - Familienhospizkarenz (1132 d.B.) 104 66–67

 

Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (1067 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Krankenanstaltengesetz geändert wird (1100 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (1068 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Ärztegesetz 1998 und die Verordnung betreffend Regelung der Ausbildung zum Zahnarzt geändert werden (1101 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (1069 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Hebammengesetz und das Rezeptpflichtgesetz geändert werden (1102 d.B.) und Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (950 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über öffentliche Schutzimpfungen gegen übertragbare Kinderlähmung aufgehoben wird (1103 d.B.) 104 101–103

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (1183 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz geändert wird
und
über den Antrag 201/A der Abgeordneten Helmut Dietachmayr, Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz geändert wird
und
über den Antrag 276/A(E) der Abgeordneten Dr. Alfred Gusenbauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Hebung der sozialen Sicherheit des Sozialsystems im Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung durch Schließen der Lücken im Krankenversicherungsschutz
und
über den Antrag 75/A(E) der Abgeordneten Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend ersatzlose Streichung der Krankenscheingebühr
und
über den Antrag 693/A(E) der Abgeordneten Helmut Dietachmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend kostenlose Schutzimpfung für Feuerwehrleute (1193 d.B.), Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (1184 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz geändert wird (1200 d.B.), Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (1185 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Bauern-Sozialversicherungsgesetz geändert wird
und über den Antrag 626/A(E) der Abgeordneten Dipl.-Ing. Wolfgang Pirklhuber, Kolleginnen und Kollegen betreffend Änderung der Pflichtversicherung und des Bewertungsgesetzes für bäuerliche Nebentätigkeiten und Direktvermarktung (1199 d.B.), Bericht und Antrag des Ausschusses für Arbeit und Soziales über den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Bundesgesetz betreffend die Grundsätze für die Regelung des Arbeitsrechtes in der Land- und Forstwirtschaft (Landarbeitsgesetz 1984 - LAG), BGBl.Nr. 287/1984 idF des BGBl. I Nr. XXX/2002 geändert wird (1198 d.B.), Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (1186 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz geändert wird (1197 d.B.) und Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (1187 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Notarversicherungsgesetz 1972 geändert wird (1196 d.B.) 111 200–201

 

Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (1140 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Berufe und die Ausbildungen zum medizinischen Masseur und zum Heilmasseur (Medizinischer Masseur- und Heilmasseurgesetz - MMHmG) erlassen wird, und mit dem das Bundesgesetz über die Regelung des medizinisch-technischen Fachdienstes und der Sanitätshilfsdienste, das Ausbildungsvorbehaltsgesetz, das Krankenanstalten-Arbeitszeitgesetz, das MTD-Gesetz, das Bildungsdokumentationsgesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz und das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz geändert werden (1262 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 442/A(E) der Abgeordneten Manfred Lackner, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Schaffung eines bundeseinheitlichen Berufsbildes AltenfachbetreuerIn und einer zeitgemäßen, in Modulen aufgebauten, umfassenden Ausbildung zur AltenfachbetreuerIn (1263 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 468/A(E) der Abgeordneten Manfred Lackner, Kolleginnen und Kollegen betreffend umfassende Reform der Gesundheitsberufe (1264 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (1035 d.B.): Vereinbarung zur Sicherstellung der Patientenrechte  (Patientencharta) (1265 d.B.), Bericht und Antrag des Gesundheitsausschusses betreffend den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Bundespflegegeldgesetz geändert wird (1266 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 583/A(E) der Abgeordneten Manfred Lackner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schaffung einer eindeutigen Rechtsgrundlage für die PatientInnenentschädigung nach Behandlungsfehlern (1267 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 584/A(E) der Abgeordneten Manfred Lackner, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Dokumentation und Auswertung von Schlichtungsstellenentscheidungen im Zusammenhang mit behaupteten Behandlungsfehlern im Gesundheitsbericht (1268 d.B.) und Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (1143 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Rezeptpflichtgesetz geändert wird (1269 d.B.) 111 230–231

 

Bericht des Verfassungsausschusses über den Antrag 751/A der Abgeordneten Dr. Josef Cap, Mag. Karl Schweitzer, Dr. Andreas Khol, Dr. Alexander Van der Bellen, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem die XXI. Gesetzgebungsperiode des Nationalrates vorzeitig beendet wird (1287 d.B.) 117 84–85

 

Tatsächliche Berichtigung in der Verhandlung über:

 

Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 578/A der Abgeordneten Dr. Alois Pumberger, Dr. Erwin Rasinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz über die Einrichtung eines Fonds zur Finanzierung privater Krankenanstalten (Privatkrankenanstalten-Finanzierungsfondsgesetz - PRIKRAF-G) (980 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 268/A der Abgeordneten Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über Suchtgifte, psychotrope Stoffe und Vorläuferstoffe (Suchtmittelgesetz - SMG) geändert wird (981 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 441/A(E) der Abgeordneten Manfred Lackner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Entschädigungen für die Hepatitis-C-Opfer der Plasmapheresefirmen (982 d.B.) und Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 443/A(E) der Abgeordneten Manfred Lackner, Kolleginnen und Kollegen betreffend gesetzlicher Regelungen für eine verstärkte Qualitätssicherung bei der Verwendung von Blut und Blutprodukten (983 d.B.) 91 167–168

 

Selbständige Anträge betreffend

 

ein Bundesgesetz, mit dem das Einkommensteuergesetz 1988 geändert wird (386/A)

Nationalrat

Einbringung 57 11

Zuweisung an den Finanzausschuss 58 27

Bericht 940 d.B. (Marianne Hagenhofer)

Verhandlung 91 223–225

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 91 225

 

Antrag der Abgeordneten Manfred Lackner, Kolleginnen und Kollegen zur Gerichtsgebührenbefreiung im geförderten Wohnbau (406/A(E))

Nationalrat

Einbringung 59 4

Zuweisung an den Bautenausschuss 60 14

 

Entschädigungen für die Hepatitis-C-Opfer der Plasmapheresefirmen (441/A(E))

Nationalrat

Einbringung 70 4

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss 71 50

Bericht 982 d.B. (Jutta Wochesländer)

Verhandlung 91 101–118, 160–169

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 91 170

 

die Schaffung eines bundeseinheitlichen Berufsbildes Altenfachbetreuer/in und einer zeitgemäßen, in Modulen aufgebauten, umfassenden Ausbildung zur Altenfachbetreuer/in (442/A(E))

Nationalrat

Einbringung 70 5

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss 71 50

Bericht 1263 d.B. (Jutta Wochesländer)

Verhandlung 111 230–238

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 111 238

 

gesetzliche Regelungen für eine verstärkte Qualitätssicherung bei der Verwendung von Blut und Blutprodukten (443/A(E))

Nationalrat

Einbringung 70 5

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss 71 51

Bericht 983 d.B. (Anna Elisabeth Achatz)

Verhandlung 91 101–118, 160–169

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 91 170

 

Schaffung einer eindeutigen Rechtsgrundlage für die Patienten/innenentschädigung nach Behandlungsfehlern (467/A(E))

Nationalrat

Einbringung 74 9

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss 75 29

Bericht 870 d.B. (Dr. Erwin Rasinger)

Verhandlung 85 139–148

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 85 148

 

umfassende Reform der Gesundheitsberufe (468/A(E))

Nationalrat

Einbringung 74 9

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss 75 29

Bericht 1264 d.B. (Jutta Wochesländer)

Verhandlung 111 230–238

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 111 238–239

 

die Dokumentation und Auswertung von Schlichtungsstellenentscheidungen im Zusammenhang mit behaupteten Behandlungsfehlern im Gesundheitsbericht (469/A(E))

Nationalrat

Einbringung 74 9

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss 75 29

Bericht 871 d.B. (Dr. Erwin Rasinger)

Verhandlung 85 139–148

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 85 148

 

ein Bundesgesetz, mit dem das Gesundheits- und Sozialbereich-Beihilfengesetz, BGBl. Nr. 746/1996, geändert wird (470/A)

Nationalrat

Einbringung 74 9

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss 75 30

 

Ausbau der Palliativmedizin (491/A(E))

Nationalrat

Einbringung 75 11

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss 76 16

Zurückziehung am 06.12.2001

Mitteilung der Zurückziehung (Zu 491/A(E)) 87 23

 

Studien über den Einsatz von "Erwachsenenmedikamenten" in der Kinderheilkunde (506/A(E))

Nationalrat

Einbringung 77 7

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss 78 2

Bericht 936 d.B. (Nikolaus Prinz)

Verhandlung 89 87–109

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 89 111

 

Verbesserungen bei der Zulassung von Arzneimittelspezialitäten für Kinder und Jugendliche (507/A(E))

Nationalrat

Einbringung 77 7

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss 78 3

Bericht 937 d.B. (Nikolaus Prinz)

Verhandlung 89 87–109

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 89 111

 

Prüfung bei der Neuzulassung von Arzneimitteln für Kinder und Jugendliche (508/A(E))

Nationalrat

Einbringung 77 7

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss 78 3

Bericht 938 d.B. (Nikolaus Prinz)

Verhandlung 89 87–109

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 89 112

 

Schaffung einer eindeutigen Rechtsgrundlage für die Patienten/innenentschädigung nach Behandlungsfehlern (583/A(E))

Nationalrat

Einbringung 89 7

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss 90 2

Bericht 1267 d.B. (Ridi Steibl)

Verhandlung 111 230–238

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 111 239

 

die Dokumentation und Auswertung von Schlichtungsstellenentscheidungen im Zusammenhang mit behaupteten Behandlungsfehlern im Gesundheitsbericht (584/A(E))

Nationalrat

Einbringung 89 7

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss 90 2

Bericht 1268 d.B. (Ridi Steibl)

Verhandlung 111 230–238

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 111 239

 

Studien über den Einsatz von "Erwachsenenmedikamenten" in der Kinderheilkunde (585/A(E))

Nationalrat

Einbringung 89 7

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss 90 3

 

Prüfung bei der Neuzulassung von Arzneimitteln für Kinder und Jugendliche (586/A(E))

Nationalrat

Einbringung 89 8

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss 90 3

 

Verbesserungen bei der Zulassung von Arzneimittelspezialitäten für Kinder und Jugendliche (587/A(E))

Nationalrat

Einbringung 89 8

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss 90 3

 

die Schaffung von wissenschaftlichen Grundlagen, um die Auswirkungen des Konsums von psychotropen Substanzen auf die Fahrtauglichkeit eindeutig beurteilen zu können (662/A(E))

Nationalrat

Einbringung 100 8

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss 101 29

 

gesetzliche Regelungen für eine verstärkte Qualitätssicherung bei der Verwendung von Blut und Blutprodukten (689/A(E))

Nationalrat

Einbringung 104 8

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss 105 3

 

einen Beitritt Österreichs zur Biomedizinkonvention des Europarates (728/A(E))

Nationalrat

Einbringung 109 10

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss 110 40

 

ein Bundesgesetz, mit dem das Fortpflanzungsmedizingesetz geändert wird (729/A)

Nationalrat

Einbringung 109 10

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss 110 40

 

Schaffung einer eindeutigen Rechtsgrundlage für die Patientinnenentschädigung nach Behandlungsfehlern (740/A(E))

Nationalrat

Einbringung 111 11

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss 112 4

 

umfassende Reform der Gesundheitsberufe (741/A(E))

Nationalrat

Einbringung 111 11

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss 112 4

 

die Dokumentation und Auswertung von Schlichtungsstellenentscheidungen im Zusammenhang mit behaupteten Behandlungsfehlern im Gesundheitsbericht (742/A(E))

Nationalrat

Einbringung 111 11

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss 112 4

 

die Schaffung eines bundeseinheitlichen Berufsbildes Altenfachbetreuer/in und einer zeitgemäßen, in Modulen aufgebauten, umfassenden Ausbildung zur Altenfachbetreuer/in (743/A(E))

Nationalrat

Einbringung 111 11

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss 112 4

 

Unselbständige Entschließungsanträge betreffend

 

Erstellung eines Programms der Bundesregierung, um langzeitarbeitslose Personen in den Arbeitsmarkt einzugliedern, Umsetzung des NAP (Nationaler Aktionsplan für Beschäftigung) und Zurverfügungstellung von Geldmitteln, um für ältere Arbeitslose, Frauen, Jugendliche und Behinderte zusätzlich Aktionen durchführen zu können (59/UEA) 20 166–167

Ablehnung des Entschließungsantrages 20 186

 

Einbringung einer Regierungsvorlage, die vorsieht, dass die Pensionsanpassung für das Jahr 2001 mindestens im Ausmass der Teuerungsrate erfolgt (200/UEA) 52 151–152

Ablehnung des Entschließungsantrages 52 160

 

Einbringung einer Regierungsvorlage zur Novellierung des Einkommensteuergesetzes zur Wiederherstellung der bis zum Budgetbegleitgesetz 2001 geltenden Rechtslage hinsichtlich der Altersvorsorge der Grenzgänger (369/UEA) 95 190

Ablehnung des Entschließungsantrages 95 193

 

Vorlage eines Gesetzentwurfes zur Schaffung einer Rechtsgrundlage für die Patienten/innen/entschädigung nach Behandlungsfehlern (401/UEA) 104 166–167

Ablehnung des Entschließungsantrages 104 178

 

Schriftliche Anfragen betreffend

 

Befreiung (bestimmter Autobahnabschnitte) von der Vignettenpflicht (956/J 20.06.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Michael Schmid (967/AB 21.08.2000)

 

"TBT" (Tributylzinn) und andere Hormongifte in Badeartikeln (1179/J 05.09.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Elisabeth Sickl (1164/AB 12.10.2000)

 

Österreichs Ausstieg aus der grenzüberschreitenden Studie über die Verkehrsentwicklung im unteren Rheintal (1180/J 05.09.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Michael Schmid (1209/AB 07.11.2000)

 

EKIS (Elektronisches Kriminalpolizeiliches Informationssystem) -Abfragen über politische Funktionsträger und ihre Familienangehörigen in Vorarlberg (1458/J 14.11.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (1433/AB 28.12.2000)

 

"weiße Elefanten" im Sozialministerium (verbliebene Mitarbeiter/innen des ehem. Ministerbüros Dr. Sickl) (1931/J 20.02.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (1940/AB 19.04.2001)

 

Gesundheitssystem und Krankenkassen (Reformkonzept der Finanzierung) (2189/J 21.03.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (2037/AB 30.04.2001)

 

Senkung von Medikamentenpreisen (2188/J 21.03.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (2180/AB 21.05.2001)

 

die AK (Arbeiterkammer) -Studie über die Preise von rezeptfreien Medikamenten (2195/J 27.03.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (2219/AB 25.05.2001)

 

umfassende Reform der Gesundheitsberufe bis 2000 (2193/J 26.03.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (2241/AB 28.05.2001)

 

Karenzierungsmöglichkeit zur Pflege und Begleitung sterbender Angehöriger (2354/J 25.04.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (2323/AB 12.06.2001)

 

Vorarlberger Modell (Einrichtung eines Gesundheitsfonds) (3587/J 11.03.2002)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (3563/AB 08.05.2002)

 

Protokoll über das Expertenhearing "Maßnahmen gegen Drogen im Straßenverkehr" vom 23. April 2001 (3734/J 17.04.2002)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (3684/AB 31.05.2002)

 

Zukunft der SEG (Sondereinsatzgruppe der Bundesgendarmerie) in Vorarlberg (3784/J 18.04.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (3730/AB 17.06.2002)

 

das österreichische Stimmverhalten bei dem 6. EU-Rahmenprogramm "Forschung" (4066/J 13.06.2002)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (3930/AB 23.07.2002)

 

das österreichische Stimmverhalten bei dem 6. EU-Rahmenprogramm "Forschung" (4064/J 13.06.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (4016/AB 12.08.2002)

 

das österreichische Stimmverhalten bei dem 6. EU-Rahmenprogramm "Forschung" (4063/J 13.06.2002)

Beantwortet von Bundesminister Ing. Mathias Reichhold (4028/AB 13.08.2002)

 

das österreichische Stimmverhalten bei dem 6. EU-Rahmenprogramm "Forschung" (4065/J 13.06.2002)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel (4036/AB 14.08.2002)

 

Umsetzung des Erkenntnisses des VwGH (2000/11/0114-8) vom 4. Oktober 2000 (Abgabe einer Harnprobe bei Verdacht einer Suchtmittelbeeinträchtigung eines Fahrzeuglenkers) (4151/J 09.07.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (4039/AB 14.08.2002)

 

Verfügbarkeit von Amtsärzten in den Bundesländern zur aktiven Bekämpfung von Drogenmissbrauch im Straßenverkehr (4150/J 09.07.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (4097/AB 03.09.2002)

 

Zusatzfragen zu den mündlichen Anfragen der Abgeordneten

 

Dr. Kurt Grünewald betreffend Entfernung des DDr. Wolfgang Maurer aus dem Impfausschuss des Obersten Sanitätsrates (88/M) 72 18–19

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt

 

Dr. Erwin Rasinger betreffend Gesundheitsvorsorge (189/M) 111 28

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt