Benützungsanleitung

           Der Index zu den Stenographischen Protokollen des Nationalrates und des Bundesrates für die Zeit der XXI. Gesetzgebungsperiode des Nationalrates, das ist vom 29. Oktober 1999 bis 19. Dezember 2002, folgt in seinem grundsätzlichen Aufbau dem schon bei der Herausgabe der bisher erschienen Indices angewandten System.

          

           Der I. Teil enthält das Personenregister, unterteilt in

A.       Bundesregierung, Staatssekretärinnen und Staatssekretäre, Präsidenten des Rechnungshofes sowie Mitglieder der Volksanwaltschaft

B.       Abgeordnete zum Nationalrat

C.       Mitglieder des Bundesrates und Wortmeldungen von Landeshauptleuten

 

           Im II. Teil, Sachregister, sind die eingelangten Vorlagen unter den entsprechenden Schlagworten nach Ordnungsnummern ihres Einlangens bzw. ihrer Einbringung im Nationalrat geordnet.

           Zur leichteren Auffindung der im Sachregister verzeichneten Materien ist im Alphabetischen Schlagwortverzeichnis eine Übersicht der verwendeten Schlagworte wiedergegeben. Unter dem Schlagwort "Geschäftsordnung" findet sich auch eine Zusammenfassung wichtiger die Geschäftsbehandlung betreffender Vorgänge.

 

           Unter dem Schlagwort "Bundesverfassung" sind auch alle Bundesgesetze, die Verfassungsbestimmungen enthalten, sowie alle Staatsverträge mit verfassungsändernden Bestimmungen zusammengestellt.

 

           Bei den Angaben der Fundstellen zeigen die fettgedruckten Ziffern die Nummern der Sitzungen, die anschließend magergedruckten Ziffern die Seiten des Stenographischen Protokolls an; wenn den Sitzungsnummern nicht "BR" vorangestellt ist oder aus dem Zusammenhang nicht hervorgeht, dass es sich um Sitzungen des Bundesrates handelt, bezeichnen sie regelmäßig die Sitzungen des Nationalrates.

 

           Den in Klammern gesetzten laufenden Nummern der Anfragen bzw. Anfragebeantwortungen wurde das Datum des Einlangens in der Parlamentsdirektion angefügt; hingegen ist die Nummer der Sitzungen, in welcher die Mitteilung des Einlangens erfolgt ist, nicht mehr angegeben. Als Ordnungskriterium ist die Reihenfolge des Einlangens der Anfragebeantwortungen – bzw. bei zurückgezogenen Anfragen der Zeitpunkt der Zurückziehung – maßgeblich.

Verknüpfungen im Index

Ab der XX. Gesetzgebungsperiode, also ab 15.1.1996, stehen die Indices in der Online-Version sowohl im PDF-Format als auch im HTML-Format zur Verfügung. Einige Indexeinträge sind mit  entsprechenden Webangeboten bzw. Zusatzfunktionen verknüpft.

 

Schlagwörter

Durch Klicken auf ein Schlagwort, wird eine Schlagwortsuche auf dem Webportal generiert und man erhält eine Trefferliste mit allen Dokumenten der Gesetzgebungsperiode, denen dieses Schlagwort zugeordnet ist.

Fundstellen

Bei den Angaben von Fundstellen zeigen die fettgedruckten Ziffern die Nummern der Sitzungen, die anschließend magergedruckten Ziffern die Seiten des Stenographischen Protokolls an. Die Seitenangaben in den Fundstellen sind mit den entsprechenden Seiten in den Stenographischen Protokollen verknüpft.

Personennamen

Personennamen sind im Personen- und im Sachregister mit weiterführenden biographischen Informationen auf dem Webportal verknüpft. Auf dem Webportal ist beispielsweise eine Gesamtübersicht und über diese der Volltext aller Reden des jeweiligen Mitgliedes des Nationalrates bzw. Bundesrates in den Plenarsitzungen verfügbar.

Dokumentennummer

Durch Klicken auf eine Dokumentennummer, gelangt man zur Detailansicht des Dokuments im Webportal. Dort sind weiterführende Informationen zum parlamentarischen Verfahren und der Volltext des Verhandlungsgegenstands verfügbar.