Bäckereiarbeiter/innengesetz, siehe ARBEITSRECHT I

 

BäckereiarbeiterInnengesetz, siehe auch WÄHRUNG

 

Bäder, siehe SPORT

 

Bäderhygienegesetz, siehe auch WÄHRUNG

 

Bahn-Betriebsverfassungsgesetz, siehe auch WÄHRUNG

 

Bangladesch, Abkommen mit Bangladesch über die Förderung und den Schutz von Investitionen (441 d.B.), siehe STAATSVERTRÄGE und WIRTSCHAFTSPOLITIK

 

Bangseuchen-Gesetz, siehe auch WÄHRUNG

 

Bankenaufsicht, siehe auch RECHNUNGSHOF

 

Banknoten, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und WÄHRUNG

 

Bankwesen, siehe KREDITWESEN

 

Bankwesengesetz, siehe KREDITWESEN sowie auch ARBEITSRECHT I, STEUERN UND GEBÜHREN und ZIVILRECHT

 

"Bannmeile" gem. § 7 Versammlungsgesetz, siehe VEREINS- UND VERSAMMLUNGSRECHT

 

Bauarbeitenkoordinationsgesetz, siehe auch ARBEITSINSPEKTION und WÄHRUNG

 

Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungsgesetz, siehe ARBEITSRECHT I sowie auch WÄHRUNG

 

Bauern-Sozialversicherungsgesetz, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE III sowie auch I, ARBEITSRECHT I, BUNDESHAUSHALT III, FAMILIENPOLITIK, GESUNDHEIT, HANDEL, GEWERBE UND INDUSTRIE und STEUERN UND GEBÜHREN

 

Bauproduktegesetz, siehe auch WÄHRUNG

 

Bausparkassengesetz, siehe KREDITWESEN

 

Bauträgervertragsgesetz, siehe WOHNUNGSWESEN sowie auch WÄHRUNG

 

Bauwesen

 

- Auftragsvergaben im Bundeshochbau, siehe RECHNUNGSHOF

 

- bauliche Maßnahmen zur barrierefreien Ausstattung von Dienststellen, siehe BEHINDERTE

 

- Energieeffizienzverbesserung bei Bundesgebäuden, siehe ENERGIEWIRTSCHAFT und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- Gutachten über das Gebäude Franz Josefs-Kai 47, 1010 Wien, "Kaipalast", siehe KUNST UND KULTUR

 

- Hochhausprojekte Bahnhof Wien Mitte und Marxergasse 1, siehe auch PETITIONEN

 

- Mittel für Universitätsbauten, siehe BILDUNGSWESEN IV

 

- Neubau des Linzer Hauptbahnhofes, siehe VERKEHR II

 

- Neubau des Rieder Bundesligastadions, siehe SPORT

 

- Renovierung des Bahnhofsgebäudes in Steyr, siehe PETITIONEN

 

- Umbauten im Bürobereich der Regierungsmitglieder, siehe BUNDESREGIERUNG III

 

- Unipark Nonntal", siehe BILDUNGSWESEN IV und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

Berichte

 

Nationalrat

 

18. Bericht des Bundesministers für Finanzen über die Tätigkeit der Internationales Amtssitz- und Konferenzzentrum Wien AG in den Geschäftsjahren 1997 bis 2000 (III-127 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Finanzausschuss 87 24

Enderledigung durch den Ausschuss gemäß § 28b Abs. 1-3 GOG: Verhandlung und Kenntnisnahme des Berichtes in der Ausschusssitzung am 20.02.2002

Kommuniqué des Finanzausschusses (67/KOMM) vom 20.02.2002

 

 

Selbständige Anträge

 

der Abgeordneten

 

Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vereinheitlichung der Bauordnung (413/A(E))

Nationalrat

Einbringung 62 9

Zuweisung an den Bautenausschuss 63 7

 

Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen betreffend die konjunkturell vorteilhafte Zweckbindung von Wohnbaufördermitteln für umfassende Gebäudesanierungen im Wege einer Art. 15a-Vereinbarung Bund-Länder (569/A(E))

Nationalrat

Einbringung 87 12

Zuweisung an den Bautenausschuss 88 2

 

Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Sanierung alter Bleiwasserrohre in Wohnhäusern (572/A(E))

Nationalrat

Einbringung 87 12

Zuweisung an den Justizausschuss 88 3

 

Marianne Hagenhofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Neubau des Rieder Stadions (665/A(E))

Nationalrat

Einbringung 101 7

Zuweisung an den Ausschuss für Sportangelegenheiten 102 2

 

 

Unselbständige Entschließungsanträge

 

Nationalrat

 

der Abgeordneten Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abschluss einer Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG mit den Bundesländern im Hinblick auf eine Zweckbindung von Wohnbauförderungsmitteln für Gebäudesanierungen (340/UEA) 87 89

Ablehnung des Entschließungsantrages 87 120

 

 

Schriftliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ausbau der Parkplatzes der Universität Linz (89/J 25.11.1999)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Caspar Einem (46/AB 14.01.2000)

 

Mag. Gilbert Trattner, Kolleginnen und Kollegen betreffend ministerielle Zuständigkeit bei der Sanierung der Innsbrucker Luftschutzstollen (65/J 18.11.1999)

Beantwortet von Bundeskanzler Mag. Viktor Klima (85/AB 19.01.2000)

 

Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen betreffend einheitliche österreichische Bauordnung (788/J 12.05.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (686/AB 26.06.2000)

 

Anna Huber, Kolleginnen und Kollegen betreffend unzumutbare räumliche Situation der Bundesanstalt für Lebensmitteluntersuchung und -forschung (BALUF) in Wien (845/J 18.05.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Elisabeth Sickl (715/AB 27.06.2000)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Gutachten des Bundesdenkmalamtes über den statischen Zustand des Bürohauses "Kaipalast", 1010 Wien, Franz-Josefs-Kai 47 (746/J 10.05.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (745/AB 06.07.2000)

 

Anna Huber, Kolleginnen und Kollegen betreffend unzumutbare räumliche Situation der Bundesanstalt für Lebensmitteluntersuchung und -forschung (BALUF) in Wien (846/J 18.05.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (828/AB 14.07.2000)

 

Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Linzer UKH (Unfallkrankenhaus) (geplanter Neubau) (1078/J 07.07.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Elisabeth Sickl (1052/AB 05.09.2000)

 

Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Neubau des Linzer Unfallkrankenhauses (1318/J 10.10.2000)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser (1314/AB 06.12.2000)

 

Helmut Dietachmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Neubau des UKH (Unfallkrankenhauses) Linz (1442/J 30.10.2000)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (1360/AB 15.12.2000)

 

DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Mittel für Tiroler Schulbauten (1438/J 30.10.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1428/AB 22.12.2000)

 

Ing. Kurt Gartlehner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Mittel für oberösterreichische Schulbauten (1453/J 09.11.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1455/AB 10.01.2001)

 

Inge Jäger, Kolleginnen und Kollegen betreffend die ausstehenden Renovierungsarbeiten des Bundesoberstufenrealgymnasiums Grieskirchen (1555/J 23.11.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1566/AB 23.01.2001)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Mittel für Salzburger Schulbauten (1723/J 18.01.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1743/AB 15.03.2001)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend das Projekt "Unipark Nonntal" (Neubau der geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg) (2005/J 01.03.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser (2010/AB 27.04.2001)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend das Projekt "Unipark Nonntal" (Neubau der geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg) (2006/J 01.03.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2019/AB 27.04.2001)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend das Projekt "Unipark Nonntal" (Neubau der geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg) (2008/J 01.03.2001)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (2027/AB 30.04.2001)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend das Projekt "Unipark Nonntal" (Neubau der geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg) (2007/J 01.03.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Susanne Riess-Passer (2038/AB 30.04.2001)

 

Helmut Dietachmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend UKH (Unfallkrankenhaus) Linz (Neubau) (2349/J 19.04.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (2336/AB 19.06.2001)

 

Dr. Eva Glawischnig, Kolleginnen und Kollegen betreffend aktuelle Entwicklungen in der Albertina (Generalsanierung) (2546/J 06.06.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2527/AB 31.07.2001)

 

Karl Dobnigg, Kolleginnen und Kollegen betreffend Justizzentrum Leoben (Bauvorhaben) (3035/J 07.11.2001)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (2963/AB 20.12.2001)

 

Dr. Eva Glawischnig, Kolleginnen und Kollegen betreffend Stellenwert zeitgenössische Architektur in Österreich sowie Mindeststandards von Wettbewerbsverfahren bei öffentlichen Bauwerken (3178/J 05.12.2001)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel (3160/AB 05.02.2002)

 

DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Mittel für Studenten/innenwohnheimbauten (3627/J 20.03.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3594/AB 10.05.2002)

 

Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Errichtung einer HTL in Ried (3651/J 20.03.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3636/AB 17.05.2002)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Restaurierung und Revitalisierung des Schlosses Neugebäude in Wien-Simmering (3813/J 26.04.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (3786/AB 28.06.2002)

 

Klaus Wittauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend sicherheitsgefährdender Bruch von Glasscheiben der Fassade und der Decke des neuen SoWi- Gebäudes in Innsbruck (3910/J 22.05.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3852/AB 12.07.2002)

 

Klaus Wittauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend sicherheitsgefährdender Bruch von Glasscheiben der Fassade und der Decke des neuen SoWi- Gebäudes in Innsbruck (3911/J 22.05.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (3905/AB 19.07.2002)

 

Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schulbauten in OÖ (Oberösterreich) (3970/J 10.06.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3947/AB 07.08.2002)

 

Dr. Helene Partik-Pablé, Kolleginnen und Kollegen betreffend behindertengerechtes Bauen (4080/J 25.06.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (4037/AB 14.08.2002)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend den kulturpolitischen Auftrag (des Bundesministers für Wirtschaft und Arbeit) im Zusammenhang mit der Restaurierung und Revitalisierung des Schlosses Neugebäude in Wien-Simmering (4232/J 11.07.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (4071/AB 29.08.2002)

 

Gerhard Reheis, Kolleginnen und Kollegen betreffend Sanierung der Ferienwohnungen des Finanzministeriums in Ischgl (4159/J 10.07.2002)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser (4177/AB 10.09.2002)

 

Dipl.-Ing. Dr. Peter Keppelmüller, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ungereimtheiten beim Gendarmerie (posten) neubau in Vöcklabruck (4393/J 20.09.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (4297/AB 15.11.2002)

 

Dipl.-Ing. Dr. Peter Keppelmüller, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ungereimtheiten beim Gendarmerie (posten) neubau in Vöcklabruck (4394/J 20.09.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (4357/AB 20.11.2002)

 

der Bundesräte

 

Dipl.-Ing. Hannes Missethon, Kolleginnen und Kollegen betreffend Justizzentrum Leoben (1893/J-BR/2001 20.12.2001)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (1741/AB-BR/2002 11.02.2002)

 

 

Bazillen-Ausscheidergesetz, siehe auch VERWALTUNGSVERFAHREN

 

Bazillenausscheidergesetz, siehe GESUNDHEIT sowie auch WÄHRUNG

 

Beamte, Harmonsierung von Ruhegenüssen der Beamten und Pensionen aus der Sozialversicherung, siehe auch BUNDESREGIERUNG III

 

Beamten-, Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, siehe auch SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE I und STRAFRECHT

 

Beamten-Dienstrechtsgesetz, siehe ÖFFENTLICHER DIENST sowie auch BUNDESHAUSHALT III und BUNDESVERFASSUNG

 

Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, siehe SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE VI sowie auch I, BUNDESHAUSHALT III, FAMILIENPOLITIK, GESUNDHEIT und STEUERN UND GEBÜHREN

 

Beförderung von gefährlichen Gütern auf Binnenwasserstrassen, Europäisches Übereinkommen (ADN), siehe STAATSVERTRÄGE und VERKEHR IV

 

Behinderte, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und RECHTSPFLEGE

 

Behinderte

 

- Abschaffung der Bundesämter für Soziales und Behindertenwesen, siehe VERWALTUNGSORGANISATION

 

- Anhebung der Ausgleichstaxe nach dem Behinderteneinstellungsgesetz, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und STEUERN UND GEBÜHREN

 

- barrierefreier Zugang zum Museumsquartier, siehe MUSEEN

 

- barrierefreies Bauen, siehe BAUWESEN

 

- Befreiung von der Schenkungssteuer (im Zusammenhang mit der Zulassung eines Kraftfahrzeuges auf einen Behinderten), siehe STEUERN UND GEBÜHREN

 

- Behinderteneinstellungsrecht, siehe auch BUNDESREGIERUNG III

 

- Behindertenheime, siehe auch ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und SOZIALPOLITIK

 

- Behindertenmilliarde im Budget 2001, siehe BUNDESHAUSHALT III

 

- Behindertenpädagogik, siehe auch BUNDESREGIERUNG III

 

- Behindertensport, siehe SPORT

 

- Benützung von Behindertenparkplätzen, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und VERKEHR I

 

- Bevorzugung von Menschen mit Behinderung bei Trafikvergaben, siehe TABAK

 

- Chancengleichheit für Gehörlose im österreichischen Bildungssystem, siehe BÜRGERINITIATIVEN

 

- Chancengleichheit gehörloser Menschen im österreichischen Bildungssystem, siehe auch PETITIONEN

 

- die Situation blinder Menschen in den Ländern der "Dritten Welt", siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und ENTWICKLUNGSHILFE

 

- die Situation hyperaktiver Jugendlicher, siehe JUGEND

 

- Diskriminierung von psychisch Kranken bei Reiseversicherungen, siehe VERTRAGSVERSICHERUNGEN

 

- Durchforstung der österreichischen Rechtsordnung hinsichtlich diskriminierender Bestimmungen für Menschen mit Behinderung, siehe BUNDESVERFASSUNG und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- Einsparung der Sozialämter, siehe VERWALTUNGSORGANISATION

 

- Erweiterung des Angebots für Gehörlose im ORF, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und RUNDFUNK UND FERNSEHEN

 

- Erweiterung des Angebots für Gehörlose im ORF, siehe RUNDFUNK UND FERNSEHEN

 

- Fahrpreisermäßigung für behinderte Personen, siehe PREISE

 

- fehlende Hubplattformen auf österreichischen Bahnhöfen, siehe VERKEHR II

 

- Förderung von Betrieben, die überwiegend Menschen mit Behinderung beschäftigen, siehe HANDEL, GEWERBE UND INDUSTRIE

 

- Gehörlosen-Service des ORF, siehe RUNDFUNK UND FERNSEHEN

 

- Individualförderung von Trafikanten/innen aus der Behindertenmilliarde, siehe TABAK

 

- Integration behinderter Kinder in einer Höheren Bundeslehranstalt, siehe BILDUNGSWESEN III

 

- Integration von behinderten Schüler/innen, siehe BILDUNGSWESEN VIII

 

- Integrationsklassen und Schulversuche für behinderte Schüler/innen, siehe BILDUNGSWESEN VIII

 

- Internetangebote der Parlamentsdirektion für Behinderte, siehe DATENVERARBEITUNG

 

- Internetangebote des Rechnungshofes für Behinderte, siehe DATENVERARBEITUNG

 

- Lehramtszeugnis für Behinderte, siehe BILDUNGSWESEN III

 

- mangelnde Berücksichtigung der Interessen von behinderten Menschen im Universitätsgesetz 2002, siehe BILDUNGSWESEN IV

 

- Maßnahmen für Behinderte im Verkehrsinfrastrukturbereich, siehe VERKEHR V

 

- Neuregelung des Sachwalterrechts, siehe ZIVILRECHT

 

- Rechtsanspruch auf Rehabilitation unabhängig von Ursache und Art der Behinderung, siehe SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE VI

 

- Rollstuhlhebelifte in Bahnhöfen, siehe VERKEHR II

 

- Schaffung von barrierefreiem Zugang zu Arztpraxen, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und GESUNDHEIT

 

- Schutz auch behinderter Trafikanten/innen, siehe SICHERHEITSWESEN

 

- Sicherung des Zugangs gehörloser Kinder zur Österreichischen Gebärdensprache (ÖGS) im österreichischen Schulsystem, siehe BILDUNGSWESEN VIII und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- Test der ÖBB Euro-City-Züge, siehe VERKEHR II

 

- unsachgemäße Anwendung des Hebeliftes in Bahnhöfen, siehe VERKEHR II

 

- Vergabe von Tabaktrafiken mit Lotto-Toto-Annahmestellen an behinderte Menschen, siehe TABAK

 

- Vertretung behinderter Menschen im Wirtschafts- und Sozialausschuss (WSA) der EU, siehe EUROPÄISCHE INTEGRATION

 

Regierungsvorlagen betreffend

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesbehindertengesetz, das Behinderteneinstellungsgesetz und das Bundesfinanzgesetz 2001 geändert werden (573 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 69 47

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 70 26

Bericht 650 d.B. (Ridi Steibl)

Zweite und dritte Lesung 71 52–81

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für soziale Sicherheit und Generationen am 11.06.2001

Bericht 6385/BR d.B. (Wilhelm Grissemann)

Verhandlung BR 678 119–130

Antrag, partielles Einspruchsrecht (BR)

Bundesgesetz vom 06.06.2001, BGBl. I Nr. 60/2001

 

 

Selbständige Anträge

 

der Abgeordneten

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anerkennung der Gebärdensprache (23/A(E))

Nationalrat

Einbringung 2 7

Zuweisung an den Verfassungsausschuss 3 3–4

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem ein Allgemeines Behinderten-Gleichstellungsgesetz (Beh-GStG) erlassen wird (31/A)

Nationalrat

Einbringung 2 7

Erste Lesung 6 193–199

Zuweisung an den Verfassungsausschuss 6 199

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anhebung der Ausgleichstaxe nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (251/A(E))

Nationalrat

Einbringung 34 9

Zuweisung an den Wirtschaftsausschuss 35 29

Bericht 530 d.B. (Mag. Werner Kogler)

Verhandlung 61 105–124

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 61 125

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 61 125

Zurückziehung am 01.06.2001

Mitteilung der Zurückziehung (Zu 251/A(E)) 71 48

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anhebung der Ausgleichstaxe nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (273/A(E))

Nationalrat

Einbringung 39 4

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 40 14

Bericht 651 d.B. (Ridi Steibl)

Verhandlung 71 53–80

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 71 81

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verwendung der Behindertenmilliarde im Budget 2001 (300/A(E))

Nationalrat

Einbringung 39 6

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 40 15

Bericht 652 d.B. (Ridi Steibl)

Verhandlung 71 53–80

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 71 81

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Lehramtszeugnis für Behinderte (an Pädagogischen Akademien) (366/A(E))

Nationalrat

Einbringung 55 11

Zuweisung an den Unterrichtsausschuss 56 37

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Befreiung von Studiengebühren für behinderte Menschen (453/A(E))

Nationalrat

Einbringung 72 8

Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 73 3

Erledigt durch 1224 d.B. 111 38–109

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend freie Werknutzung für behinderte Menschen lt. Informations-Richtlinien der Europäischen Gemeinschaft (612/A(E))

Nationalrat

Einbringung 94 11

Zuweisung an den Justizausschuss 95 35

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verwendung des bereitgestellten Budgets im Jahr 2001 zur Schaffung von Arbeitsplätzen am ersten Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderung (621/A(E))

Nationalrat

Einbringung 94 12

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 95 34

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anerkennung der Gebärdensprache (701/A(E))

Nationalrat

Einbringung 106 10

Zuweisung an den Verfassungsausschuss 107 34

 

 

Unselbständige Entschließungsanträge

 

Nationalrat

 

der Abgeordneten Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Schaffung eines barrierefreien Zugangs zu Arztpraxen (66/UEA) 23 136

Ablehnung des Entschließungsantrages 23 139

 

der Abgeordneten Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anhebung der Ausgleichstaxe nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (67/UEA) 23 149

Ablehnung des Entschließungsantrages 23 151

 

der Abgeordneten Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schaffung eines umfassenden bundesweiten Behindertengleichstellungsgesetzes (183/UEA) 50 154

Ablehnung des Entschließungsantrages 50 213

 

der Abgeordneten Mag. Brunhilde Plank, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Gleichstellung von Behinderten unter Beachtung von EU-Recht (188/UEA) 50 200

Ablehnung des Entschließungsantrages 50 213

 

 

Schriftliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Mag. Herbert Haupt, Kolleginnen und Kollegen betreffend bauliche Maßnahmen zur behindertengerechten Ausstattung von Dienststellen im Ressortbereich (21/J 16.11.1999)

Beantwortet von Bundesministerin Eleonora Hostasch (10/AB 28.12.1999)

 

Mag. Herbert Haupt, Kolleginnen und Kollegen betreffend bauliche Maßnahmen zur behindertengerechten Ausstattung von Dienststellen im Ressortbereich (18/J 16.11.1999)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Barbara Prammer (19/AB 04.01.2000)

 

Mag. Herbert Haupt, Kolleginnen und Kollegen betreffend bauliche Maßnahmen zur behindertengerechten Ausstattung von Dienststellen im Ressortbereich (17/J 16.11.1999)

Beantwortet von Bundeskanzler Mag. Viktor Klima (21/AB 05.01.2000)

 

Mag. Gilbert Trattner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Hilfsmittelversorgung im Bundesland Tirol (für körperbehinderte Menschen) (68/J 18.11.1999)

Beantwortet von Bundesministerin Eleonora Hostasch (28/AB 10.01.2000)

 

Mag. Herbert Haupt, Kolleginnen und Kollegen betreffend bauliche Maßnahmen zur behindertengerechten Ausstattung von Dienststellen im Ressortbereich (26/J 16.11.1999)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wilhelm Molterer (29/AB 11.01.2000)

 

Mag. Herbert Haupt, Kolleginnen und Kollegen betreffend bauliche Maßnahmen zur behindertengerechten Ausstattung von Dienststellen im Ressortbereich (19/J 16.11.1999)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Schüssel (37/AB 12.01.2000)

 

Mag. Herbert Haupt, Kolleginnen und Kollegen betreffend bauliche Maßnahmen zur behindertengerechten Ausstattung von Dienststellen im Ressortbereich (24/J 16.11.1999)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Nikolaus Michalek (40/AB 13.01.2000)

 

Mag. Herbert Haupt, Kolleginnen und Kollegen betreffend bauliche Maßnahmen zur behindertengerechten Ausstattung von Dienststellen im Ressortbereich (23/J 16.11.1999)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl Schlögl (43/AB 14.01.2000)

 

Mag. Herbert Haupt, Kolleginnen und Kollegen betreffend bauliche Maßnahmen zur behindertengerechten Ausstattung von Dienststellen im Ressortbereich (25/J 16.11.1999)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Werner Fasslabend (44/AB 14.01.2000)

 

Mag. Herbert Haupt, Kolleginnen und Kollegen betreffend bauliche Maßnahmen zur behindertengerechten Ausstattung von Dienststellen im Ressortbereich (29/J 16.11.1999)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Caspar Einem (45/AB 14.01.2000)

 

Mag. Herbert Haupt, Kolleginnen und Kollegen betreffend bauliche Maßnahmen zur behindertengerechten Ausstattung von Dienststellen im Ressortbereich (22/J 16.11.1999)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Edlinger (48/AB 14.01.2000)

 

Mag. Herbert Haupt, Kolleginnen und Kollegen betreffend bauliche Maßnahmen zur behindertengerechten Ausstattung von Dienststellen im Ressortbereich (27/J 16.11.1999)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (52/AB 17.01.2000)

 

Mag. Herbert Haupt, Kolleginnen und Kollegen betreffend bauliche Maßnahmen zur behindertengerechten Ausstattung von Dienststellen im Ressortbereich (20/J 16.11.1999)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Hannes Farnleitner (56/AB 17.01.2000)

 

Mag. Herbert Haupt, Kolleginnen und Kollegen betreffend bauliche Maßnahmen zur behindertengerechten Ausstattung von Dienststellen im Ressortbereich (28/J 16.11.1999)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (57/AB 17.01.2000)

 

Mag. Herbert Haupt, Kolleginnen und Kollegen betreffend Bahn: Vorbild Schweiz (Einstiegshilfen für Rollstuhlfahrer) (60/J 18.11.1999)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Caspar Einem (66/AB 17.01.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Grundrecht auf Pension für geistig behinderte Menschen (164/J 15.12.1999)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Elisabeth Sickl (215/AB 15.02.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erweiterung des § 29b StVO (Ausstellung eines Parkausweises für Menschen mit Conterganbehinderung) (295/J 26.01.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Michael Schmid (312/AB 27.03.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend behindertengerechte Wahllokale (485/J 14.03.2000)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel (373/AB 18.04.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend dienstrechtliche Diskriminierung behinderter Menschen (487/J 14.03.2000)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wilhelm Molterer (417/AB 27.04.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend behindertengerechte Portierlogen (im Schloß Schönbrunn) (488/J 14.03.2000)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wilhelm Molterer (418/AB 27.04.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einstellung von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz im Ressortbereich (683/J 26.04.2000)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser (653/AB 21.06.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einstellung von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz im Ressortbereich (687/J 26.04.2000)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wilhelm Molterer (663/AB 23.06.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einstellung von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz im Ressortbereich (688/J 26.04.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Susanne Riess-Passer (669/AB 23.06.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einstellung von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz im Ressortbereich (689/J 26.04.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Elisabeth Sickl (670/AB 23.06.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einstellung von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz im Ressortbereich (681/J 26.04.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Benita-Maria Ferrero-Waldner (671/AB 23.06.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einstellung von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz im Ressortbereich (686/J 26.04.2000)

Beantwortet von Bundesminister Herbert Scheibner (672/AB 26.06.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einstellung von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz im Ressortbereich (680/J 26.04.2000)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel (673/AB 26.06.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einstellung von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz im Ressortbereich (682/J 26.04.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (675/AB 26.06.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einstellung von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz im Ressortbereich (691/J 26.04.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (682/AB 26.06.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einstellung von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz im Ressortbereich (690/J 26.04.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Michael Schmid (695/AB 26.06.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einstellung von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz im Ressortbereich (685/J 26.04.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (701/AB 26.06.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einstellung von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz im Ressortbereich (684/J 26.04.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (712/AB 26.06.2000)

 

Marianne Hagenhofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Geschützte Werkstätten (789/J 16.05.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Elisabeth Sickl (763/AB 07.07.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vergabe von Tabaktrafiken mit Lotto-Toto-Annahmestellen an behinderte Menschen (740/J 10.05.2000)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser (772/AB 10.07.2000)

 

Dr. Helene Partik-Pablé, Kolleginnen und Kollegen betreffend Diskriminierung behinderter Flugpassagiere (974/J 30.06.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Elisabeth Sickl (812/AB 13.07.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Integrative Betriebe" (Änderung des § 11 Behinderteneinstellungsgesetz) (1185/J 05.09.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Elisabeth Sickl (1166/AB 24.10.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (im Bereich der Krankenkassen) (1192/J 05.09.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Elisabeth Sickl (1167/AB 25.10.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (im Bereich der Krankenkasssen) (1193/J 05.09.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Elisabeth Sickl (1168/AB 25.10.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (im Bereich der Länder) (1194/J 05.09.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Elisabeth Sickl (1169/AB 25.10.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (im Bereich der Länder) (1195/J 05.09.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Elisabeth Sickl (1170/AB 25.10.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (im Bereich der Kirchen) (1196/J 05.09.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Elisabeth Sickl (1171/AB 25.10.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (im Bereich der Kirchen) (1197/J 05.09.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Elisabeth Sickl (1172/AB 25.10.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (im Bereich der Versicherungsanstalten) (1198/J 05.09.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Elisabeth Sickl (1173/AB 25.10.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (im Bereich der Versicherungsanstalten) (1199/J 05.09.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Elisabeth Sickl (1174/AB 25.10.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (im Bereich des ORF und der Banken) (1200/J 05.09.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Elisabeth Sickl (1175/AB 25.10.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (im Bereich des ORF und der Banken) (1201/J 05.09.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Elisabeth Sickl (1176/AB 25.10.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (im Bereich des Österreichischen Gewerkschaftsbundes und der Kammern) (1202/J 05.09.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Elisabeth Sickl (1177/AB 25.10.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (im Bereich des Österreichischen Gewerkschaftsbundes und der Kammern) (1203/J 05.09.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Elisabeth Sickl (1178/AB 25.10.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kündigung eines behinderten Mitarbeiters im Ministerbüro (1286/J 22.09.2000)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (1199/AB 03.11.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Behindertenmilliarde im Budget 2001 (1295/J 02.10.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (1293/AB 29.11.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend geschützte Werkstätten (1523/J 22.11.2000)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (1443/AB 02.01.2001)

 

Mag. Brunhilde Plank, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Behandlung Behinderter im Zusammenhang mit der Inanspruchnahme von Leistungen des Schienenverkehrs (1513/J 22.11.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Dipl.-Ing. Dr. Monika Forstinger (1491/AB 12.01.2001)

 

Gerhard Reheis, Kolleginnen und Kollegen betreffend Errichtung eines integrativen Betriebes in Imst (Geschützte Werkstätte Vomp-Schwaz) (1640/J 06.12.2000)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (1510/AB 16.01.2001)

 

Mag. Brunhilde Plank, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Beseitigung der Rollstuhlfahrer/innenplätze im Arnold-Schwarzenegger-Stadion für die Champions-League-Spiele (1577/J 24.11.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Susanne Riess-Passer (1580/AB 24.01.2001)

 

Beate Schasching, Kolleginnen und Kollegen betreffend Behindertenoffensive im Sport (1693/J 14.12.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Susanne Riess-Passer (1678/AB 14.02.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (1984/J 21.02.2001)

Beantwortet vom Präsidenten des Rechnungshofes Dr. Franz Fiedler (1726/AB 12.03.2001)

 

Beate Schasching, Kolleginnen und Kollegen betreffend Finanzierung für die Spitzensportler im Behindertensport (1817/J 31.01.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Susanne Riess-Passer (1748/AB 15.03.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (1973/J 21.02.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Benita-Maria Ferrero-Waldner (1788/AB 22.03.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (13/JPR 21.02.2001)

Beantwortet vom Präsidenten des Nationalrates Dr. Heinz Fischer (14/ABPR 23.03.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (1979/J 21.02.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wilhelm Molterer (1819/AB 29.03.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Behindertenplanstelle an der Uni Graz (1958/J 21.02.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1860/AB 02.04.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (1974/J 21.02.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1864/AB 02.04.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (1980/J 21.02.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Susanne Riess-Passer (1870/AB 04.04.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (1978/J 21.02.2001)

Beantwortet von Bundesminister Herbert Scheibner (1877/AB 06.04.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (1977/J 21.02.2001)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (1884/AB 06.04.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (1976/J 21.02.2001)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (1904/AB 11.04.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (1959/J 21.02.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (1927/AB 17.04.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (1960/J 21.02.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (1928/AB 17.04.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (1961/J 21.02.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (1929/AB 17.04.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (1962/J 21.02.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (1930/AB 17.04.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (1963/J 21.02.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (1931/AB 17.04.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (1964/J 21.02.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (1932/AB 17.04.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Behindertenmilliarde (1968/J 21.02.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (1933/AB 17.04.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (1981/J 21.02.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (1934/AB 17.04.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend EU-Richtlinie zur Behindertengleichstellung (1953/J 21.02.2001)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (1937/AB 18.04.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (1971/J 21.02.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (1941/AB 19.04.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (1983/J 21.02.2001)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (1952/AB 19.04.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (1982/J 21.02.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Dipl.-Ing. Dr. Monika Forstinger (1953/AB 19.04.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (1975/J 21.02.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser (1966/AB 20.04.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend EU-Richtlinie zur Behindertengleichstellung (1954/J 21.02.2001)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel (1973/AB 20.04.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (1972/J 21.02.2001)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel (1974/AB 20.04.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Führerscheinuntersuchung (für behinderte Menschen und die damit verbundenen Kosten) (2158/J 20.03.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Dipl.-Ing. Dr. Monika Forstinger (2153/AB 17.05.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Übergriffe auf behinderte Menschen (im Bundesinstitut für Gehörlosenbildung und in anderen Sonderschulen) (2161/J 20.03.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2170/AB 18.05.2001)

 

Mag. Brunhilde Plank, Kolleginnen und Kollegen betreffend Studiengebühren für behinderte Studierende (2478/J 11.05.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2383/AB 04.07.2001)

 

Heidrun Silhavy, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erhaltung der Erwerbsmöglichkeiten von Menschen mit Behinderungen (2560/J 07.06.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (2537/AB 02.08.2001)

 

Mag. Brunhilde Plank, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Zugänglichkeit von behindertengerechten Toiletten (entlang österreichischer Verkehrswege) (2674/J 05.07.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (2538/AB 02.08.2001)

 

Mag. Brunhilde Plank, Kolleginnen und Kollegen betreffend den barrierefreien Zugang zu Arztpraxen (2672/J 05.07.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (2559/AB 03.08.2001)

 

Dr. Helene Partik-Pablé, Kolleginnen und Kollegen betreffend fehlende Gebärdendolmetscher in Gehörlosenschulen (2584/J 21.06.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2583/AB 14.08.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Wenn Menschen mit Behinderung reisen möchten" (2619/J 03.07.2001)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (2650/AB 03.09.2001)

 

Mag. Brunhilde Plank, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Zugänglichkeit von behindertengerechten Toiletten (entlang österreichischer Verkehrswege) (2671/J 05.07.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Dipl.-Ing. Dr. Monika Forstinger (2673/AB 04.09.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (2807/J 19.09.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (2769/AB 31.10.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (2808/J 19.09.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (2770/AB 31.10.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (2809/J 19.09.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (2771/AB 31.10.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (2810/J 19.09.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (2772/AB 31.10.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (2811/J 19.09.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (2773/AB 31.10.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Einstellungspflicht von behinderten Menschen nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (2812/J 19.09.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (2776/AB 08.11.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Unterschlagung der Lehrbeauftragten (in der Anfragebeantwortung 1864/AB zu 1974/J, um für 586 nichtbesetzte Behindertenarbeitsplätze die Ausgleichstaxzahlungen zu umgehen) (2806/J 19.09.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2800/AB 16.11.2001)

 

Dr. Kurt Grünewald, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einsparungen auf dem Rücken behinderter Studierender (3033/J 07.11.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2961/AB 20.12.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Auf- und Ausbau von regionalen Zentren für Beschäftigung und geschützte Arbeit durch die Nervenklinik Mauer (2958/J 22.10.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (2976/AB 21.12.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Fernsprechentgeltzuschuss für behinderte Menschen (3034/J 07.11.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser (3017/AB 03.01.2002)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Bericht zur Lage behinderter Menschen (3156/J 23.11.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (3077/AB 15.01.2002)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Internationales Jahr der Behinderten (3211/J 12.12.2001)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (3136/AB 28.01.2002)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Internationales Jahr der Behinderten (3189/J 12.12.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (3138/AB 30.01.2002)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Koordinierung der Aktionen für das Internationale Jahr der Behinderten (3225/J 13.12.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (3139/AB 30.01.2002)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Internationales Jahr der Behinderten (3204/J 12.12.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser (3145/AB 01.02.2002)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Behindertenmilliarde (3188/J 12.12.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (3147/AB 01.02.2002)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Internationales Jahr der Behinderten (3206/J 12.12.2001)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (3153/AB 04.02.2002)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Internationales Jahr der Behinderten (3205/J 12.12.2001)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (3158/AB 05.02.2002)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Internationales Jahr der Behinderten (3202/J 12.12.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Benita-Maria Ferrero-Waldner (3170/AB 07.02.2002)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Internationales Jahr der Behinderten (3209/J 12.12.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Susanne Riess-Passer (3174/AB 08.02.2002)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Internationales Jahr der Behinderten (3208/J 12.12.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wilhelm Molterer (3185/AB 12.02.2002)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Internationales Jahr der Behinderten (3210/J 12.12.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Dipl.-Ing. Dr. Monika Forstinger (3187/AB 12.02.2002)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Internationales Jahr der Behinderten (3203/J 12.12.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3193/AB 12.02.2002)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Internationales Jahr der Behinderten (3207/J 12.12.2001)

Beantwortet von Bundesminister Herbert Scheibner (3197/AB 12.02.2002)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Internationales Jahr der Behinderten (3201/J 12.12.2001)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel (3205/AB 13.02.2002)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Behindertensport (3309/J 24.01.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Susanne Riess-Passer (3288/AB 21.03.2002)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verwendung der Mittel aus der sogenannten "Behindertenmilliarde" für Umbauten von Hotellerie- und Gastronomiebetrieben (3479/J 27.02.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (3440/AB 22.04.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend genehmigte Beförderungsbedingungen für behinderte Menschen (3547/J 28.02.2002)

Beantwortet von Bundesminister Ing. Mathias Reichhold (3490/AB 25.04.2002)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verwendung der Mittel aus der sogenannten "Behindertenmilliarde" für Umbauten von Hotellerie- und Gastronomiebetrieben (3480/J 27.02.2002)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (3493/AB 25.04.2002)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Evaluierung und Kontrolle der halben Behindertenmilliarde (3531/J 27.02.2002)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (3502/AB 26.04.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend unzureichende Berücksichtigung der berechtigten Anliegen behinderter Menschen in aktuellen Entscheidungsprozessen im Verkehrsbereich (Eisenbahnen) (3576/J 04.03.2002)

Beantwortet von Bundesminister Ing. Mathias Reichhold (3541/AB 02.05.2002)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schaffung von Behindertenarbeitsplätzen durch die halbe Behindertenmilliarde (3655/J 20.03.2002)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (3569/AB 08.05.2002)

 

Marianne Hagenhofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Integrativen Betriebe (Geschützte Werkstätten) und Arbeitsassistenz (3634/J 20.03.2002)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (3605/AB 15.05.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Diskriminierung behinderter Menschen im öffentlichen Verkehr aufgrund des Fehlens von Regelungen durch das BMVIT (Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie) (3972/J 10.06.2002)

Beantwortet von Bundesminister Ing. Mathias Reichhold (3970/AB 08.08.2002)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Frühförderung gehörloser Kinder in Österreich (4134/J 09.07.2002)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (4055/AB 22.08.2002)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Bericht der Bundesregierung zur Durchforstung der österreichischen Bundesrechtsordnung hinsichtlich behindertenbenachteiligender Bestimmungen (III-178 der Beilagen, XX. Gesetzgebungsperiode) (4174/J 10.07.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (4078/AB 29.08.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (28/JPR 19.08.2002)

Beantwortet vom Präsidenten des Nationalrates Dr. Heinz Fischer (28/ABPR 10.09.2002)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Bericht der Bundesregierung zur Durchforstung der österreichischen Bundesrechtsordnung hinsichtlich behindertenbenachteiligender Bestimmungen (III-178 der Beilagen, XX. Gesetzgebungsperiode) (4231/J 11.07.2002)

Beantwortet von Bundesminister Ing. Mathias Reichhold (4184/AB 10.09.2002)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Bericht der Bundesregierung zur Durchforstung der österreichischen Bundesrechtsordnung hinsichtlich behindertenbenachteiligender Bestimmungen (III-178 der Beilagen, XX. Gesetzgebungsperiode) (4230/J 11.07.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (4200/AB 11.09.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (4270/J 19.08.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Benita-Maria Ferrero-Waldner (4201/AB 12.09.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (4279/J 19.08.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (4203/AB 24.09.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (4203/AB 24.09.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (4268/J 19.08.2002)

Beantwortet vom Präsidenten des Rechnungshofes Dr. Franz Fiedler (4205/AB 30.09.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (4276/J 19.08.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Susanne Riess-Passer (4206/AB 30.09.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (4272/J 19.08.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (4207/AB 02.10.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (4275/J 19.08.2002)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wilhelm Molterer (4208/AB 03.10.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteinsteinstellungspflicht (im Bereich des ORF und der Banken) (4282/J 19.08.2002)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (4209/AB 09.10.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteinsteinstellungspflicht (im Bereich der Länder) (4284/J 19.08.2002)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (4210/AB 09.10.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung des Behinderteinsteinstellungsgesetzes (im Bereich des Österreichischen Gewerkschaftsbundes und der Kammern) (4285/J 19.08.2002)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (4211/AB 09.10.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend menschengerechtes Schönbrunnerbad (barrierefreie Ausgestaltung für Behinderte) (4292/J 19.08.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (4214/AB 09.10.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung des Behinderteinsteinstellungsgesetzes (im Bereich der Sozialversicherungsträger) (4281/J 19.08.2002)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (4215/AB 09.10.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung des Behinderteinsteinstellungsgesetzes (im Bereich der Sozialversicherungsträger) (4283/J 19.08.2002)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (4216/AB 09.10.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung des Behinderteinstellungsgesetzes (im Bereich der Religionsgemeinschaften) (4286/J 19.08.2002)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (4217/AB 09.10.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (4278/J 19.08.2002)

Beantwortet von Bundesminister Ing. Mathias Reichhold (4221/AB 15.10.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (4273/J 19.08.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (4224/AB 15.10.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Umsetzung der Verfassungsbestimmung zur Gleichstellung von behinderten Menschen (29/JPR 19.09.2002)

Beantwortet vom Präsidenten des Nationalrates Dr. Heinz Fischer (29/ABPR 16.10.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (4277/J 19.08.2002)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (4228/AB 16.10.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (4274/J 19.08.2002)

Beantwortet von Bundesminister Herbert Scheibner (4231/AB 17.10.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (4269/J 19.08.2002)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel (4240/AB 18.10.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (4280/J 19.08.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (4243/AB 18.10.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (4271/J 19.08.2002)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser (4246/AB 18.10.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Umsetzung der Verfassungsbestimmung zur Gleichstellung von behinderten Menschen (4380/J 19.09.2002)

Beantwortet von Bundesminister Herbert Scheibner (4264/AB 07.11.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Behindertendiskriminierung (nach Art. IX Abs. 1 Z 3 des Einführungsgesetzes zu den Verwaltungsverfahrensgesetzen) (4333/J 19.09.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (4270/AB 08.11.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Umsetzung der Verfassungsbestimmung zur Gleichstellung von behinderten Menschen (4379/J 19.09.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (4273/AB 08.11.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Umsetzung der Verfassungsbestimmung zur Gleichstellung von behinderten Menschen (4381/J 19.09.2002)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wilhelm Molterer (4277/AB 08.11.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Umsetzung der Verfassungsbestimmung zur Gleichstellung von behinderten Menschen (4378/J 19.09.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (4295/AB 15.11.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Umsetzung der Verfassungsbestimmung zur Gleichstellung von behinderten Menschen (4385/J 19.09.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (4308/AB 15.11.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Umsetzung der Verfassungsbestimmung zur Gleichstellung von behinderten Menschen (4376/J 19.09.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (4316/AB 18.11.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Umsetzung der Verfassungsbestimmung zur Gleichstellung von behinderten Menschen (4373/J 19.09.2002)

Beantwortet vom Präsidenten des Rechnungshofes Dr. Franz Fiedler (4321/AB 18.11.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Umsetzung der Verfassungsbestimmung zur Gleichstellung von behinderten Menschen (4377/J 19.09.2002)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser (4332/AB 18.11.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Umsetzung der Verfassungsbestimmung zur Gleichstellung von behinderten Menschen (4383/J 19.09.2002)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (4335/AB 18.11.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Umsetzung der Verfassungsbestimmung zur Gleichstellung von behinderten Menschen (4375/J 19.09.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Benita-Maria Ferrero-Waldner (4338/AB 19.11.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Umsetzung der Verfassungsbestimmung zur Gleichstellung von behinderten Menschen (4382/J 19.09.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Susanne Riess-Passer (4339/AB 19.11.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Umsetzung der Verfassungsbestimmung zur Gleichstellung von behinderten Menschen (4384/J 19.09.2002)

Beantwortet von Bundesminister Ing. Mathias Reichhold (4348/AB 19.11.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Umsetzung der Verfassungsbestimmung zur Gleichstellung von behinderten Menschen (4374/J 19.09.2002)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel (4368/AB 21.11.2002)

 

der Bundesräte

 

Gottfried Kneifel, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erlassung der Verordnung über die Feststellung des Grades der Behinderung im Sinne des § 14 Abs. 3 Behinderteneinstellungsgesetz (1838/J-BR/2001 19.07.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (1694/AB-BR/2001 14.09.2001)

 

Jürgen Weiss, Christoph Hagen, Ilse Giesinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Änderung des Notariatsaktgesetzes (wegen finanzieller Benachteiligung Blinder und anderer Behinderter infolge des Erfordernisses der notariellen Errichtung einiger Rechtsgeschäfte) (1915/J-BR/2002 14.03.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (1757/AB-BR/2002 06.05.2002)

 

 

Mündliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Dr. Gottfried Feurstein betreffend Behindertenmilliarde (188/M) 111 19–20

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt 111 19–20

 

der Bundesräte

 

Ulrike Haunschmid betreffend Behindertenmilliarde (1216/M-BR/2001) BR 682 48–49

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt BR 682 48–49

 

 

Behinderteneinstellungsgesetz, siehe BEHINDERTE sowie auch ARBEITSMARKT, ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE, STEUERN UND GEBÜHREN und VERWALTUNGSORGANISATION

 

Behinderten-Gleichstellungsgesetz, siehe BEHINDERTE und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

Behörden-Überleitungsgesetz, siehe auch BUNDESREGIERUNG III und GESUNDHEIT

 

Beirat für Asyl- und Migrationsfragen, siehe AUSLÄNDER

 

Belarus, Abkommen mit der Republik Belarus über die Förderung und den Schutz von Investitionen (688 d.B.), siehe STAATSVERTRÄGE und WIRTSCHAFTSPOLITIK

 

- Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung auf dem Gebiete der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen (738 d.B.), siehe STAATSVERTRÄGE und STEUERN UND GEBÜHREN

 

- Annahmeerklärung zum Übereinkommen über das auf Strassenverkehrsunfälle anzuwendende Recht (746 d.B.), siehe STAATSVERTRÄGE und VERKEHR I

 

Belgien, Zusatzprotokoll zum Übereinkommen zwischen dem Königreich Belgien, dem Königreich Dänemark, der Bundesrepublik Deutschland, der Republik Finnland, der Griechischen Republik, Irland, der Italienischen Republik, dem Großherzogtum Luxemburg, dem Königreich der Niederlande, der Republik Österreich, der Portugiesischen Republik, dem Königreich Schweden, dem Königreich Spanien, der Europäischen Atomgemeinschaft und der Internationalen Atomenergie-Organisation in Ausführung von Artikel III Absätze 1 und 4 des Vertrags über die Nichtverbreitung von Kernwaffen samt Anlagen (283 d.B.), siehe ATOMENERGIE und STAATSVERTRÄGE

 

Belize, Abkommen, siehe STAATSVERTRÄGE und WIRTSCHAFTSPOLITIK

 

Belize, Abkommen auf dem Gebiete der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen, siehe STAATSVERTRÄGE und STEUERN UND GEBÜHREN

 

Beneš-Dekrete, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und VOLKSGRUPPEN

 

Berchtold Johannes, Dr., prov. Abteilungsleiter im Bundesministerium für soziale Sicherheit und Generationen, siehe ÖFFENTLICHER DIENST

 

Bergbau

 

- Gefährdung des Braunkohlenbergbaus durch beabsichtige Schließung des Kraftwerks Voitsberg III der Verbundgesellschaft, siehe ELEKTRIZITÄT

 

- Übernahme der Verteidigungskosten für die betroffenen bergbehördlich Bediensteten im Falle Lassing, siehe ÖFFENTLICHER DIENST

 

- Versicherungsanstalt des Österreichischen Bergbaues, siehe SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE VI

 

Regierungsvorlagen betreffend

 

Bundesgesetz, mit dem das Mineralrohstoffgesetz - MinroG, die Allgemeine Bergpolizeiverordnung, die Erdöl-Bergpolizeiverordnung, die Verordnung zur Verhütung einer Vergeudung der Energie von Erdöl- und Erdgaslagerstätten und die Bergpolizeiverordnung für die Seilfahrt geändert sowie die Verordnung über Standorte und Amtsbezirke der Berghauptmannschaften, das IX. Hauptstück des Allgemeinen Berggesetzes und die Bergpolizeiverordnung über das Grubenrettungswesen aufgehoben werden (Mineralrohstoffgesetznovelle 2001) (833 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 81 33

Zuweisung an den Wirtschaftsausschuss 82 3

Bericht 844 d.B. (Dr. Ulrike Baumgartner-Gabitzer)

Zweite und dritte Lesung 83 198–213

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit am 26.11.2001

Bericht 6519/BR d.B. (Ing. Gerd Klamt)

Verhandlung BR 682 217–223

Beschluss (kein Einspruch) BR 682 223

Bundesgesetz vom 21.11.2001, BGBl. I Nr. 21/2002

 

 

Berichte

 

Nationalrat

 

Bericht des Bundesministers für Wirtschaft und Arbeit gemäß § 222 des Mineralrohstoffgesetzes - MinroG, BGBl.I Nr. 38/1999 (III-54 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Wirtschaftsausschuss 32 45

Enderledigung durch den Ausschuss gemäß § 28b Abs. 1-3 GOG: Verhandlung und Kenntnisnahme des Berichtes in der Ausschusssitzung am 07.11.2001

Kommuniqué des Wirtschaftsausschusses (51/KOMM) vom 07.11.2001

 

Bundesrat

 

Bericht des Bundesministers für Wirtschaft und Arbeit gemäß § 222 des Mineralrohstoffgesetzes - MinroG, BGBl. I Nr. 38/1999, an den Nationalrat (III-212-BR/2000 d.B.)

Zuweisung an den Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit am 17.10.2000

Bericht 6520/BR d.B. (Ing. Gerd Klamt)

Verhandlung BR 682 217–223

Kenntnisnahme des Berichtes BR 682 223

 

 

Selbständige Entschließungsanträge

 

Nationalrat

 

des Wirtschaftsausschusses betreffend Erarbeitung eines Rohstoffplans zur Dokumentation der Lagerstätten der mineralischen Rohstoffe und eines bundesweiten Abbauplans (aus dem Bericht 844 d.B.) (37/AEA)

Annahme der Entschließung (106/E) 83 213

 

 

Schriftliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Dr. Günther Kräuter, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kosten der Rettungs- und Bergearbeiten im Zusammenhang mit der Tragödie von Lassing (6/J 29.10.1999)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Hannes Farnleitner (13/AB 29.12.1999)

 

MMag. Dr. Madeleine Petrovic, Kolleginnen und Kollegen betreffend Barbarafeier der Montanbehörde (238/J 14.01.2000)

Beantwortet (169/AB 08.02.2000)

 

Bernd Brugger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Bergabbruch am "Eiblschrofen" in Schwaz in Tirol: Stand des Verfahrens nach dem Mineralrohstoffgesetz - Entschädigungen für die betroffene Bevölkerung (658/J 26.04.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (647/AB 19.06.2000)

 

Dr. Günther Kräuter, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verdacht auf Umgehung des MINROG (Mineralrohstofgesetzes) (durch die Firma Lafarge Ziegelindustrie GmbH&Co.KG) (848/J 24.05.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (856/AB 17.07.2000)

 

Ing. Kurt Gartlehner, Kolleginnen und Kollegen betreffend falsche Information durch die Gemeindebehörde und/oder Bergbaubehörde betreffend eine Schotter-Abbaubewilligung (3795/J 18.04.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (3760/AB 18.06.2002)

 

Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schotterabbau Aschach (3876/J 15.05.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (3846/AB 09.07.2002)

 

 

Berggesetz, siehe BERGBAU sowie auch WÄHRUNG

 

Berghauptmannschaften, siehe BERGBAU

 

Bergpolizeiverordnung, siehe BERGBAU

 

Bernthaler Franz, Zeuge im Untersuchungsausschuss zur "Vergabepraxis des Sozialministeriums", siehe auch STRAFRECHT

 

Berufsausbildungsgesetz, siehe ARBEITSMARKT sowie auch HANDEL, GEWERBE UND INDUSTRIE und WÄHRUNG

 

Berufsreifeprüfung, siehe BILDUNGSWESEN III und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

Berufsschulen, siehe BILDUNGSWESEN I und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

Berufsschulen, gewerbliche und kaufmännische, siehe BILDUNGSWESEN I und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

Beschußgesetz, siehe auch WÄHRUNG

 

Besoldungs-Novelle, siehe ÖFFENTLICHER DIENST

 

Bestattungswesen, siehe BUNDESLÄNDER

 

Beteiligungsfondsgesetz, siehe KREDITWESEN

 

Betriebliches Mitarbeitervorsorgegesetz, siehe ARBEITSRECHT I sowie auch ARBEITSMARKT

 

Betriebskrankenkassen, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE VI

 

Betriebspensionsgesetz, siehe SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE VI

 

Bewährungshilfegesetz, siehe STRAFRECHT

 

Bewertungsänderungsgesetz, siehe STEUERN UND GEBÜHREN

 

Bewertungsgesetz, siehe STEUERN UND GEBÜHREN sowie auch BUNDESHAUSHALT III und SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE III

 

Bezirksgerichte, siehe RECHTSPFLEGE

 

Bezirksgerichte, geplante Zusammenlegungen, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und RECHTSPFLEGE

 

Bezirksgerichte, mögliche Schließung, siehe RECHTSPFLEGE

 

Bezirksgerichte, Schließungen, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE, RECHTSPFLEGE und VERWALTUNGSORGANISATION

 

Bezirksgerichts-Organisationsgesetz für Wien, siehe RECHTSPFLEGE

 

Bezüge öffentlicher Funktionäre, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und NATIONALRAT V sowie auch BUNDESVERFASSUNG

 

Bezüge öffentlicher Funktionäre, Bundesverfassungsgesetz über deren Begrenzung, siehe BUNDESVERFASSUNG

 

Bezügebegrenzungsgesetz, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE, NATIONALRAT V und RECHNUNGSHOF

 

Bezügegesetz, siehe NATIONALRAT V

 

Bibliotheken

 

- Gehaltshöhe der Direktorin der Nationalbibliothek, siehe ÖFFENTLICHER DIENST

 

- Überführung der österreichischen Nationalbibliothek aus dem Regelungsbereich des Forschungsorganisationsgesetzes in jenen des Bundesmuseen-Gesetzes 2002, siehe MUSEEN

 

Regierungsvorlagen betreffend

 

Bundesgesetz über die Österreichische Bibliothekenverbund und Service Gesellschaft mit beschränkter Haftung (830 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 80 35

Zuweisung an den Kulturausschuss 81 35

Bericht 851 d.B. (Dr. Andrea Wolfmayr)

Zweite und dritte Lesung 84 224–233

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Bildung, Wissenschaft und Kultur am 23.11.2001

Bericht 6508/BR d.B. (Günther Köberl)

Verhandlung BR 682 178–181

Antrag, partielles Einspruchsrecht (BR)

Bundesgesetz vom 22.11.2001, BGBl. I Nr. 15/2002

 

 

Unselbständige Entschließungsanträge

 

Nationalrat

 

der Abgeordneten Mag. Christine Muttonen, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anhebung des Ankaufsbudgets der Österreichischen Nationalbibliothek durch eine zweckgewidmete Sonderfinanzierung (330/UEA) 84 225

Ablehnung des Entschließungsantrages 84 233

 

 

Schriftliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Mag. Christine Muttonen, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zukunft der Österreichischen Nationalbibliothek (2855/J 26.09.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2838/AB 23.11.2001)

 

 

Bienenseuchengesetz, siehe auch WÄHRUNG

 

Biersteuergesetz, siehe STEUERN UND GEBÜHREN sowie auch BUNDESHAUSHALT III

 

BIG (Bundesimmobiliengesellschaft), siehe BUNDESREGIERUNG III und BUNDESVERMÖGEN

 

BIG-Gesetz, siehe auch BUNDESREGIERUNG III

 

Bildungsdokumentationsgesetz, siehe STATISTIK sowie auch GESUNDHEIT

 

Bildungsoffensive- und Studiengebühren-Volksbegehren, siehe BILDUNGSWESEN VIII und VOLKSBEGEHREN

 

Bildungswesen

 

I. Pflichtschulen

II. Mittlere Schulen

III. Höhere Schulen

IV. Universitäten und Hochschulen

V. Minderheitenschulwesen

VI. Schülerbeihilfen und Studienförderung

VII. Erwachsenenbildung

VIII. Sonstiges

 

 

I. Pflichtschulen

 

- Anerkennung und Förderung Freier Schulen (z.B. Waldorfschule und Montessorischule), siehe BÜRGERINITIATIVEN

 

- Gewährleistung der Schulwegsicherung an allen Pflichtschulen St. Pöltens, siehe SICHERHEITSWESEN

 

- Schülerberater/innen im Bereich der Wiener Berufsschulen, siehe BÜRGERINITIATIVEN

 

- Übergriffe in Sonderschulen, siehe BEHINDERTE

 

Selbständige Anträge

 

der Abgeordneten

 

Dr. Dieter Antoni, Kolleginnen und Kollegen betreffend Fortsetzung der Integration von Schülern/innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf ab der 9. Schulstufe (424/A(E))

Nationalrat

Einbringung 68 5

Zuweisung an den Unterrichtsausschuss 69 50

Bericht 611 d.B. (Dr. Andrea Wolfmayr)

Verhandlung 72 148–175

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 72 180

 

Werner Amon, MBA, Mag. Karl Schweitzer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einführung eines Prognoseverfahrens für den Übertritt von der Volksschule in die Sekundarstufe I (512/A(E))

Nationalrat

Einbringung 77 7

Zuweisung an den Unterrichtsausschuss 78 3

Bericht 882 d.B. (Werner Amon, MBA)

Verhandlung 84 192–207

Annahme der Entschließung (109/E) 84 207

 

Dr. Dieter Antoni, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einrichtung von Berufsfachschulen (676/A(E))

Nationalrat

Einbringung 103 11

Zuweisung an den Unterrichtsausschuss 104 34

 

 

Selbständige Entschließungsanträge

 

Nationalrat

 

des Unterrichtsausschusses betreffend Sicherung der Tätigkeit der Schülerberatung in den bisher eingeräumten Bereichen der berufsbildenden Pflichtschulen (aus dem Bericht 511 d.B.) (22/AEA)

Annahme der Entschließung (75/E) 62 83

 

 

Unselbständige Entschließungsanträge

 

Nationalrat

 

der Abgeordneten Dr. Alexander Van der Bellen, Kolleginnen und Kollegen betreffend Aufforderung an die Bundesregierung, in den Verhandlungen zur Umsetzung des Finanzausgleichs mit den Bundesländern sicherzustellen, dass es zu keinen Einschränkungen im muttersprachlichen Unterricht, bei den Beratungs-, Stütz-, Förder- und Sprachheillehrer/innen sowie zu keiner Erhöhung der Klassenschülerzahlen und zu keinen Einschränkungen bei den unverbindlichen Übungen und Freigegenständen an den Pflichtschulen kommt (196/UEA) 52 56

Ablehnung des Entschließungsantrages 52 90

 

der Abgeordneten Werner Amon, MBA, Mag. Karl Schweitzer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Fortsetzung der Schulversuche zur Integration von Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf in der Polytechnischen Schule (285/UEA) 72 157

Annahme der Entschließung (89/E) 72 179

 

der Abgeordneten Dr. Dieter Antoni, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vorlage eines Gesetzentwurfes zur Einrichtung von Berufsfachschulen für Lehrlinge ohne Lehrstelle (393/UEA) 103 93

Ablehnung des Entschließungsantrages 103 100

 

Bundesrat

 

der Bundesräte Erhard Meier und Kollegen betreffend unbefristete Möglichkeit zum Nachholen des Hauptschulabschlusses (100/UEA-BR/2000) BR 666 127

Ablehnung des Entschließungsantrages BR 666 130

 

 

Schriftliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Maßnahmen gegen das kontinuierliche Absinken der Zahl männlicher Volksschullehrer (150/J 10.12.1999)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (170/AB 09.02.2000)

 

Mag. Gilbert Trattner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anteil von Schülern nichtdeutscher Muttersprache an Innsbrucker Pflichtschulen (181/J 15.12.1999)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (226/AB 16.02.2000)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend 13. Schuljahr bei sonderpädagogischem Förderbedarf (1153/J 13.07.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1010/AB 04.09.2000)

 

DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Antrag der "Lindenschule" um Aufnahme in das öffentliche Schulsystem als Schulversuch (1229/J 05.09.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1184/AB 02.11.2000)

 

DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Berufsschulunterricht ohne Lehrpläne (1565/J 24.11.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1575/AB 24.01.2001)

 

Dipl.-Ing. Werner Kummerer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Berufsschullehrer im dualen Ausbildungssystem (1810/J 31.01.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1854/AB 02.04.2001)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Computer- und Interneteinsatz in Volksschulen (1822/J 31.01.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1856/AB 02.04.2001)

 

Dr. Kurt Grünewald, Kolleginnen und Kollegen betreffend Lehrverpflichtung österreichischer Pflichtschullehrer (2538/J 06.06.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2524/AB 31.07.2001)

 

Dr. Robert Rada, Kolleginnen und Kollegen betreffend den Schulversuch "Grundschule mit musikalischem Schwerpunkt" (2699/J 06.07.2001)

Zurückziehung am 12.07.2001

Mitteilung der Zurückziehung (Zu 2699/J) 77 59

 

Mag. Christine Muttonen, Kolleginnen und Kollegen betreffend Prognoseverfahren (für den Übertritt aus der Volksschule in die Sekundarstufe) (3130/J 22.11.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3119/AB 22.01.2002)

 

Beate Schasching, Kolleginnen und Kollegen betreffend eine 4-jährige Pferdewirtschaftsschule mit Matura in Lambach (4390/J 20.09.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (4352/AB 20.11.2002)

 

Rudolf Parnigoni, Kolleginnen und Kollegen betreffend Klassenzusammenlegungen im Waldviertel (in den Volksschulen Amaliendorf-Aalfang, Kirchberg/Walde und Unserfrau) (4412/J 20.09.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (4353/AB 20.11.2002)

 

 

Mündliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Dr. Dieter Antoni betreffend Integration von Schülern/innen mit sonderpädagogischen Förderbedarf (140/M) 95 20

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer 95 20

 

Werner Amon, MBA betreffend Schulversuche auf der Sekundarstufe I (147/M) 95 32

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer 95 32

 

 

II. Mittlere Schulen

 

 

Selbständige Anträge

 

der Abgeordneten

 

Dr. Dieter Antoni, Kolleginnen und Kollegen betreffend Maßnahmen für die berufsbildenden mittleren und höheren Schulen (u.a. Aufhebung des Repetierverbots in den ersten Klassen und Ausbau von "Bildungs-Clustern") (416/A(E))

Nationalrat

Einbringung 67 4

Zuweisung an den Unterrichtsausschuss 68 10

Bericht 617 d.B. (Wolfgang Großruck)

Verhandlung 72 181–206

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 72 210

 

 

Schriftliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Mag. Brunhilde Plank, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Erweiterung der Schi-Handelsschule Schladming (1116/J 07.07.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1007/AB 04.09.2000)

 

Mag. Brunhilde Plank, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Erweiterung der Schi-Handelsschule Schladming (1117/J 07.07.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Susanne Riess-Passer (1027/AB 05.09.2000)

 

Anton Wattaul, Kolleginnen und Kollegen betreffend Forstfachschule Waidhofen a.d. Ybbs (1282/J 22.09.2000)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wilhelm Molterer (1244/AB 17.11.2000)

 

 

III. Höhere Schulen

 

- Lehramtszeugnis für Behinderte an Pädagogischen Akademien, siehe BEHINDERTE und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- Maßnahmen für berufsbildende höhere Schulen, siehe auch BILDUNGSWESEN II und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

Regierungsvorlagen betreffend

 

Bundesgesetz, mit dem das Land- und forstwirtschaftliche Bundesschulgesetz geändert wird (583 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 69 47

Zuweisung an den Unterrichtsausschuss 70 28

Bericht 616 d.B. (Mag. Gerhard Hetzl)

Zweite und dritte Lesung 72 180–210

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Bildung, Wissenschaft und Kultur am 12.06.2001

Bericht 6371/BR d.B. (Leopold Steinbichler)

Verhandlung BR 678 70–86

Beschluss (kein Einspruch) BR 678 86

Bundesgesetz vom 07.06.2001, BGBl. I Nr. 79/2001

 

 

Berichte

 

Nationalrat

 

Erster Bericht der Bundesministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur zur Umsetzung des Akademien-Studiengesetzes; Arbeitsjahr 1999/2000 (III-97 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 69 51

Enderledigung durch den Ausschuss gemäß § 28b Abs. 1-3 GOG: Verhandlung und Kenntnisnahme des Berichtes in der Ausschusssitzung am 22.06.2001

Kommuniqué des Ausschusses für Wissenschaft und Forschung (35/KOMM) vom 22.06.2001

 

Zweiter Bericht der Bundesministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur zur Umsetzung des Akademien-Studiengesetzes; Arbeitsjahr 2001 (III-137 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 91 48

Enderledigung durch den Ausschuss gemäß § 28b Abs. 1-3 GOG: Verhandlung und Kenntnisnahme des Berichtes in der Ausschusssitzung am 20.02.2002

Kommuniqué des Ausschusses für Wissenschaft und Forschung (65/KOMM) vom 20.02.2002

 

 

Selbständige Anträge

 

der Abgeordneten

 

Werner Amon, Mag. Karl Schweitzer, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Berufsreifeprüfung geändert wird (152/A)

Nationalrat

Einbringung 23 5

Zuweisung an den Unterrichtsausschuss 24 8

Bericht 160 d.B. (Mag. Dr. Udo Grollitsch)

Zweite und dritte Lesung 29 201–211

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Bildung, Wissenschaft und Kultur am 08.06.2000

Bericht 6146/BR d.B. (Georg Keuschnigg)

Verhandlung BR 666 123–129

Beschluss (kein Einspruch) BR 666

Bundesgesetz vom 06.06.2000, BGBl. I Nr. 52/2000

 

 

Unselbständige Entschließungsanträge

 

Nationalrat

 

des Abgeordneten Dr. Dieter Antoni, Kolleginnen und Kollegen betreffend Förderung der Berufsreifeprüfung durch entsprechende Prämien sowie Verwendung der Antragsformulare als Grundlage zum Aufbau einer Datenbank und Statistik (89/UEA) 29 203

Ablehnung des Entschließungsantrages 29 211

 

betreffend umfassende Information und Einschulung der Lehrer anläßlich der Einführung der Politischen Bildung in der 7. und 8. Klasse der Allgemeinbildenden Höheren Schulen (286/UEA) 72 157

Annahme der Entschließung (90/E) 72 179

 

Bundesrat

 

der Bundesräte Erhard Meier und Kollegen betreffend Förderung der Berufsreifeprüfung (99/UEA-BR/2000) BR 666 126

Ablehnung des Entschließungsantrages BR 666 129

 

 

Schriftliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Studienordnung und Prüfungsvorschrift für die Pädagogischen Akademien (303/J 26.01.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (306/AB 27.03.2000)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend eine Exmatrikulation an der Pädagogischen Akademie Innsbruck (304/J 26.01.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (307/AB 27.03.2000)

 

Dr. Martin Graf, Kolleginnen und Kollegen betreffend Werbung für den Schülerstreik am 18. Februar 2000 in der AHS Rahlgasse (455/J 02.03.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (424/AB 28.04.2000)

 

Josef Edler, Kolleginnen und Kollegen betreffend technischer Arbeitskräftemangel und zusätzliche HTL-Ausbildungsangebote (549/J 22.03.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (551/AB 22.05.2000)

 

Josef Edler, Kolleginnen und Kollegen betreffend Tourismusausbildung (Ausbau bzw. Verlagerung des Schulstandortes der Höheren Bundeslehranstalt Wien 21 für Tourismus) (550/J 22.03.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (552/AB 22.05.2000)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Exmatrikulationen, Studienordnung und Prüfungsvorschrift für pädagogische Akademien (678/J 26.04.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (667/AB 23.06.2000)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein "Gymnasium" in Ternitz (737/J 10.05.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (756/AB 07.07.2000)

 

Dieter Brosz, Beate Schasching, Kolleginnen und Kollegen betreffend Evaluation des Schulversuches Mittelschule (836/J 18.05.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (872/AB 18.07.2000)

 

Dr. Robert Rada, Kolleginnen und Kollegen betreffend Aufnahmekriterien in die Höhere Bundeslehranstalt für Forstwirtschaft (Försterschule) Gainfarn (1048/J 06.07.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1005/AB 04.09.2000)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Lehramtszeugnis für Behinderte (an Pädagogischen Akademien) (1152/J 13.07.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1009/AB 04.09.2000)

 

Dr. Robert Rada, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schließung der Höheren Bundeslehranstalt für Forstwirtschaft (Försterschule) Gainfarn (1274/J 21.09.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1225/AB 10.11.2000)

 

Dr. Robert Rada, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schließung d. Höheren Bundeslehranstalt f. Forstwirtschaft (Försterschule) Gainfarn (1275/J 21.09.2000)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wilhelm Molterer (1242/AB 17.11.2000)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Neueinführung des Titels "Diplom-HTL-Ing." (1412/J 19.10.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1390/AB 19.12.2000)

 

Hans Sevignani, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verteilung eines "Terminplaners" mit geschmacklosem/hetzerischem Inhalt gegen Dr. Jörg Haider am Bundesoberstufenrealgymnasium Innsbruck/Fallmerayerstraße durch die "Aktion Kritischer Schüler/innen" im September 2000 (1496/J 16.11.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1499/AB 15.01.2001)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Höhere Bundeslehranstalt für Forstwirtschaft in Bad Vöslau (1525/J 22.11.2000)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wilhelm Molterer (1521/AB 18.01.2001)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Höhere Bundeslehranstalt für Forstwirtschaft in Bad Vöslau (1524/J 22.11.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1543/AB 22.01.2001)

 

Mag. Barbara Prammer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Mädchenförderung an Höheren Technischen Lehranstalten (1530/J 22.11.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1544/AB 22.01.2001)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend jährliche Berichte laut Akademien-Studiengesetz (für die Ausbildung der Pflichtschullehrer) (2052/J 02.03.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2028/AB 30.04.2001)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abweisung von Schüler/innen bei der Aufnahme an Gymnasien in Niederösterreich (2323/J 04.04.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2232/AB 28.05.2001)

 

Mag. Brunhilde Plank, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Integration behinderter Kinder nach der 8. Schulstufe in der HBLA (Höheren Bundeslehranstalt) Kematen (2252/J 30.03.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2249/AB 30.05.2001)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Forschung in pädagogischen Akademien (2539/J 06.06.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2525/AB 31.07.2001)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend verpflichtende Weiterbildung der Pflichtschullehrer/innen (an Pädagogischen Instituten) (2668/J 05.07.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2598/AB 21.08.2001)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend AHS-Aufnahmeprüfungen (2813/J 19.09.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2801/AB 16.11.2001)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Sprachgruppenzusammenlegungen in Maturaklassen (2959/J 22.10.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2955/AB 19.12.2001)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend unvollständige Beantwortung der Anfrage 2539/J vom 6.6.2001 durch die Anfragebeantwortung 2525/AB vom 31.7.2001 (Forschung in pädagogischen Akademien) (3002/J 24.10.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3000/AB 21.12.2001)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schulformen für die 10- bis 14-Jährigen (gesetzliche Verankerung der Kooperativen Mittelschule) (2966/J 23.10.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3005/AB 27.12.2001)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verschlechterung des schulischen Angebots am BRG (Bundesrealgymnasium) Feldkirchen (3005/J 24.10.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3010/AB 27.12.2001)

 

Mag. Walter Tancsits, Kolleginnen und Kollegen betreffend Protestmaßnahmen der Lehrer des Bundesgymnasiums Maroltingergasse (3554/J 28.02.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3499/AB 26.04.2002)

 

DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Aufnahmehürden für's Gymnasium (im Wirkungsbereich des Landesschulrates für Tirol) (3671/J 21.03.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3642/AB 17.05.2002)

 

Dr. Günther Kräuter, Kolleginnen und Kollegen betreffend geplante Auflösung der Höheren Internatsschule des Bundes in Graz-Liebenau (3925/J 22.05.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3898/AB 18.07.2002)

 

Otto Pendl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Platznot an Gymnasien in Baden bei Wien/NÖ (4003/J 12.06.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3957/AB 08.08.2002)

 

der Bundesräte

 

Wilhelm Grissemann, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Einrichtung einer HTL für EDV und Informatik in der aufgelassenen BH (Bundesheer) -Kaserne in Imst in Tirol (1674/J-BR/99 22.12.1999)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1557/AB-BR/2000 24.02.2000)

Verlangen auf Durchführung einer kurzen Debatte über die schriftliche Beantwortung BR 662 28

Debatte BR 662 88–92

Besprechung der Anfragebeantwortung BR 662

 

 

Mündliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Dieter Brosz betreffend Übernahme des "Schulversuchs Mittelschule" in das Regelschulsystem (24/M) 20 22

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer 20 22

 

der Bundesräte

 

Dipl.-Ing. Dr. Bernd Lindinger betreffend Bildungsniveau der Maturanten (1207/M-BR/2001) BR 681 28–29

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer BR 681 28–29

 

 

IV. Universitäten und Hochschulen

 

- Abgeltung von Lehr- und Prüfungstätigkeiten an Hochschulen, siehe ÖFFENTLICHER DIENST

 

- Berufsausübungsrechte der Fachhochschul-Absolventen, siehe ARBEITSRECHT I und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- Berufsausübungsrechte der Fachhochschul-Absolventen, siehe ARBEITSRECHT I

 

- Dienstrecht der Universitätslehrer/inen, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und ÖFFENTLICHER DIENST

 

- Einsparungen zu Lasten behinderter Studierender, siehe BEHINDERTE

 

- Erhaltung eines qualitativ hochstehenden wissenschaftlichen Nachwuchses an Universitätskliniken, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und GESUNDHEIT

 

- Frauenförderung in universitären Berufen, siehe FRAUEN

 

- Hochschulbauten, siehe BAUWESEN

 

- Lehrtätigkeit an Hochschulen, siehe ÖFFENTLICHER DIENST

 

- Nichtinstallierung der Sicherheitsakademie als Fachhochschule, siehe SICHERHEITSWESEN

 

- parlamentarische Enquete des Nationalrates zum Thema "Der Weg zur vollen Rechtsfähigkeit der Universitäten", siehe ENQUETEN, PARLAMENTARISCHE

 

- parlamentarische Enquete des Nationalrates zum Thema "Die Universitätsreform", siehe ENQUETEN, PARLAMENTARISCHE

 

- schlagende" Studentenverbindungen, siehe STRAFRECHT

 

- Studiengebühren für behinderte Menschen, siehe BEHINDERTE und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- Universitätsreform, siehe auch AKTUELLE STUNDEN

 

- Verweigerung der Universitätsräumlichkeiten für Diskussionsveranstaltungen, siehe VEREINS- UND VERSAMMLUNGSRECHT

 

Regierungsvorlagen betreffend

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Organisation der Universitäten, das Bundesgesetz über die Organisation der Universitäten der Künste und das Hochschul-Taxengesetz 1972 geändert werden (389 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 49 7

Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 50 28

Bericht 413 d.B. (Mag. Gerhard Hetzl)

Zweite und dritte Lesung 56 185–198

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Bildung, Wissenschaft und Kultur am 05.02.2001

Bericht 6311/BR d.B. (Josef Saller)

Verhandlung BR 672 165–167

Beschluss (kein Einspruch) BR 672 167

Bundesgesetz vom 01.02.2001, BGBl. I Nr. 13/2001

 

Bundesgesetz, mit dem das Hochschülerschaftsgesetz 1998 geändert wird (394 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 50 26

Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 51 8

Bericht 414 d.B. (Dr. Günther Leiner)

Beschlussfassung auf Einholung schriftlicher Stellungnahmen

Beschl. auf Veröffentl. schriftl. Stellungnahmen im Internet

Zweite und dritte Lesung 56 199–212

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Bildung, Wissenschaft und Kultur am 05.02.2001

Bericht 6312/BR d.B. (Leopold Steinbichler)

Verhandlung BR 672 168–169

Beschluss (kein Einspruch) BR 672 169

Bundesgesetz vom 01.02.2001, BGBl. I Nr. 18/2001

 

Bundesgesetz, mit dem das Universitäts-Studiengesetz geändert wird (630 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 71 49

Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 72 27

Bericht 696 d.B. (Dr. Günther Leiner)

Zweite und dritte Lesung 75 186–199

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Bildung, Wissenschaft und Kultur am 10.07.2001

Bericht 6446/BR d.B. (Leopold Steinbichler)

Verhandlung BR 679 355–359

Beschluss (kein Einspruch) BR 679 359

Bundesgesetz vom 05.07.2001, BGBl. I Nr. 105/2001

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über Fachhochschul-Studiengänge (Fachhochschul-Studiengesetz-FHStG) geändert wird (976 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 91 46

Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 92 32

Bericht 1013 d.B. (Dr. Sylvia Papházy, MBA)

Zweite und dritte Lesung 95 38–58

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Bildung, Wissenschaft und Kultur am 04.03.2002

Bericht 6595/BR d.B. (Josef Saller)

Verhandlung BR 685 157–165

Beschluss (kein Einspruch) BR 685 165

 Gesetz geworden als “Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über Fachhochschul-Studiengänge (Fachhochschul-Studiengesetz - FHStG) geändert wird”

Bundesgesetz vom 28.02.2002, BGBl. I Nr. 58/2002

 

Bundesgesetz über die Organisation der Universitäten und ihre Studien (Universitätsgesetz 2002) sowie Änderung des Bundesgesetzes über die Organisation der Universitäten und des Bundesgesetzes über die Organisation der Universitäten der Künste (1134 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 104 33

Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 105 3

Bericht 1224 d.B. (Dr. Andrea Wolfmayr)

Selbständiger Antrag von Ausschüssen

Zweite und dritte Lesung 111 39–109

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Bildung, Wissenschaft und Kultur am 15.07.2002

Bericht 6718/BR d.B. (Josef Saller)

Verhandlung BR 690 115–117, 161–173

Beschluss (kein Einspruch) BR 690 173

Bundesgesetz vom 11.07.2002, BGBl. I Nr. 121/2002

Zweite und dritte Lesung 111 38–109

Zuweisung an den Ausschuss für Bildung, Wissenschaft und Kultur am 15.07.2002

Bericht 6717/BR d.B. (Josef Saller)

Verhandlung BR 690 115–117, 161–173

Antrag, partielles Einspruchsrecht (BR)

Bundesgesetz vom 11.07.2002, BGBl. I Nr. 120/2002

 

 

Stenographisches Protokoll über die parlamentarische Enquete betreffend

 

Stenographisches Protokoll der Parlamentarischen Enquete zum Thema "Die Universitätsreform" (III-104 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 77 62

Erledigt durch 1224 d.B. 111 38–109

 

"Der Weg zur vollen Rechtsfähigkeit der Universitäten" (III-146 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 103 51

Erledigt durch 1224 d.B. 111 38–109

 

 

Berichte

 

Nationalrat

 

Bericht des Bundesministers für Wissenschaft und Verkehr über den Hochschulbericht 1999 (Band 1 bis 3) (III-15 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 4 37

Bericht 29 d.B. (Dr. Elisabeth Pittermann)

Verhandlung 16 117–148

Kenntnisnahme des Berichtes 16 148

 

Bericht des Bundesministers für Wissenschaft und Verkehr zur sozialen Lage der Studierenden aufgrund der Entschließung des Nationalrates vom 13. November 1997, E 91-NR/XX.GP (III-16 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 4 37

Bericht 19 d.B. (Franz Morak)

Kenntnisnahme des Berichtes 6 170

Verhandlung 6 156–170

 

Bericht des Fachhochschulrates gemäß § 6 Abs. 2 Z 7 FHStG über die Tätigkeit des Fachhochschulrates im Jahre 1998, vorgelegt vom Bundesminister für Wissenschaft und Verkehr (III-17 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 4 37

Bericht 20 d.B. (Dr. Robert Rada)

Kenntnisnahme des Berichtes 6 181

Verhandlung 6 170–180

 

Bericht des Universitätenkuratoriums im Sinne des § 83 Abs. 3 des UOG 1993 über seine Tätigkeit vom 1. Januar 1998 bis 31. Dezember 1998, vorgelegt vom Bundesminister für Wissenschaft und Verkehr (III-21 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 4 37

Bericht 30 d.B. (Dr. Michael Spindelegger)

Verhandlung 16 149–159

Kenntnisnahme des Berichtes 16 159

 

Bericht des Universitätenkuratoriums im Sinne des § 83 Abs. 3 des UOG 1993 über seine Tätigkeit vom 1. Januar 1999 bis 31. Dezember 1999, vorgelegt von der Bundesministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur (III-53 d.B. und Zu III-53 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 32 46

Änderung des Berichtes durch III-53 d.B. und Zu III-53 d.B. am 19.10.2000

Mitteilung über die Änderung des Berichtes durch III-53 d.B. und Zu III-53 d.B. 39 12

Enderledigung durch den Ausschuss gemäß § 28b Abs. 1-3 GOG: Verhandlung und Kenntnisnahme des Berichtes in der Ausschusssitzung am 12.12.2000

Kommuniqué des Ausschusses für Wissenschaft und Forschung (24/KOMM) vom 12.12.2000

 

Berichtigung zum Bericht des Universitätenkuratoriums im Sinne des § 83 Abs. 3 des UOG 1993 über seine Tätigkeit vom 1. Januar 1999 bis 31. Dezember 1999, vorgelegt von der Bundesministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur (III-53 d.B. und Zu III-53 d.B.)

Mitteilung über die Änderung des Berichtes durch III-53 d.B. und Zu III-53 d.B. 39 12

 

Bericht des Fachhochschulrates gemäß § 6 Abs. 2 Z 7 FHStG über die Tätigkeit des Fachhochschulrates im Jahre 1999, vorgelegt von der Bundesministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur (III-58 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 35 30

Enderledigung durch den Ausschuss gemäß § 28b Abs. 1-3 GOG: Verhandlung und Kenntnisnahme des Berichtes in der Ausschusssitzung am 12.12.2000

Kommuniqué des Ausschusses für Wissenschaft und Forschung (25/KOMM) vom 12.12.2000

 

Bericht des Universitätenkuratoriums im Sinne des § 83 Abs. 3 des UOG 1993 über seine Tätigkeit vom 1. Januar 2000 bis 31. Dezember 2000, vorgelegt von der Bundesministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur (III-108 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 74 37

Enderledigung durch den Ausschuss gemäß § 28b Abs. 1-3 GOG: Verhandlung und Kenntnisnahme des Berichtes in der Ausschusssitzung am 05.12.2001

Kommuniqué des Ausschusses für Wissenschaft und Forschung (60/KOMM) vom 05.12.2001

 

Bericht des Fachhochschulrates gemäß § 6 Abs. 2 Z 7 FHStG, BGBl. Nr. 340/1993 i.d.g.F. über die Tätigkeit des Fachhochschulrates im Jahre 2000, vorgelegt von der Bundesministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur (III-121 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 91 48

Enderledigung durch den Ausschuss gemäß § 28b Abs. 1-3 GOG: Verhandlung und Kenntnisnahme des Berichtes in der Ausschusssitzung am 20.02.2002

Kommuniqué des Ausschusses für Wissenschaft und Forschung (66/KOMM) vom 20.02.2002

 

Zwischenbericht der Bundesministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur über europäische Fördersysteme für das Studium im Ausland aufgrund der Entschließung des Nationalrates vom 2. April 2001, E 79-NR/XXI.GP (III-131 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 91 48

 

Bericht des Akkreditierungsrates an den Nationalrat im Wege der Bundesministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur gemäß § 4 Abs. 9 UniAkkG, BGBl. I Nr. 168/1999 i.d.g.F. über die Tätigkeit des Akkreditierungsrates im Jahre 2000 (III-132 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 94 49

 

Bericht zur Entschließung des Nationalrates E 79-NR/XXI.GP vom 2. April 2001 über europäische Fördersysteme für das Studium im Ausland (III-139 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 94 49

 

Bericht des Universitätenkuratoriums im Sinne des § 83 Abs. 3 des UOG 1993 über seine Tätigkeit im Kalenderjahr 2001, vorgelegt von der Bundesministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur (III-153 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 106 39

Enderledigung durch den Ausschuss gemäß § 28b Abs. 1-3 GOG: Verhandlung und Kenntnisnahme des Berichtes in der Ausschusssitzung am 27.06.2002

Kommuniqué des Ausschusses für Wissenschaft und Forschung (83/KOMM) vom 27.06.2002

 

 

Dringliche Anträge

 

der Abgeordneten

 

Dr. Josef Cap, Kolleginnen und Kollegen betreffend Grundsätze einer Reformpolitik für die österreichischen Universitäten (439/A(E)) 70 4, 97–101

Nationalrat

Ablehnung des Entschließungsantrages 70 133

 

 

Selbständige Anträge

 

der Abgeordneten

 

DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Hochschülerschaftsgesetz geändert wird (87/A)

Nationalrat

Einbringung 9 5

Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 10 2

Bericht 415 d.B. (Dr. Sylvia Papházy, MBA)

Verhandlung 56 199–211

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 56 212

 

Dr. Gertrude Brinek, Dr. Martin Graf, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Universitäts-Akkreditierungsgesetz geändert wird (107/A)

Nationalrat

Einbringung 15 3

Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 16 30

Bericht 166 d.B. (Dr. Gertrude Brinek)

Zweite und dritte Lesung 29 212–230

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Bildung, Wissenschaft und Kultur am 08.06.2000

Bericht 6148/BR d.B. (Leopold Steinbichler)

Verhandlung BR 666 130–131

Beschluss (kein Einspruch) BR 666 131

Bundesgesetz vom 07.06.2000, BGBl. I Nr. 54/2000

 

Dr. Gertrude Brinek, Dr. Martin Graf, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Universitäts-Studiengesetz geändert wird (181/A)

Nationalrat

Einbringung 29 12

Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 30 35

Bericht 225 d.B. (Dr. Andrea Wolfmayr)

Zweite und dritte Lesung 34 126–135

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Bildung, Wissenschaft und Kultur am 11.07.2000

Bericht 6207/BR d.B. (Josef Saller)

Verhandlung BR 667 143–146

Beschluss (kein Einspruch) BR 667 147

Bundesgesetz vom 07.07.2000, BGBl. I Nr. 77/2000

 

DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend freier Zugang zu allen Bildungsinstitutionen (ohne Studiengebühren) (274/A(E))

Nationalrat

Einbringung 39 4

Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 40 16

Bericht 416 d.B. (Dr. Gertrude Brinek)

Verhandlung 56 186–198

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 56 198

 

DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend notwendige Reformschritte an den österreichischen Universitäten (398/A(E))

Nationalrat

Einbringung 59 4

Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 60 14

Erledigt durch 1224 d.B. 111 38–109

 

Mag. Walter Posch, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Hochschul-Taxengesetz 1972 geändert wird (444/A)

Nationalrat

Einbringung 70 5

Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 71 51

Erledigt durch 1224 d.B. 111 38–109

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Sicherung der finanziellen Mittel für den Standort der Universität Salzburg ("Unipark Nonntal") (451/A(E))

Nationalrat

Einbringung 72 8

Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 73 3

Erledigt durch 1224 d.B. 111 38–109

 

Dr. Gertrude Brinek, Dr. Martin Graf, DDr. Erwin Niederwieser, Dr. Kurt Grünewald, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Universitäts-Studiengesetz geändert wird (579/A)

Nationalrat

Einbringung 89 7

Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 90 2

Bericht 1014 d.B. (Dr. Gertrude Brinek)

Zweite und dritte Lesung 95 58–72

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Bildung, Wissenschaft und Kultur am 04.03.2002

Bericht 6596/BR d.B. (Josef Saller)

Verhandlung BR 685 165–169

Beschluss (kein Einspruch) BR 685 169

Bundesgesetz vom 28.02.2002, BGBl. I Nr. 53/2002

 

Dr. Dieter Antoni, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abschaffung der Studiengebühren und Reform der Studienförderung (675/A(E))

Nationalrat

Einbringung 103 11

Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 104 35

 

 

Unselbständige Entschließungsanträge

 

Nationalrat

 

des Abgeordneten DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Aufrechterhaltung des freien Hochschulzugangs im Zuge der Ausweitung der Autonomie der Universitäten (13/UEA) 9 189

Ablehnung des Entschließungsantrages 9 219

 

des Abgeordneten DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend uneingeschränkte Veröffentlichung der Lehrveranstaltungsbewertungen (52/UEA) 16 122

Ablehnung des Entschließungsantrages 16 148

 

der Abgeordneten Mag. Dr. Udo Grollitsch, Dr. Gertrude Brinek, Kolleginnen und Kollegen betreffend Universitätsorganisationsreform (54/UEA) 16 151–152

Annahme der Entschließung (7/E) 16 159

 

der Abgeordneten Dr. Martin Graf, Dr. Gertrude Brinek, DDr. Erwin Niederwieser, Dr. Kurt Grünewald, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vorlage einer Novelle zum Universitäts-Studiengesetz zur Schaffung der gesetzlichen Grundlage für die Festlegung von international kompatiblen Mastergraden durch Verordnung (111/UEA) 34 130

Annahme der Entschließung (26/E) 34 135

 

der Abgeordneten Werner Amon, Dr. Martin Graf, Kolleginnen und Kollegen betreffend begleitende Maßnahmen zur Qualitätssicherung an den Universitäten und Sicherstellung der sozialen Gerechtigkeit für Studierende im Zuge der Einführung von Studienbeiträgen (128/UEA) 36 127–128

Annahme der Entschließung (29/E) 36 141

 

des Abgeordneten Dr. Caspar Einem, Kolleginnen und Kollegen betreffend Sicherung des freien Zugangs zu allen Bildungsinstitutionen und Verzicht auf die Einführung von Studiengebühren (129/UEA) 36 132

Ablehnung des Entschließungsantrages 36 141

 

des Abgeordneten Dr. Kurt Grünewald, Kolleginnen und Kollegen betreffend geplante Einführung von Studiengebühren (132/UEA) 37 34–35

Ablehnung des Entschließungsantrages 37 95

 

der Abgeordneten Dr. Gertrude Brinek, Dr. Martin Graf, Kolleginnen und Kollegen betreffend umfassende Reform der Universitäten u.a. durch Strukturbereinigungen, Einführung der Vollrechtsfähigkeit der Universitäten und Neugestaltung des Dienstrechts sowie Erweiterung der Anspruchsberechtigung auf Studienbeihilfen (140/UEA) 39 57–59

Annahme der Entschließung (36/E) 39 79

 

der Abgeordneten Dr. Dieter Antoni, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abstandnahme von der Einführung von Kostenbeiträgen in postsekundären Bildungseinrichtungen (162/UEA) 45 165

Ablehnung des Entschließungsantrages 45 234

 

der Abgeordneten Dr. Dieter Antoni, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abstandnahme von der Einführung von Kostenbeiträgen in postsekundären Bildungseinrichtungen (179/UEA) 49 26

Ablehnung des Entschließungsantrages 49 90

 

der Abgeordneten Dr. Gertrude Brinek, Dr. Martin Graf, DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Projekt "e-voting" für die Selbstverwaltung der Studierenden (218/UEA) 56 201

Annahme der Entschließung (56/E) 56 212

 

der Abgeordneten DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend notwendige Reformschritte an den österreichischen Universitäten (230/UEA) 59 55–57

Ablehnung des Entschließungsantrages 59 60

 

der Abgeordneten Dr. Kurt Grünewald, Kolleginnen und Kollegen betreffend Befreiung Studierender aus Entwicklungsländern von den Studiengebühren (246/UEA) 66 33

Ablehnung des Entschließungsantrages 66 54

 

der Abgeordneten Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Sicherung der finanziellen Mittel für den Universitätsstandort Salzburg und Realisierung des "Uniparks Nonntal" (264/UEA) 70 131–132

Ablehnung des Entschließungsantrages 70 133

 

der Abgeordneten DDr. Erwin Niederwieser, Dr. Kurt Grünewald, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verordnung über akademische Grade (298/UEA) 75 186

Ablehnung des Entschließungsantrages 75 199

 

der Abgeordneten Dr. Kurt Grünewald, DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einführung eines individuellen Bakkalaureats- bzw. Magisterstudiums (300/UEA) 75 192

Ablehnung des Entschließungsantrages 75 200

 

der Abgeordneten Dr. Kurt Grünewald, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abschaffung der Studiengebühren (326/UEA) 84 135

Ablehnung des Entschließungsantrages 84 147

 

der Abgeordneten Dr. Dieter Antoni, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abschaffung der Studiengebühren und Reform der Studienförderung zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für berufstätige Studierende (390/UEA) 103 84

Ablehnung des Entschließungsantrages 103 99

 

 

Dringliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Dr. Caspar Einem, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einführung von Studiengebühren und Senkung der Bildungsqualität (1234/J 20.09.2000) 36 105–108

Begründung durch Abgeordneten Dr. Caspar Einem 36 108–110

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer 36 110–114

Debatte 36 114–141

 

Dr. Alfred Gusenbauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend die geplante Beseitigung der Autonomie der österreichischen Universitäten (3760/J 18.04.2002) 101 103–108

Begründung durch Abgeordneten Dr. Alfred Gusenbauer 101 108–111

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer 101 111–116

Debatte 101 116–143

Ergänzend schriftlich beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3714/AB 13.06.2002)

 

 

Schriftliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Rüdiger Schender, Kolleginnen und Kollegen betreffend Mißstände bei der "Meldung der Fortsetzung des Studiums" an der Universität Wien (3/J 29.10.1999)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Caspar Einem (4/AB 23.12.1999)

 

Dr. Martin Graf, Kolleginnen und Kollegen betreffend Nachbesetzung des Fachhochschulrates (13/J 08.11.1999)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Caspar Einem (27/AB 07.01.2000)

 

Mag. Dr. Udo Grollitsch, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Akzeptanz von Bakkalaureats-Studien an Österreichs Universitäten (48/J 18.11.1999)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Caspar Einem (81/AB 19.01.2000)

 

Dr. Sylvia Breitenfeld-Papházy, MBA, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einsetzung des Akkreditierungsrates zur Zulassung von Privatuniversitäten gemäß UniAkkG (Universitäts-Akkreditierungsgesetz) (105/J 02.12.1999)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Caspar Einem (143/AB 03.02.2000)

 

Dr. Helene Partik-Pablé, Kolleginnen und Kollegen betreffend Transparentaffichierung an der Akademie der bildenden Künste (572/J 23.03.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (554/AB 22.05.2000)

 

Dr. Kurt Grünewald, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kosten der Implementierung des UOG 93 (Universitäts-Organisationsgesetz 1993) an den Universitäten (659/J 26.04.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (674/AB 26.06.2000)

 

Dr. Dieter Antoni, Kolleginnen und Kollegen betreffend akademische Grade (im europäischen Vergleich) (1017/J 06.07.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1094/AB 06.09.2000)

 

DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einrichtung von österreichischen Gastprofessuren (1439/J 30.10.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Benita-Maria Ferrero-Waldner (1306/AB 05.12.2000)

 

Mag. Christine Muttonen, Kolleginnen und Kollegen betreffend Partneruniversitäten und Studiengebühren (1385/J 19.10.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1387/AB 19.12.2000)

 

DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend ÖH-Forderungen zur Internationalisierung der Studien (1631/J 05.12.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1637/AB 02.02.2001)

 

DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einrichtung von österreichischen (Gast-) Professuren (an ausländischen Universitäten) (1635/J 06.12.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1638/AB 02.02.2001)

 

Mag. Brunhilde Plank, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einrichtung des Fachhochschul-Lehrganges Geomatik Rottenmann (1644/J 06.12.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1639/AB 02.02.2001)

 

DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Kunstuniversität Innsbruck" (1691/J 14.12.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1650/AB 06.02.2001)

 

Dipl.-Ing. Maximilian Hofmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend eine Internetseite der Universität Salzburg - parteipolitischer Mißbrauch öffentlicher Gelder (1703/J 15.12.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1689/AB 14.02.2001)

 

Reinhart Gaugg, Kolleginnen und Kollegen betreffend Fachhochschullehrgang "Europakaufmann" (1704/J 15.12.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1690/AB 14.02.2001)

 

Dr. Kurt Grünewald, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einzahlung des Studienbeitrages (1849/J 01.02.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1805/AB 28.03.2001)

 

MMag. Dr. Madeleine Petrovic, Kolleginnen und Kollegen betreffend Tierversuche zu Lehrzwecken im Rahmen der universitären Ausbildung (1908/J 15.02.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1866/AB 04.04.2001)

 

MMag. Dr. Madeleine Petrovic, Kolleginnen und Kollegen betreffend rassistische Nachrichten von Imadec (SMS-Sendungen vom Mobiltelephon eines Managers der Privatuniversität) (2235/J 29.03.2001)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (2184/AB 22.05.2001)

 

Dr. Sylvia Papházy, MBA, Kolleginnen und Kollegen betreffend Aufgaben und Tätigkeiten des Akkreditierungsrates (hinsichtlich der Akkreditierung von Privatuniversitäten) (2200/J 27.03.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2195/AB 23.05.2001)

 

MMag. Dr. Madeleine Petrovic, Kolleginnen und Kollegen betreffend rassistische Nachrichten von Imadec (SMS-Sendungen vom Mobiltelephon eines Managers der Privatuniversität) (2234/J 29.03.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2196/AB 23.05.2001)

 

MMag. Dr. Madeleine Petrovic, Kolleginnen und Kollegen betreffend unhaltbare Entgleisungen eines Managers der FPÖ-nahen Privatuniversität Imadec (Sprengung von Asylantenheimen bzw. Verarbeitung von Menschen zu Kebab) als "scherzhafte" SMS-Sendungen (2215/J 27.03.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2217/AB 25.05.2001)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einzahlung des Studienbeitrages (2550/J 06.06.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2492/AB 23.07.2001)

 

Werner Amon, MBA, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vorbereitungsarbeiten für das Wintersemester 2001/02 hinsichtlich der Einführung von Studienbeiträgen (2758/J 12.07.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2530/AB 31.07.2001)

 

Werner Amon, MBA, Kolleginnen und Kollegen betreffend Auswirkung der Einführung der Studienbeiträge auf die Bildungsstatistik (2757/J 12.07.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2586/AB 16.08.2001)

 

Dr. Kurt Grünewald, Kolleginnen und Kollegen betreffend Studienbeitrags-Erstattungsverordnung (2784/J 13.07.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2600/AB 21.08.2001)

 

Werner Amon, MBA, Kolleginnen und Kollegen betreffend Begleitmaßnahmen zur Einführung der Studienbeiträge (2759/J 12.07.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2738/AB 12.09.2001)

 

Dr. Kurt Grünewald, Kolleginnen und Kollegen betreffend Demokratie und Mitbestimmung an den Universitäten (2894/J 04.10.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2884/AB 03.12.2001)

 

DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend intensivere Zusammenarbeit mit Drittländern im Bereich Hochschulbildung (Pilotprogramm für Lateinamerika) (2974/J 23.10.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2903/AB 10.12.2001)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zusammenlegung von Studienrichtungen und Universitätsinstituten (2968/J 23.10.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2929/AB 14.12.2001)

 

Dr. Kurt Grünewald, Kolleginnen und Kollegen betreffend Studienbedingungen an den Universitäten (2976/J 23.10.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2934/AB 17.12.2001)

 

DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Finanzierung des Fachhochschul-Sektors (2988/J 23.10.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2953/AB 19.12.2001)

 

Dr. Kurt Grünewald, Kolleginnen und Kollegen betreffend Auswirkungen der Studiengebühren auf Anzahl der Studierenden (3098/J 21.11.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3093/AB 18.01.2002)

 

DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Mittel für Universitätsbauten (3191/J 12.12.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3191/AB 12.02.2002)

 

DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einklagbarkeit des universitären Leistungsangebots (3242/J 13.12.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3202/AB 13.02.2002)

 

Dr. Kurt Grünewald, Kolleginnen und Kollegen betreffend Missstände im Arbeitsbereich Literaturwissenschaft am Institut für Romanistik der Universität Wien (3468/J 26.02.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3505/AB 26.04.2002)

 

Dr. Kurt Grünewald, Kolleginnen und Kollegen betreffend Rückgang der Studierendenzahlen nach Einführung der Studiengebühren (3642/J 20.03.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3608/AB 16.05.2002)

 

Dr. Kurt Grünewald, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kulturabkommen für Studierendenaustausch zwischen Österreich und Russland (3644/J 20.03.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3633/AB 17.05.2002)

 

Dr. Kurt Grünewald, Kolleginnen und Kollegen betreffend erzwungener Studienabbruch durch Erwerbstätigkeit (3701/J 22.03.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3660/AB 22.05.2002)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend mangelnde Berücksichtigung der Interessen von behinderten Menschen im Universitätsgesetz 2002 (3812/J 26.04.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3778/AB 26.06.2002)

 

MMag. Dr. Madeleine Petrovic, Kolleginnen und Kollegen betreffend Korrektur der Anfrage 2235/J (betreffend rassistische Nachrichten von Imadec) (4163/J 10.07.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (4111/AB 04.09.2002)

 

MMag. Dr. Madeleine Petrovic, Kolleginnen und Kollegen betreffend Korrektur der Anfrage 2234/J (betreffend rassistische Nachrichten von Imadec) (4162/J 10.07.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (4135/AB 06.09.2002)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend drohendes Aus für den Fachbereich Integrationspädagogik an der Universität Innsbruck (4175/J 10.07.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (4137/AB 06.09.2002)

 

DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Härtefälle bei Studienbeiträgen (4121/J 09.07.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (4156/AB 09.09.2002)

 

Dr. Kurt Grünewald, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kosten der Werbekampagne "Die Uni-Reform bringt's" (4258/J 19.08.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (4226/AB 16.10.2002)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Lehramtausbildung an der Universität Innsbruck (4259/J 19.08.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (4241/AB 18.10.2002)

 

Mag. Gerhard Hetzl, Kolleginnen und Kollegen betreffend dokumentierbare Effekte der Studienbeiträge (4386/J 19.09.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (4337/AB 19.11.2002)

 

der Bundesräte

 

Ilse Giesinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Umsetzung der Universitätsmilliarde (1882/J-BR/2001 08.11.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1729/AB-BR/2001 20.12.2001)

 

Georg Keuschnigg, Kolleginnen und Kollegen betreffend Beiziehung von Ländervertretern in den Fachhochschulrat (2003/J-BR/2002 25.07.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1837/AB-BR/2002 25.09.2002)

 

 

Mündliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Marianne Hagenhofer betreffend Fachhochschul-Studiengang "Militärische Führung" (65/M) 45 27

Beantwortet von Bundesminister Herbert Scheibner 45 27

 

Dr. Kurt Grünewald betreffend Autonomie der Universitäten (148/M) 95 24–25

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer 95 24–25

 

Dr. Gertrude Brinek betreffend Maßnahmen für die Steigerung der Anfängerstudienplätze an Fachhochschulen (145/M) 95 26

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer 95 26

 

DDr. Erwin Niederwieser betreffend die im "Gestaltungsvorschlag" vorgesehene Bestellung von jeweils zwei Mitgliedern des "Universitätsrates" durch den zuständigen Bundesminister (141/M) 95 27–28

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer 95 27–28

 

Mag. Dr. Udo Grollitsch betreffend Vollrechtsfähigkeit der Universitäten (144/M) 95 29

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer 95 29

 

der Bundesräte

 

Ilse Giesinger betreffend Weiterentwicklung der Universitäten (1202/M-BR/2001) BR 681 15–16

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer BR 681 15–16

 

 

V. Minderheitenschulwesen

 

- zweisprachige Qualifikation von Schulleitern im Kärntner Minderheitenschulwesen, siehe ÖFFENTLICHER DIENST

 

Regierungsvorlagen betreffend

 

Bundesgesetz, mit dem das Minderheiten-Schulgesetz für Kärnten geändert wird (579 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 69 47

Zuweisung an den Unterrichtsausschuss 70 27

Bericht 609 d.B. (Hans Sevignani)

Zweite und dritte Lesung 72 137–147

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Bildung, Wissenschaft und Kultur am 12.06.2001

Bericht 6368/BR d.B. (Josef Saller)

Verhandlung BR 678 62–69

Beschluss (kein Einspruch) BR 678 69

Bundesgesetz vom 07.06.2001, BGBl. I Nr. 76/2001

 

 

Unselbständige Entschließungsanträge

 

Nationalrat

 

betreffend Sicherstellung des Qualifikationserfordernisses der Zweisprachigkeit für Leiter/innen von zweisprachigen Schulen sowie höherer Entlohnung für Lehrer/innen, die zweisprachigen Unterricht erteilen (283/UEA) 72 145

Ablehnung des Entschließungsantrages 72 147

 

betreffend Sicherstellung, dass der slowenischsprachige Unterricht an zweisprachigen Pflichtschulen in Kärnten nur durch dafür qualifizierte Lehrkräfte durchgeführt wird (284/UEA) 72 146

Ablehnung des Entschließungsantrages 72 147

 

 

Schriftliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Mag. Terezija Stoisits, Kolleginnen und Kollegen betreffend zweisprachigen Unterricht in Kärnten (3649/J 20.03.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3634/AB 17.05.2002)

 

 

VI. Schülerbeihilfen und Studienförderung

 

- Erweiterung der Anspruchsberechtigung auf Studienbeihilfe, siehe BILDUNGSWESEN IV und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- Finanzierung der Studiengebühren durch Studentenkredite, siehe KREDITWESEN

 

- Studiengebühren für behinderte Studierende, siehe BEHINDERTE

 

Regierungsvorlagen betreffend

 

Bundesgesetz, mit dem das Studienförderungsgesetz 1992 geändert wird (184 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 30 33

Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 31 4

Bericht 224 d.B. (Mag. Rüdiger Schender)

Zweite und dritte Lesung 34 95–97, 120–126

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Bildung, Wissenschaft und Kultur am 11.07.2000

Bericht 6206/BR d.B. (Josef Saller)

Verhandlung BR 667 143–146

Beschluss (kein Einspruch) BR 667 147

Bundesgesetz vom 07.07.2000, BGBl. I Nr. 76/2000

 

 

Selbständige Anträge

 

der Abgeordneten

 

Dr. Kurt Grünewald, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Gewährung von Studienbeihilfen und anderen Studienförderungsmaßnahmen (Studienförderungsgesetz 1992 - StudFG) geändert wird (72/A)

Nationalrat

Einbringung 6 9

Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 7 3

Erledigt durch 224 d.B. 34 95–97, 120–126

 

Dr. Kurt Grünewald, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Gewährung von Studienbeihilfen und anderen Studienförderungsmaßnahmen (Studienförderungsgesetz 1992 - StudFG) geändert wird (80/A)

Nationalrat

Einbringung 6 10

Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung 7 3–4

Erledigt durch 224 d.B. 34 95–97, 120–126

 

Dr. Dieter Antoni, Kolleginnen und Kollegen betreffend sozial gerechtes Schülerbeihilfensystem (678/A(E))

Nationalrat

Einbringung 103 11

Zuweisung an den Unterrichtsausschuss 104 34

 

 

Unselbständige Entschließungsanträge

 

Nationalrat

 

der Abgeordneten Mag. Brunhilde Plank, Dr. Gertrude Brinek, Dr. Martin Graf, Dr. Kurt Grünewald, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vorlage eines Berichts über die Studienförderung bei Auslandsstudien, insbesondere in Hinblick auf den Studienerfolg (247/UEA) 66 51

Annahme der Entschließung (79/E) 66 54

 

betreffend Erhöhung der Schüler- und Heimbeihilfen und Erweiterung des Bezieher/innenkreises (282/UEA) 72 134–135

Ablehnung des Entschließungsantrages 72 137

 

der Abgeordneten Dr. Kurt Grünewald, DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Gewährleistung einer sozialen Unterstützung für Studierende in Universitätslehrgängen (299/UEA) 75 191–192

Ablehnung des Entschließungsantrages 75 199

 

der Abgeordneten Dr. Ilse Mertel, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zum Studienförderungsgesetz zur Verhinderung einer Senkung von Stipendien im Zuge der Erhöhung der Familienbeihilfe (327/UEA) 84 138

Ablehnung des Entschließungsantrages 84 147

 

der Abgeordneten Dr. Dieter Antoni, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vorlage eines Gesetzentwurfes zur Ermöglichung der Gewährung der Schülerbeihilfe ab der 9. Schulstufe (391/UEA) 103 84

Ablehnung des Entschließungsantrages 103 99

 

 

Schriftliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Dr. Kurt Grünewald, Kolleginnen und Kollegen betreffend Situation der Studienbeihilfenbezieher/innen (531/J 21.03.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (548/AB 19.05.2000)

 

DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Studienförderung (1384/J 19.10.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1386/AB 19.12.2000)

 

DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Studienabschluss Stipendien (1436/J 30.10.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1436/AB 02.01.2001)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verteilung der Studienbeihilfen (2967/J 23.10.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2930/AB 14.12.2001)

 

 

Mündliche Anfragen

 

der Bundesräte

 

Mag. Harald Himmer betreffend Härtefälle nach Einführung der Studienbeiträge (1119/M-BR/2000) BR 669 19–20

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser BR 669 19–20

 

 

VII. Erwachsenenbildung

 

- Qualitätsoffensive an Schulen und in der Erwachsenenbildung, siehe BILDUNGSWESEN VIII und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- Rahmenbedingungen für berufstätige Studierende, siehe auch BILDUNGSWESEN IV und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

Schriftliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Eigentumsverhältnisse des "Bundesinstitut für Erwachsenenbildung in Strobl" (1690/J 14.12.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1683/AB 14.02.2001)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kollegklasse für Berufstätige in Ternitz (3762/J 18.04.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3758/AB 18.06.2002)

 

Helmut Dietachmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Liquidation der Förderstellen des Bundes für Erwachsenenbildung (4321/J 19.09.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (4315/AB 18.11.2002)

 

 

VIII. Sonstiges

 

- Abgeltung der administrativen Belastung der Lehrer/innen, siehe ÖFFENTLICHER DIENST

 

- Ablehnung der parteipolitischen Instrumentalisierung der Schulen, siehe BÜRGERINITIATIVEN

 

- Ausbildung für die medizinisch-technischen Dienste, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und GESUNDHEIT

 

- BG, mit dem das BG über die Abgeltung von Prüfungstätigkeiten im Bereich des Schulwesens mit Ausnahme des Hochschulwesens und über die Entschädigung der Mitglieder von Gutachterkommissionen gemäß § 15 des Schulunterrichtsgesetzes geändert wird, siehe ÖFFENTLICHER DIENST

 

- Bildungsdokumentationsgesetz, siehe STATISTIK

 

- Bildungssparen, siehe KREDITWESEN

 

- budgetäre Kürzungen im Sozial- und Bildungsbereich, siehe auch BUNDESHAUSHALT III

 

- Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz vom 15. Dezember 1987, BGBl. Nr. 656, über die Abgeltung von bestimmten Unterrichts- und Erziehungstätigkeiten im Bereich des BM f. Unterricht und Kunst und des BM f. Land- und Forstwirtschaft geändert wird, siehe ÖFFENTLICHER DIENST

 

- Chancengleichheit für Gehörlose im österreichischen Bildungssystem, siehe BÜRGERINITIATIVEN

 

- Chancengleichheit gehörloser Menschen im österreichischen Bildungssystem, siehe auch PETITIONEN

 

- deutsch-angloamerikanische Mischsprache "Denglisch", siehe PETITIONEN

 

- Einführung der neuen Verwaltungssoftware an den Schulen, siehe DATENVERARBEITUNG

 

- Einstellung des Schülerzuges Selzthal-Admont, siehe VERKEHR II

 

- fehlende Gebärdendolmetscher in Gehörlosenschulen, siehe BEHINDERTE

 

- Förderung des lebensbegleitenden Lernens aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, siehe EUROPÄISCHE INTEGRATION

 

- geschlechtergerechteres Formulieren" (in Gesetzes- und Verordnungsentwürfen), siehe BUNDESREGIERUNG III

 

- Kampagne der Sozialistischen Jugend betr. Drogen, siehe JUGEND

 

- Mittel für oberösterreichische Schulbauten, siehe BAUWESEN

 

- Mittel für Tiroler Schulbauten, siehe BAUWESEN

 

- OECD-PISA-Studie zum Bildungssystem, siehe AKTUELLE STUNDEN

 

- öffentlich-rechtliche Anerkennung der Unteroffiziersaus- und Weiterbildung, siehe LANDESVERTEIDIGUNG

 

- politische Bildungsarbeit, siehe POLITISCHE PARTEIEN

 

- Rechnungshofbericht "Bundesanstalten für Leibeserziehung", siehe RECHNUNGSHOF

 

- Resolution gegen Kürzungen im Bildungsbereich, siehe BÜRGERINITIATIVEN

 

- Schulbuchverlag, siehe BUNDESVERMÖGEN

 

- Schulstatistik, siehe STATISTIK

 

- Senkung der Klassenschülerhöchstzahl, siehe BÜRGERINITIATIVEN

 

- Senkung der Klassenschülerhöchstzahl und Sparmaßnahmen im Bildungsbereich, siehe PETITIONEN

 

- Senkung der Klassenschülerhöchstzahlen an österreichischen Schulen, siehe BÜRGERINITIATIVEN

 

- Sicherstellung des hohen Bildungsstandards in Österreich, siehe BÜRGERINITIATIVEN

 

- Sicherung der Qualität im Bildungsbereich, siehe auch BÜRGERINITIATIVEN

 

- Sparmaßnahmen im Bildungsbereich, siehe auch PETITIONEN

 

- Sparvorhaben im Bildungsbereich, siehe auch BÜRGERINITIATIVEN

 

- Tätigkeitsbericht des Rechnungshofes für das Verwaltungsjahr 1999 zum Thema "Schulwesen", siehe RECHNUNGSHOF

 

- Theaterkartenverkauf - Schülerabonnements, siehe THEATER

 

Volksbegehren

 

Bildungsoffensive- und Studiengebühren-Volksbegehren (966 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 91 46

Erste Lesung 92 172–199

Zuweisung an den Unterrichtsausschuss 92 199

Bericht 1113 d.B. (Mag. Rüdiger Schender)

Verhandlung 103 53–99

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 103 99

 

 

Regierungsvorlagen betreffend

 

Bundesgesetz, mit dem das Unterrichtspraktikumsgesetz geändert wird (180 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 30 33

Zuweisung an den Unterrichtsausschuss 31 4

Bericht 220 d.B. (Dipl.-Ing. Leopold Schöggl)

Zweite und dritte Lesung 34 135–147

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Bildung, Wissenschaft und Kultur am 11.07.2000

Bericht 6208/BR d.B. (Georg Keuschnigg)

Verhandlung BR 667 143–146

Beschluss (kein Einspruch) BR 667 147

Bundesgesetz vom 07.07.2000, BGBl. I Nr. 78/2000

 

Bundesgesetz, mit dem das Schulpflichtgesetz 1985, das Privatschulgesetz und das Schülerbeihilfengesetz 1983 geändert werden (Euro-Umstellungsgesetz-Schulrecht) (578 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 69 47

Zuweisung an den Unterrichtsausschuss 70 27

Bericht 608 d.B. (Wolfgang Großruck)

Zweite und dritte Lesung 72 134–137

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Bildung, Wissenschaft und Kultur am 12.06.2001

Bericht 6367/BR d.B. (Mag. Harald Himmer)

Verhandlung BR 678

Beschluss (kein Einspruch) BR 678 61

Bundesgesetz vom 07.06.2001, BGBl. I Nr. 75/2001

 

Bundesgesetz, mit dem das Schulorganisationsgesetz und die 12. Schulorganisationsgesetz-Novelle geändert werden (580 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 69 47

Zuweisung an den Unterrichtsausschuss 70 28

Bericht 610 d.B. (Dr. Andrea Wolfmayr)

Zweite und dritte Lesung 72 147–179

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Bildung, Wissenschaft und Kultur am 12.06.2001

Bericht 6369/BR d.B. (Leopold Steinbichler)

Verhandlung BR 678 70–86

Beschluss (kein Einspruch) BR 678 86

Bundesgesetz vom 07.06.2001, BGBl. I Nr. 77/2001

 

Bundesgesetz, mit dem das Schulpflichtgesetz 1985 geändert wird (581 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 69 47

Zuweisung an den Unterrichtsausschuss 70 28

Bericht 612 d.B. (Mag. Gerhard Hetzl)

Zweite Lesung 72 147–180

 

Bundesgesetz, mit dem das Schulunterrichtsgesetz geändert wird (582 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 69 47

Zuweisung an den Unterrichtsausschuss 70 28

Bericht 614 d.B. (Dr. Gerhart Bruckmann)

Zweite und dritte Lesung 72 180–210

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Bildung, Wissenschaft und Kultur am 12.06.2001

Bericht 6370/BR d.B. (Leopold Steinbichler)

Verhandlung BR 678 70–86

Beschluss (kein Einspruch) BR 678 86

Bundesgesetz vom 07.06.2001, BGBl. I Nr. 78/2001

 

Bundesgesetz, mit dem das Schulpflichtgesetz 1985 geändert wird (1188 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 109 42

Zuweisung an den Unterrichtsausschuss 110 40

 

Bundesgesetz, mit dem das Schulunterrichtsgesetz geändert wird (1189 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 109 42

Zuweisung an den Unterrichtsausschuss 110 40

 

Bundesgesetz, mit dem das Schulorganisationsgesetz geändert wird (1190 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 109 42

Zuweisung an den Unterrichtsausschuss 110 40

 

 

Dringliche Anträge

 

der Abgeordneten

 

Dr. Alexander Van der Bellen, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Bildungsoffensive jetzt!" (durch Absenkung der Klassenschülerhöchstzahlen, Verbesserung der Integration Behinderter, Integration von Kindern mit nicht-deutscher Muttersprache, Ausbau der IT-Arbeitsplätze in Schulen, Universitäten und Fachhochschulen, Streichung der Studiengebühren, Ausweitung der Studienbeihilfen, Erweiterung der Universitätsautonomie, innovative Universitätsreform und budgetäre Vorsorge für den Forschungsbereich) (397/A(E)) 59 4, 10–17

Nationalrat

Begründung durch Abgeordneten Dr. Alexander Van der Bellen 59 17–22

Stellungnahme von Bundesministerin Elisabeth Gehrer zum Gegenstand 59 22–25

Debatte 59 25–60

Ablehnung des Entschließungsantrages 59 60

 

 

Selbständige Anträge

 

der Abgeordneten

 

Dr. Dieter Antoni, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Schulunterrichtsgesetz 1986, zuletzt geändert durch BGBl.Nr. 98/1999, geändert wird (86/A)

Nationalrat

Einbringung 9 5

Zuweisung an den Unterrichtsausschuss 10 2

Antrag der Abgeordneten Dr. Peter Kostelka, Kolleginnen und Kollegen auf Fristsetzung zur Berichterstattung 59 10

Ablehnung des Fristsetzungsantrages 59 68

Bericht 615 d.B. (Dr. Gerhart Bruckmann)

Verhandlung 72 181–206

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 72 210

 

Werner Amon, Mag. Karl Schweitzer, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Schulunterrichtsgesetz geändert wird (151/A)

Nationalrat

Einbringung 23 5

Zuweisung an den Unterrichtsausschuss 24 8

Bericht 161 d.B. (Wolfgang Großruck)

Zweite und dritte Lesung 29 201–212

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Bildung, Wissenschaft und Kultur am 08.06.2000

Bericht 6147/BR d.B. (Georg Keuschnigg)

Verhandlung BR 666 123–129

Beschluss (kein Einspruch) BR 666 130

Bundesgesetz vom 06.06.2000, BGBl. I Nr. 53/2000

 

Dr. Dieter Antoni, Kolleginnen und Kollegen betreffend bildungspolitische Maßnahmen (Nachholen von Schulabschlüssen) (160/A(E))

Nationalrat

Einbringung 25 4

Zuweisung an den Unterrichtsausschuss 26 6

Bericht 221 d.B. (Mag. Dr. Udo Grollitsch)

Verhandlung 34 135–147

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 34 147

 

Dr. Dieter Antoni, Kolleginnen und Kollegen betreffend Informationstechnologie - Offensive an Schulen (161/A(E))

Nationalrat

Einbringung 25 4

Zuweisung an den Unterrichtsausschuss 26 6

Bericht 222 d.B. (Dr. Gertrude Brinek)

Verhandlung 34 135–147

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 34 148

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Schulorganisationsgesetz, BGBl. Nr. 242/1962, zuletzt geändert durch BGBl. Nr. 132/1998, geändert wird (233/A)

Nationalrat

Einbringung 33 10

Zuweisung an den Unterrichtsausschuss 34 25

Antrag der Abgeordneten Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen auf Fristsetzung zur Berichterstattung 50 28

Verlangen auf Durchführung einer kurzen Debatte darüber 50 134–141

Ablehnung des Fristsetzungsantrages 50 141

Bericht 510 d.B. (Dr. Sylvia Papházy, MBA)

Verhandlung 62 63–83

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 62 83

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Informations- und Maßnahmenpaket zur Konsumentenerziehung (Behandlung der Geschäfts- und Handlungsmöglichkeiten mündig Minderjähriger nach Beschlussfassung über das Kindschaftsrechts-Änderungsgesetz 2001 im Sinne eines Unterrichtsprinzips Konsumentenerziehung) (339/A(E))

Nationalrat

Einbringung 49 4

Zuweisung an den Unterrichtsausschuss 50 28

Bericht 618 d.B. (Jutta Wochesländer)

Verhandlung 72 181–206

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 72 210

 

Werner Amon, MBA, Mag. Karl Schweitzer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erziehungsvereinbarungen der Schulpartner (352/A(E))

Nationalrat

Einbringung 52 9

Zuweisung an den Unterrichtsausschuss 53 3

Bericht 509 d.B. (Mag. Karl Schweitzer)

Verhandlung 62 63–83

Annahme der Entschließung (74/E) 62 83

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Schulpflichtgesetz, BGBl. Nr. 76/1985, zuletzt geändert durch das BGBl. Nr. 768/1996, geändert wird (396/A)

Nationalrat

Einbringung 58 6

Zuweisung an den Unterrichtsausschuss 59 9

Bericht 613 d.B. (Mag. Gerhard Hetzl)

Verhandlung 72 148–175

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 72 180

 

Dr. Dieter Antoni, Kolleginnen und Kollegen betreffend Qualitätsoffensive an Schulen und in der Erwachsenenbildung (399/A(E))

Nationalrat

Einbringung 59 4

Zuweisung an den Unterrichtsausschuss 60 14

Bericht 1113 d.B. (Mag. Rüdiger Schender)

Verhandlung 103 53–99

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 103 99

 

Beate Schasching, Kolleginnen und Kollegen betreffend Umbenennung des Unterrichtsgegenstandes "Leibesübungen" in "Bewegung und Sport" (465/A(E))

Nationalrat

Einbringung 74 9

Zuweisung an den Unterrichtsausschuss 75 30

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Sicherung des Zugangs gehörloser Kinder zur Österreichischen Gebärdensprache (ÖGS) im österreichischen Schulsystem (553/A(E))

Nationalrat

Einbringung 85 7

Zuweisung an den Unterrichtsausschuss 86 4

 

Dr. Dieter Antoni, Kolleginnen und Kollegen betreffend Gewalt in der Schule (674/A(E))

Nationalrat

Einbringung 103 11

Zuweisung an den Unterrichtsausschuss 104 34

 

Dr. Dieter Antoni, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kooperationen zwischen verschiedenen Schularten (677/A(E))

Nationalrat

Einbringung 103 11

Zuweisung an den Unterrichtsausschuss 104 34

 

Dr. Dieter Antoni, Kolleginnen und Kollegen betreffend Senkung der Klassenschülerhöchstzahlen auf 25 (679/A(E))

Nationalrat

Einbringung 103 11

Zuweisung an den Unterrichtsausschuss 104 34

 

Gabriele Heinisch-Hosek, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einführung einer Schüler/innenanwaltschaft (731/A(E))

Nationalrat

Einbringung 110 14

Zuweisung an den Unterrichtsausschuss 111 36

 

 

Selbständige Entschließungsanträge

 

Nationalrat

 

des Unterrichtsausschusses betreffend Maßnahmen zur Intensivierung der Konsumentenerziehung, insbesondere heranwachsender Menschen (aus dem Bericht 618 d.B.) (29/AEA)

Annahme der Entschließung (91/E) 72 210–211

 

 

Unselbständige Entschließungsanträge

 

Nationalrat

 

der Abgeordneten Dr. Dieter Antoni, Kolleginnen und Kollegen betreffend bildungspolitische Maßnahmen (71/UEA) 24 12

Ablehnung des Entschließungsantrages 24 82

 

der Abgeordneten Dr. Dieter Antoni, Kolleginnen und Kollegen betreffend Informationstechnologie - Offensive an Schulen (72/UEA) 24 27

Ablehnung des Entschließungsantrages 24 82

 

des Abgeordneten Dr. Dieter Antoni, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schwerpunktsetzung in der Lehrer/innenausbildung auf politische Bildung, insbesondere auf die Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus, und Zurückweisung der inakzeptablen Äußerungen des Landeshauptmannes und Präsidenten des Kärntner Landesschulrates Dr. Haider Jörg (112/UEA) 34 146–147

Ablehnung des Entschließungsantrages 34 147

 

der Abgeordneten Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Informations- und Maßnahmenpaket zur Konsumentenerziehung, insbesondere zur Behandlung von Problemen der Handlungs- und Geschäftsfähigkeit von Minderjährigen und jungen Erwachsenen (158/UEA) 44 191

Ablehnung des Entschließungsantrages 44 193

 

der Abgeordneten Werner Amon, MBA, Mag. Karl Schweitzer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schaffung von Qualifikationsschwerpunkten im IT (Informationstechnologie) -Bereich für arbeitslose Junglehrer durch das AMS (Arbeitsmarktservice) (228/UEA) 59 35

Annahme der Entschließung (67/E) 59 60

 

der Abgeordneten Dr. Dieter Antoni, Kolleginnen und Kollegen betreffend Qualitätsoffensive an Schulen und in der Erwachsenenbildung (231/UEA) 59 58–60

Ablehnung des Entschließungsantrages 59 60

 

der Abgeordneten Dr. Dieter Antoni, Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Integration an Spartenschulen (287/UEA) 72 170

Ablehnung des Entschließungsantrages 72 179–180

 

der Abgeordneten Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Absenkung der Klassenschülerhöchstzahl auf 25 (325/UEA) 84 125

Ablehnung des Entschließungsantrages 84 147

 

der Abgeordneten Dr. Dieter Antoni, Kolleginnen und Kollegen betreffend Bereitstellung von Konfliktlösungsmodellen mit Mediatoren/innen, Psychologen/innen und Psychagogen/innen an allen österreichischen Schulen zur Unterbindung der Gewalt in der Schule (387/UEA) 103 57

Ablehnung des Entschließungsantrages 103 99

 

der Abgeordneten Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Umsetzung der Forderungen des Bildungs-Volksbegehrens (388/UEA) 103 63

Ablehnung des Entschließungsantrages 103 99

 

der Abgeordneten Dr. Dieter Antoni, Kolleginnen und Kollegen betreffend Senkung der Klassenschülerhöchstzahlen auf 25 Schüler (389/UEA) 103 78

Ablehnung des Entschließungsantrages 103 99

 

der Abgeordneten Dr. Dieter Antoni, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vorlage eines Gesetzentwurfes zur Ermöglichung von Kooperation zwischen den verschiedenen Schularten (392/UEA) 103 90

Ablehnung des Entschließungsantrages 103 100

 

 

Dringliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Werner Amon, MBA, Mag. Rüdiger Schender, Kolleginnen und Kollegen betreffend Orientierungslosigkeit der linken Bildungspolitik (3116/J 22.11.2001) 84 106–109

Debatte 84 115–146

 

 

Schriftliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Mag. Beate Hartinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Selbstverteidigung im Rahmen der schulischen Leibeserziehung (34/J 18.11.1999)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (72/AB 18.01.2000)

 

Mag. Karl Schweitzer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Mißbrauch des Unterrichtsprinzips Politische Bildung für Hetze gegen die FPÖ (208/J 16.12.1999)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (228/AB 16.02.2000)

 

Dr. Dieter Antoni, Kolleginnen und Kollegen betreffend Absagen von Schüleraustausch-Programmen (363/J 24.02.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (376/AB 19.04.2000)

 

Dr. Sylvia Papházy, MBA, Kolleginnen und Kollegen betreffend Gewaltverhalten an den Schulen (468/J 14.03.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (487/AB 12.05.2000)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend den "bundesweiten Schülerwettbewerb 1998/99 zu Sicherheitspolitik und umfassender Landesverteidigung" (Gestaltung eines Fragebogens) (535/J 21.03.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (549/AB 19.05.2000)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend  rechtsextreme Zeitzeugen in Schulen (536/J 21.03.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (550/AB 22.05.2000)

Verlangen auf Durchführung einer kurzen Debatte darüber 34 26

Debatte 34 97–104

Antrag auf Nichtkenntnisnahme der Anfragebeantwortung 34 104

Ablehnung des Antrages auf Nichtkenntnisnahme 34 104

 

Mag. Walter Posch, Kolleginnen und Kollegen betreffend Diskussionsverbot an Schulen (566/J 22.03.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (553/AB 22.05.2000)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schulwerbung (617/J 07.04.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (592/AB 31.05.2000)

 

Mag. Walter Posch, Kolleginnen und Kollegen betreffend Broschüre "Life in Line" (Vorwurf parteipolitischer Werbung in Schulen) (615/J 06.04.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (624/AB 07.06.2000)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend rassistische und xenophobe Textstellen sowie methodisch und inhaltlich bedenkliche Passagen (u.a. bei der Darstellung des Nationalsozialismus) in zwei Bänden des Schulbuches "Meilensteine der Geschichte", Veritas Verlag Linz, 1997 (für die 3. und 4. Klasse Hauptschule und Gymnasium) (710/J 27.04.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (668/AB 23.06.2000)

 

Helmut Dietachmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend arbeitsmarktgerechte Ausbildung (700/J 27.04.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (676/AB 26.06.2000)

 

Mag. Kurt Gaßner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Controlling- und Berichtswesen bei der Erschließung zusätzlicher Finanzmittel an öffentlichen Schulen bzw. Schulen mit Öffentlichkeitsrecht (837/J 18.05.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (866/AB 18.07.2000)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend einen Zeitzeugen der "Initiative Wehrbereitschaft" an einer Schule in Baden (1065/J 07.07.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1006/AB 04.09.2000)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verweigerung von Originalzeugnissen (durch den Stadtschulrat für Wien) nach Änderung des Vornamens wegen Geschlechtsumwandlung (1141/J 13.07.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1008/AB 04.09.2000)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Fernreise von Schulleitern/innen und Inspektoren/innen nach Australien (1003/J 05.07.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1030/AB 05.09.2000)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schul- und Lehrer/innendaten (1122/J 07.07.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1097/AB 06.09.2000)

 

Anton Wattaul, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ausbildungswesen im Forstbereich (1281/J 22.09.2000)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wilhelm Molterer (1243/AB 17.11.2000)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend einen Zeitzeugen der "Initiative Wehrbereitschaft" an einer Schule in Baden II (1316/J 10.10.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1328/AB 11.12.2000)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend kostenpflichtige Kurse statt Freigegenstände (im Schulbereich) (1407/J 19.10.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1389/AB 19.12.2000)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ausgliederung der Kustodiats- und Klassenvorstandstätigkeit aus den Lehrverpflichtungen (1443/J 30.10.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1437/AB 02.01.2001)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Einhaltung der Supplierverpflichtungen der Pflichtschulleiter/innen (1706/J 15.12.2000)

Zurückziehung am 21.12.2000

Mitteilung der Zurückziehung (Zu 1706/J) 54 20

 

DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schulerhaltungs- und Schulentwicklungsprogramm der Bundesregierung (SCHEP 2000) (1564/J 24.11.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1568/AB 23.01.2001)

 

Mag. Christine Muttonen, Kolleginnen und Kollegen betreffend "geschlechtergerechteres Formulieren" (in Schulmaterialien) (1582/J 28.11.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1592/AB 26.01.2001)

 

Mag. Christine Muttonen, Kolleginnen und Kollegen betreffend geplante Umsetzung von "Gender Mainstreaming" in der Bildungspolitik (1584/J 28.11.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1593/AB 26.01.2001)

 

Emmerich Schwemlein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Herbstferien und schulautonome Tage (1587/J 29.11.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1599/AB 26.01.2001)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Laptop-Klassen (1645/J 06.12.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1647/AB 06.02.2001)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Drogenberatung und Drogenprävention an österreichischen Schulen (1683/J 14.12.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1682/AB 14.02.2001)

 

Otmar Brix, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einsparungen im Schul- und Bildungsbereich in Wien-Simmering (1758/J 18.01.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1767/AB 16.03.2001)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Werbeverpflichtung für Salzburger Schulen auf der Schul-Homepage (1828/J 31.01.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1857/AB 02.04.2001)

 

Dr. Gerhard Kurzmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend Legasthenie in Österreich (1832/J 31.01.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1858/AB 02.04.2001)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend das Unterrichtsprinzip "Erziehung zur Gleichstellung von Frauen und Männern" (1851/J 01.02.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1859/AB 02.04.2001)

 

Mag. Christine Muttonen, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einsparungen im Bildungsbereich und (Statistik betreffend) funktionellen Analphabetismus (1930/J 20.02.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1958/AB 20.04.2001)

 

Dr. Gerhard Kurzmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Jahr der Sprachen" (Gefährdung der deutschen Sprache durch Anglizismen) (2053/J 02.03.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2029/AB 30.04.2001)

 

Dr. Robert Rada, Kolleginnen und Kollegen betreffend Bezirks- und Landesschulräte (geplante Änderung des Schulaufsichtssystems) (2284/J 03.04.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2248/AB 30.05.2001)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Stornogebühren nach Absage von Schulreisen in von Maul- und Klauenseuche betroffene Länder (2377/J 04.05.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (2322/AB 11.06.2001)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Stornogebühren nach Absage von Schulreisen in von Maul- und Klauenseuche betroffene Länder (2376/J 04.05.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2381/AB 04.07.2001)

 

DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kosten der Kollegialorgane in der Schulverwaltung (2654/J 04.07.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2597/AB 21.08.2001)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schulsponsoring (2774/J 13.07.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2716/AB 11.09.2001)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Bundesbeschaffung GmbH (Auswirkungen auf den Schulbereich) (2977/J 23.10.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2924/AB 14.12.2001)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Maßnahmen zur Intensivierung der Konsumentenerziehung (für Lehrer und Schüler) (2933/J 18.10.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2935/AB 17.12.2001)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Bundesbeschaffung GmbH (Auswirkungen auf den Schulbereich) (2978/J 23.10.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser (2941/AB 18.12.2001)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schulbücher aus dem "Leopold-Stocker-Verlag" (3102/J 21.11.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3055/AB 14.01.2002)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Platzmangel in Lehrerzimmern (3132/J 23.11.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3130/AB 23.01.2002)

 

Beate Schasching, Kolleginnen und Kollegen betreffend Sportunterricht in Schulen (3228/J 13.12.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3200/AB 13.02.2002)

 

Mag. Walter Posch, Kolleginnen und Kollegen betreffend geplante Umstrukturierung des Schulaufsichtsbezirkes Spittal an der Drau (3280/J 17.01.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3259/AB 14.03.2002)

 

Heidrun Silhavy, Kolleginnen und Kollegen betreffend Gefährdung Schulverbund - West in Graz (3794/J 18.04.2002)

Zurückziehung am 19.04.2002

Mitteilung der Zurückziehung (Zu 3794/J) 103 20

 

Beate Schasching, Kolleginnen und Kollegen betreffend Koedukation im Sportunterricht (3664/J 21.03.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3637/AB 17.05.2002)

 

Mag. Andrea Kuntzl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verhaltensvereinbarungen (nach § 44 Schulunterrichtsgesetz) (3665/J 21.03.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3638/AB 17.05.2002)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Diskriminierung von Lesben und Schwulen durch an österreichischen Schulen verwendete Schulbücher (3669/J 21.03.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3640/AB 17.05.2002)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Diskriminierung von ausländischen Mitbürger/innen durch ein an österreichischen Schulen verwendetes Schulbuch (3670/J 21.03.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3641/AB 17.05.2002)

 

Dr. Gertrude Brinek, Kolleginnen und Kollegen betreffend parteipolitische Vereinnahmung einer Schulbehörde (Stadtschulrat für Wien) durch die SPÖ (3763/J 18.04.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3644/AB 17.05.2002)

 

Beate Schasching, Kolleginnen und Kollegen betreffend Leseerziehung in Österreich (3754/J 17.04.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3731/AB 17.06.2002)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Integration von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf (3761/J 18.04.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3757/AB 18.06.2002)

 

Heidrun Silhavy, Kolleginnen und Kollegen betreffend Gefährdung Schulverbund - West in Graz (3803/J 19.04.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3759/AB 18.06.2002)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Weiterführung schulischer Integration von behinderten Schüler/innen (4075/J 20.06.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3959/AB 08.08.2002)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einsparungen von Lehrern/innen für die Integration von behinderten Schüler/innen (4076/J 20.06.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3960/AB 08.08.2002)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Integrationsklassen und Schulversuche für behinderte Schüler/innen (4074/J 20.06.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3962/AB 08.08.2002)

 

Evelyn Freigaßner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Aufwertung des Raumes Spielberg-Zeltweg als Schulstandort (4081/J 25.06.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (4038/AB 14.08.2002)

 

Ing. Kurt Gartlehner, Kolleginnen und Kollegen betreffend katastrophale Zustände im Schulzentrum Steyr (4084/J 27.06.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (4040/AB 16.08.2002)

 

Dr. Elisabeth Hlavac, Kolleginnen und Kollegen betreffend Fremdsprachenunterricht an Österreichs Schulen im Hinblick auf die bevorstehende EU-Osterweiterung (4158/J 10.07.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (4134/AB 06.09.2002)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schul- und Lehrer/innendaten 2001/2002 (4180/J 10.07.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (4172/AB 10.09.2002)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend unbefriedigende Beantwortung der Anfrage Nr. 4076/J betreffend Einsparungen von Lehrern/innen für die Integration von behinderten Schülern/innen (4324/J 19.09.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (4336/AB 19.11.2002)

 

der Bundesräte

 

Uta Barbara Pühringer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einsatz neuer Informations- und Kommunikationstechnologien im Bereich der Schulen (1714/J-BR/2000 25.05.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1583/AB-BR/2000 25.07.2000)

 

Mag. Gerhard Tusek, Kolleginnen und Kollegen betreffend neuerliche Bedrohung durch SPÖ-Bildungspolitik; Abschaffung der Sommerferien; "Lehrer verdienen zu viel" (2020/J-BR/2002 01.10.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1852/AB-BR/2002 20.11.2002)

 

Jürgen Weiss, Christoph Hagen, Ilse Giesinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Sicherung der hohen Bildungsqualität (2022/J-BR/2002 21.10.2002)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1853/AB-BR/2002 20.11.2002)

 

 

Mündliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Dr. Dieter Antoni betreffend Ausweitung der Schüler/innen- und Elternmitsprache in der Schule (26/M) 20 9–10

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer 20 9–10

 

Mag. Karl Schweitzer betreffend flexible Schuleingangsbereiche (20/M) 20 11–12

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer 20 11–12

 

Werner Amon betreffend Vorhaben im Zusammenhang mit dem europäischen Jahr der Sprachen 2001 (22/M) 20 15–16

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer 20 16–17

 

Mag. Rüdiger Schender betreffend Qualifikation der Schülerinnen und Schüler im Informations- und Kommunikationstechnologiebereich (143/M) 95 22–23

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer 95 22–23

 

Dieter Brosz betreffend Einsparungen im Schulbereich (149/M) 95 30–31

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer 95 30–31

 

der Bundesräte

 

Dr. Peter Böhm betreffend Rechtschreibreform (1206/M-BR/2001) BR 681 20–21

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer BR 681 20–21

 

Günther Köberl betreffend Unterstützung bei der Bildungswahlentscheidung (1204/M-BR/2001) BR 681 23–24

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer BR 681 23–24

 

Josef Saller betreffend Einsparungen im Bildungsbereich (1205/M-BR/2001) BR 681 26–27

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer BR 681 26–27

 

 

Binnenschifffahrtsfondsgesetz, siehe VERKEHR IV

 

Binnenschiffsverkehr auf Wasserstraßen, siehe auch VERKEHR V

 

Bioethikkommission, siehe WISSENSCHAFT UND FORSCHUNG

 

Biologische Vielfalt, Übereinkommen über die, siehe STAATSVERTRÄGE und UMWELTSCHUTZ

 

Biomedizin-Konvention des Europarates, siehe auch PETITIONEN

 

Biomedizinkonvention des Europarates, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und GESUNDHEIT

 

Biozid-Produkte-Gesetz, siehe UMWELTSCHUTZ

 

Blindenführhunde, gesetzliche Anerkennung als Hilfsmittel (im Sinne des ASVG), siehe SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE I

 

Blutsicherheitsgesetz, siehe auch WÄHRUNG

 

Bodenwertabgabegesetz, siehe auch BUNDESHAUSHALT III

 

Börsegesetz, siehe KREDITWESEN sowie auch STEUERN UND GEBÜHREN und ZIVILRECHT

 

Börsengang der Telekom Austria, siehe POST- UND FERNMELDEWESEN

 

Bosnien und Herzegowina, Abkommen zwischen der Republik Österreich und Bosnien und Herzegowina zur Förderung und zum Schutz von Investitionen (383 d.B.), siehe STAATSVERTRÄGE und WIRTSCHAFTSPOLITIK

 

Brasilien, siehe ENTWICKLUNGSHILFE

 

Brenner Eisenbahn GmbH, siehe auch VERKEHR V

 

Budgetbegleitgesetz, siehe BUNDESHAUSHALT III sowie auch STEUERN UND GEBÜHREN

 

Budgetbegleitgesetz 2001, Änderung des Artikels 34, siehe auch STEUERN UND GEBÜHREN

 

Budgetpolitik, siehe BUNDESHAUSHALT III

 

Budgetprovisorium, Gesetzliches, siehe BUNDESHAUSHALT I

 

Budgetüberschreitungsgesetz, siehe BUNDESHAUSHALT II

 

Budgetüberschreitungsgesetze, siehe BUNDESHAUSHALT II

 

Bundesabfallbericht, siehe ABFALLWIRTSCHAFT

 

Bundes-Abfallwirtschaftsplan, Bericht, siehe ABFALLWIRTSCHAFT

 

Bundesabgabenordnung, siehe STEUERN UND GEBÜHREN sowie auch BUNDESHAUSHALT III und STEUERN UND GEBÜHREN

 

Bundesabgabenverordnung, siehe STEUERN UND GEBÜHREN

 

Bundesämter für Landwirtschaft, siehe auch LAND- UND FORSTWIRTSCHAFT

 

Bundesanstalten für Leibeserziehung, siehe auch RECHNUNGSHOF

 

Bundesasylsenat, siehe FLÜCHTLINGE

 

Bundesasylsenat, unabhängiger, siehe VERWALTUNGSORGANISATION

 

Bundesbahngesetz, siehe VERKEHR II sowie auch V, BUNDESHAUSHALT III und ÖFFENTLICHER DIENST

 

Bundesbahn-Pensionsgesetz, siehe ÖFFENTLICHER DIENST sowie auch BUNDESHAUSHALT III

 

Bundes-Bedienstetenschutzgesetz, siehe ÖFFENTLICHER DIENST

 

Bundesbediensteten-Schutzgesetz, siehe ÖFFENTLICHER DIENST

 

Bundesbediensteten-Sozialplangesetz, siehe ÖFFENTLICHER DIENST sowie auch ARBEITSRECHT I

 

Bundesbehindertengesetz, siehe BEHINDERTE sowie auch VERWALTUNGSORGANISATION

 

Bundes-Berichtspflichtengesetz, siehe auch VERWALTUNGSVERFAHREN

 

Bundesberufungskommissionsgesetz, siehe VERWALTUNGSORGANISATION

 

Bundesbeschaffung Gesellschaft mit beschränkter Haftung, siehe auch BUNDESVERFASSUNG

 

Bundesbeschaffung Ges.m.b.H., siehe ÖFFENTLICHER DIENST

 

Bundesbetreuungsgesetz, siehe auch WÄHRUNG

 

Bundesbezügegesetz, siehe NATIONALRAT V sowie auch BUNDESVERFASSUNG

 

Bundes-Ehrenzeichengesetz, siehe EHRENZEICHEN UND MEDAILLEN

 

Bundesfinanzgesetz, siehe BUNDESHAUSHALT I und III sowie auch III, ARBEITSRECHT I, AUSLÄNDER, BEHINDERTE, BUNDESREGIERUNG III, GESUNDHEIT, HANDEL, GEWERBE UND INDUSTRIE, ÖFFENTLICHER DIENST, STEUERN UND GEBÜHREN, VERMÖGENSSICHERUNG, VERWALTUNGSORGANISATION und WIRTSCHAFTSPOLITIK

 

Bundesfinanzierungsgesetz, siehe BUNDESHAUSHALT III sowie auch VERKEHR IV

 

Bundesforste

 

- Verzicht auf Verkauf von Bundesforsteflächen, siehe auch BUNDESVERMÖGEN und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

Unselbständige Entschließungsanträge

 

Bundesrat

 

der Bundesräte Stefan Prähauser und Kollegen betreffend Rücknahme der beabsichtigten Erzwingung substanzschädigender Verschuldung der Österreichischen Bundesforste zur Nutzung einer "Nachdenkpause" für einen Dialog mit den Gegnern des Ausverkaufs von Wäldern und Trinkwasserressourcen (104/UEA-BR/2000) BR 668 106–107

Ablehnung des Entschließungsantrages BR 668 113

 

 

Dringliche Anfragen

 

der Bundesräte

 

Erhard Meier, Kolleginnen und Kollegen betreffend substanzschädigende Zwangsverschuldung der Österreichischen Bundesforste zwecks kurzfristigem Stopfen von Budgetlöchern (1739/J-BR/2000 12.10.2000) BR 668 97

Beantwortet von Staatssekretär Dr. Alfred Finz (in Vertretung von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser) BR 668 100–103

Debatte BR 668 103–113

 

 

Schriftliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Dipl.-Ing. Wolfgang Pirklhuber, Kolleginnen und Kollegen betreffend möglichen Verkauf der Österreichischen Bundesforste zwecks budgetärer Einmalerfolge (1032/J 06.07.2000)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wilhelm Molterer (1038/AB 05.09.2000)

Debatte 37 99–110

Verlangen auf Durchführung einer kurzen Debatte darüber 37 27

 

Dipl.-Ing. Wolfgang Pirklhuber, Kolleginnen und Kollegen betreffend geplante Verkäufe von Grundstücken durch die Bundesforste AG (1380/J 18.10.2000)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wilhelm Molterer (1366/AB 18.12.2000)

 

Dipl.-Ing. Wolfgang Pirklhuber, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verkäufe von Flächen der Bundesforste im Kobernaußerwald (1445/J 30.10.2000)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wilhelm Molterer (1438/AB 02.01.2001)

 

Dipl.-Ing. Wolfgang Pirklhuber, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verkauf des Attersees an die Österreichische Bundesforste AG (1446/J 30.10.2000)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wilhelm Molterer (1439/AB 02.01.2001)

 

Dr. Eva